Grafikkarten und Monitore 26.073 Themen, 114.360 Beiträge

Neuer Computer schlechtere Grafik?

Ebi7 / 15 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo,

zur Umstellung auf Windows 10 hab ich mir (zugegebenermassen) einen günstigen Computer gekauft. Mein alter ist etwa 7 Jahre alt mit Windows 7.

Die Auflösung des neuen Comp.lässt zu wünschen übrig: sie beträgt 1400:900.(Gegenüber meinem alten W7 1680:1050) Im Windows System kann ich höhere Werte einstellen... der Bildschirm wird dann aber schwarz und poppt danach genau mit der vorherigen Auflösung wieder auf.

Nur manchmal, sehr selten, bisher ist es zweimal passiert,präsentiert sich der Bildschirm nach dem hochbooten mit einer Auflösung von 1680:1050!!!! Wie ist das möglich?

Also: ich benutze einen Switcher und schalte manchmal zwischen den beiden Computern hin und her. Aber auch bei gleichzeitigem Betrieb behält jeder seine eigen (die vorher erwähnte) Auflösung.

Techn Daten: Windows 7 Computer: CPU: Intel  Core iE 3240 GHz, Mainboard: MSi 375 MA, Grafik: NViDiA  Geforce GT 630.

Windows 10 Computer: CPU: AMD Ryzen 3 3200 G 3.87 Ghz, Mainboard: ASUS Prime 320 M-K, Grafik:Radeon Vega 8

Hat jemand eine Idee, was da los sein könnte?                                         

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Ebi7

„Erstmal Danke Alpha13, ja der Switcher ist bestimmt auch schon an die 10 Jahre alt. VGA-Anschlüsse aber noch alte ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/KVM-Switch

KVM-Switch heißt das Teil richtig und mit denen gibts schon öfter Probs (besonders mit Teilen mit USB Anschlüßen).

Dein alter PC bzw. jenau die Geforce GT 630 ist da fehlertoleranter!

Darüber hinaus ist dein Monitor natürlich auch schon rund 12 Jahre alt und ein anderer Monitor könnte diesen Fehler nicht zeigen = ein besseres EDID Signal zum PC schicken...

Eine gewisse Dämpfung des Signals findet da durch nen KVM-Switch AFAIK immer statt!

bei Antwort benachrichtigen