Clouds, Datensynchronisation 19 Themen, 191 Beiträge

Des Ende vom Lied....

luttyy / 24 Antworten / Flachansicht Nickles

So sieht es dann aus wenn man Geräte erwirbt, die über den Server von einem Hersteller laufen!

Aus die Maus und das geschieht auch mit Billigfunksteckdosen, Billig-W-LAN-Kameras usw. die meist über chinesische Server laufen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Smarter-Tueroeffner-Nello-Ab-18-Oktober-ohne-Funktion-4545084.html

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Weshalb? Gruß h1 hatterchen1
Lasse ich so gelten. hatterchen1
Anne0709 hatterchen1

„Sollte darauf achten, dass sie das epub Format beherrschen und einen USB-Anschluss, sowie eine wechselbare Speicherkarte ...“

Optionen
und einen USB-Anschluss, sowie eine wechselbare Speicherkarte haben. Dann braucht man am Gerät weder Internet noch China-Server.

Das ist nicht das übliche Format, in dem eBooks verkauft werden.
Sie werden ja nicht verschenkt, sondern sie sollen wie ein gedrucktes Buch ein jeweils einmaliges (gekauftes) Exemplar sein und unterliegen so auch bestimmten Regeln.

Als eBook Reader werden zur Zeit sowohl Geräte als auch Software bezeichnet. Es ist durchaus möglich, dass beides außer Mode kommt. Aber wieso?

Microsoft -zum Beispiel- hat im Sommer seinen eBook-Verkauf eingestellt. Die Käufer bekamen den Kaufpreis für die eBooks erstattet, aber das gekaufte Exemplar war mit allen Notizen und eigenen Anmerkungen einfach weg.

Aber zum guten oder bösen Schluss - eBooks sind wahrscheinlich weniger haltbar und vor allem nutzbar, als die gedruckten Bücher, die ich noch aus dem Uralt-Familienbesitz bewahre.

Doch das ist eine Vermutung über die Zukunft. Manchmal geht ja das Verschwinden von grade noch aktuellen Formaten von heut auf sofort.

Wie die Erfahrungen mit noch gar nicht so alten Kameras zeigen, ist der Verlass auf Nutzbarkeit nicht von dem Besitzer alleine abhängig - um mal wieder beim Thema zu bleiben.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen