Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.335 Themen, 35.744 Beiträge

4K TV

luttyy / 29 Antworten / Flachansicht Nickles

So,

nach dem ich jetzt meine neue 4K-Kiste eine Woche lang durchgeackert habe, alle erdenklichen Einstellungen ausprobiert habe, mühsam an dem Teil eine Favoritenliste erstellt habe usw., komme ich zu folgendem subjektivem Ergebnis!

HDR habe ich abgeschaltet. Total überzeichnet, was zum Teil auch an der Sendequalität einzelner Sender und deren Filme liegt.

Die Farbeinstellungen habe ich bis ins Detail händisch bis zum Gamma selbst vorgenommen.

HD ist wirklich von der Qualität her nicht zu bemängeln, zumal Sky schon von Hause aus gutes abliefert und wird durch den 4K-Bildschirm noch aufgepeppt.

Thema 4K:

Es gibt so gut wie kein Angebot von Sendern in 4K über Satellit. Dann habe ich mal QVC UHD eingeschaltet und bin ganz erschrocken ;-))

Jedes Fältchen der Damen im mittleren Alter war bis in das Tiefen-Detail zu erkennen und ob das im Sinne dieser Damen ist, wage ich mal zu bezweifeln. Zwinkernd

Das wollte ich jetzt nicht auf die Dauer sehen und bin dann zu dem Sender UHD1 by Astra HD+ gewechselt.

Das ist ein Testsender auf Astra und der liefert unglaubliche Bilder in 4K. Gestochen scharf, nicht ein Pixelchen ist auch bei näherem Hinsehen zu erkennen

Fazit:

Es lohnt sich eine 4K-Kiste zuzulegen, wenn denn ein neuer TV ansteht! Unter 43" sollte man aber erst gar nicht anfangen...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 violetta7388

„Hallo luttyy, hallo Forum, wer braucht in Zeiten von 50 und mehr deutschen Programmen, Mediatheken und Streamingdiensten ...“

Optionen

Hi!

wer braucht in Zeiten von 50 und mehr (deutschen) Programmen, Mediatheken und Streamingdiensten heute noch einen "Zuspieler"? Alles nur rausgeschmissenes Geld und zusätzlich verlorene Zeit.

Die Frage Silberscheiben oder nicht, stellt sich nicht für jeden. Wer (wie ich) bereits viele Exemplare zu Hause hat (auch durchaus seltene oder spezielle Ausgaben) will die nicht nur hinter Glas stehen haben, sondern bei Bedarf zum Leben erwecken.

Für Filmfans ist es dann noch einfacher alle Dokus und Extras zu einem Film zusammen zu haben. (Ja, ich weiß - es ist voll uncool sowas zu schauen und auch noch dazu zu stehen, ich mache das trotzdem).

Das bedeutet dann aber auch nur, dass ich auf mehr Details beim Kauf eines neuen TVs achten muss, als deiner einer. Für mich ist das aber weder rausgeschmissenes Geld (weil für mich nicht sinnlos) noch vergeudete Zeit (weil Hobby).

Aber ich kenne das natürlich, das war ja schon vor 30 Jahren so. Da hat man den alten klapprigen Golf 1 (Cool! Ausstellfenster und Seitenscheibe mit handkurbel!) mühevoll entladen und die lang zusammen gesparten HiFi-Boxen mit dem passendem Verstärker zusammen zur Studentenbude geschleppt, als der bei vollem Gehalt ergraute Nachbar im besten Alter seinen niegelnagelneuen klimatisierten Benz im Weg parkte, die Scheiben elektrisch runterfuhr und einem belehrte, dass man ja wohl bescheuert sei sowas zu kaufen. Das gäbe es ja viel billiger und kleiner bei Aldi. Man stotterte was, trug die schweren Boxen um den Benz herum und baute sie trotzudem auf.
Beim Kauf des Fernsehers passierte dann ungefähr das Gleiche, nur fuhr der Nachbar inzwischen einen neuen BMW, als man seinen immer noch klapprigen Golf 1 entladen hat.

Bis dann

Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen