Laptops, Tablets, Convertibles 11.715 Themen, 55.078 Beiträge

News: Produktion eingestellt

Surface 2 - das letzte Tablet mit Windows RT sagt Tschüss

Michael Nickles / 6 Antworten / Flachansicht Nickles
Das Surface RT wurde unter anderem als das Tablet vermarktet, auf dem Office bereits installiert ist. (Foto: Microsoft)

Das Tablet das einst "Surface RT" hieß, weil es Windows RT drauf hat und das dann in "Surface 2" umbenannt wurde, weil das mit Windows RT wohl zu verwirrend war, wird nicht mehr produziert und im Online-Shop von Microsoft auch nicht mehr angeboten.

Vor einer Woche hat Microsoft bereits eingestanden, dass es für Windows RT kein Update auf Windows 10 geben wird. Jetzt hat Microsoft gegenüber The Verge bestätigt, was längst zu vermuten war: das Surface 2 wird nicht mehr produziert.

Wer sich die Mühe macht und hartnäckig sucht, findet Restspuren des Surface 2 im Microsoft Online-Shop. Dort wurde das Ding in der 32 GByte Variante zuletzt um 120 Euro reduziert für 429 Euro angeboten.

Jetzt ist die Bestelltaste einem "Nicht vorrätig"-Hinweis gewichen. Mit dem Surface 2 verschwindet das letzte Gerät mit Windows RT von der Bildfläche. Microsofts Hardware-Partner sind bereits seit geraumer Zeit aus der Produktion von Tablets mit dem "kastrierten Windows" ausgestiegen.

Michael Nickles meint:

Microsoft hat noch niemals konkrete Verkaufszahlen zu den Surface-Tablets genannt. Ich vermute mal, dass es seit dem Surface Pro 3 recht gut läuft - das ist das erste ernstzunehmende Tablet von Microsoft, das auch eine klare Marktposition hat.

Bei den Surface-Modellen mit RT war der Flop vorprogrammiert, die Verkaufszahlen dürften katastrophal sein. Mit dem letzten Surface stirbt in gewisser Weise natürlich auch Windows RT, das "kastrierte" Windows, auf dem nur Apps laufen und keine traditionellen Windows-Anwendungen. Das hat bei Händlern und bei Kunden zwangsläufig für Ärger und Missverständnisse gesorgt.

Das Ende von "RT" zieht leider keinen Schlussstrich unter Microsofts Talent für verwirrendes Marketing. Die Idee mit Windows 10 das "Betriebssystem für alle Geräte" zu schaffen, zerbröselte gerade erst durch ein kleines nachgeschobenes Aber. Volle Funktionalität inklusive klassischem Desktop wird Windows 10 nur bei Geräten mit mindestens 8 Zoll Display-Größe haben.

bei Antwort benachrichtigen