Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.359 Themen, 9.389 Beiträge

News: Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP

Deutsche Post startet Briefankündigung per Mail

Andreas42 / 27 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Was sich auf den ersten Blick, nach Sci-Fi anhört, ist doch war: die Deutsche Post verschickt als online Vorankündigung ein Foto des Briefes an eine hinterlegte Mailadresse!

Dabei wird ein Foto des jeweiligen Briefes gemacht und mir der Mail versendet. Wer jetzt denkt, "Wieso reißen diese meine Post auf!?EINSELF!!!!", denkt zu weit.

In den automatischen Verteilzentren werden die Zustelladressen der Briefpost bereits gescannt und elektronisch verarbeitet. Offenbar wird ein Foto aus diesem Vorgang heraus verwendet und der Mail angefügt.

https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/deutsche-post-verschickt-jetzt-fotos-von-briefumschlaegen-per-e-mail-a-23dad3e8-2e9b-4ac5-b7d4-7d7f59c8e85f

Quelle: www.deutschepost.de

Andreas42 meint:

Wer hätte das gedacht? Ein Dienstleister, der wie kein anderer für Datenübertragung zu Fuß steht, wird plötzlich modern. "Kann das wirklich sein?", darf man hier in meinen Augen und etwas ungläubig fragen.

Ja, zumindest, wenn man eine Emailadresse bei den 1&1 Töchtern GMX oder Web.de hat. Bisher werden nur für diese beiden Anbieter die Briefinfomails versendet. Warum auch immer...

https://newsroom.gmx.net/2020/07/27/deutsche-post-gmx-und-web-de-starten-briefankuendigung/

Die Anmeldung erfolgt online über eine Anmeldeseite bei Web.de oder GMX.de. Passt soweit. Eine Bestätigung per normaler analoger und zu Fuß ausgetragener Briefpost ist dann noch notwendig, um den Dienst freizuschalten (es wird eine Freigabe-TAN nach der Onlineanmeldung an die hinterlegte Postadresse versendet).

Mal abwarten, wie lange das dauert. ich informiere dann später hier, wie es läuft.

Die Paketankündigung per Mail von DHL nutze ich bereits und finde diese nützlich (zumal man darüber dann auch z.B. das Zustelldatum verschieben kann). Die Ankündigung von Briefen werde ich mir daher auch einmal anschauen (obwohl dabei die Zustellung nicht beeinflusst werden kann).

Ich bin mal gespannt, ob das taugt Verzögerungen in der Zustellung zu erkennen...

Hinweis: Vielen Dank an Andreas42 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander The Wasp

„Also ich denke, dafür bedarf es nach wie vor einer Text- und keiner Bilderkennung. Dass der Barcode dann für eine ...“

Optionen
dafür bedarf es nach wie vor einer Text- und keiner Bilderkennung.

Texterkennung ist ein (vergleichsweise "einfacher" und vor allem gut beherrschter) Spezialfall der Bilderkennung: Du willst Stellen finden an denen Text steht und Du willst anschließend noch die Buchstaben eindeutig identifizieren.

wieso jeder Brief komplett fotografiert wird.

Neben der Empfänger-Erkennung könntest Du auf dem Weg z.B. auch prüfen ob ein Brief offensichtlich beschädigt ist oder eine ungünstige Form hat (und damit am Ende auch die automatische Bearbeitung stören könnte). Vor allem aber hast Du die Möglichkeit bei nicht automatisiert auswertbare Briefe am Bildschirmarbeitsplatz zuzuordnen und falls zumindest die PLZ zuverlässig erkannt wurde sogar wenn der Brief schon unterwegs ist.

Photographieren hat den Vorteil dass es sehr schnell geht (Millisekundenbereich für eine Aufnahme).

Und das wird dann auch alles abgespeichert?

Wenn man keinen Guten Grund hat dann wohl eher nicht. Wenn Du die Adresse hast, dann liefert das Photo höchstens noch Informationen zum Zustand des Briefes.

bei Antwort benachrichtigen