Allgemeines 21.742 Themen, 143.685 Beiträge

Wo wir schon bei Arbeit sind, hier ein recht netter Beitrag über meine...

fakiauso / 7 Antworten / Flachansicht Nickles

...die durchaus dicht dran ist am Berufsleben als Eisenbahner und da speziell als Lokführer.

Das hier noch Frauen im Fokus stehen, gefällt mir erst recht. Auch bei uns gibt es immer mehr Kolleginnen und die sind weder besser noch schlechter aber gerne anders;-)

Zum Film ---> Die Schienen-Queens

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso AlfUlm

„@fakiauso Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich war erstaunt, was die Muttis und Männer alles leisten müssen, bis sich so ...“

Optionen
Ich war erstaunt, was die Muttis und Männer alles leisten müssen, bis sich so ein Zug bewegt.


Wenn wir mit ein paar Tonnen im Genick und den entsprechenden Geschwindigkeiten unterwegs sind, sollten wir schon wissen, ob es taugt.

Bin aber bei meinen letzten Schichten sehr zufrieden gewesen. Wenn man 300t aus 140 gewissermassen mit dem kleinen Finger mit Gefühl und auf den Punkt anhält, dann war es i.O.

Bei einem Reifenhersteller hiess das mal: "Power is nothing whitout control!"

So eine Maschine kann schon begeistern und wenn Du dann den Zug praktisch auf den Strich fahren kannst...

...aber das hat die Muddi ja auch zu erklären versucht, muss man aber selbst fühlen und dann versteht man´s oder eben auch nicht.

Ich weiss schon, warum mir die z.B. die olle 218 so sympathisch ist, denn die spricht mit einem.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen