Office - Word, Excel und Co. 9.519 Themen, 38.848 Beiträge

Office Professional 2010 von Microsoft gesperrt

wollila / 10 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo Spezialisten,

gerade sollte mir ein Wissender, weil meinen PC m. E. völlig zugemüllt war, diesen "plattfahren" und alles NEU Aufsetzen. Dazu gab ich ihm auch die offiziell im Febr. 2011 gekaufte DVD "Microsoft Office Professional Academic 2010" mit offizieller 25-stelliger Ziffer (FPP) zum Wiederinstallieren mit.

Fast umgehend (vor dem "Plattfahren") teilte er mir jedoch mit, er könne, wenn jetzt alles gelöscht werde, mein o. g. Office 2010 nicht mehr erneut installieren. Die sei von Microsoft für Office 2010 & 2013 nicht mehr gestattet. (dem o. g. "Wissenden" habe ich schon geglaubt)

Natürlich habe ich das Plattfahren sofort stoppen lassen da mir völlig unbekannt ist, dass ich mein gekauftes Produkt nicht mehr auf meinem PC installieren darf.

Ich bitte um Euren Kommentar / Wissensstand zu der Microsoft-Verhaltensweise.

M f G wollila -2019.04.26-

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Strohwittwer

„Ich glaube, der Wissende hat recht! Dies ist eine Version für Lehrende und Studenten. Es handelt sich um ein anderes ...“

Optionen
Ich glaube, der Wissende hat recht!

Nein, hat er nicht. Ich habe vor ca. zwei Wochen exakt diese 2010er Office-Version (für Lehrende und Studenten) auf dem PC eines Bekannten installiert. Nach kompletter Neuinstallation von Win 10 und nach anschließender Neuinstallation von Office 2010 kam bei der Aktivierung von Office allerdings zunächst der Hinweis, dass der Product Key zu oft verwendet wurde, und anschließend kam die Meldung, dass dieses Produkt auch telefonisch nicht mehr aktiviert werden kann. Es kann aber trotzdem noch telefonisch aktiviert werden; wie das geht, steht hier: https://support.office.com/de-de/article/fehler-beim-aktivieren-von-office-die-telefonische-aktivierung-wird-f%C3%BCr-dieses-produkt-nicht-mehr-unterst%C3%BCtzt-9b016cd2-0811-4cb3-b896-5a6a13177713 Gesagt, getan, und läuft...

Und, @Mawe, bevor Du jetzt fragst, ob das legal ist: der Bekannte war Lehrer, und das Office war schon vorher auf seinem PC - nur halt auf einer HDD mit Win7 und jetzt auf einer SSD mit Win10.Cool  Und sein altes Office möchte er behalten, weil er das kennt und weil es für seine Zwecke völlig ausreicht. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen