Windows 8 1.156 Themen, 15.574 Beiträge

News: Böse Zahlen

Windows 8 wird vermutlich schweren Start haben

Michael Nickles / 62 Antworten / Flachansicht Nickles

Der Countdown für Windows 8 tickt. In drei Wochen wird Microsoft sein wahrscheinlich bislang strategisch wichtigstes Betriebssystem auf die Welt loslassen. In Testberichten hat Windows 8 bei Betrieb auf Desktop PC schon zig Ko-Schläge hinnehmen müssen.

Bereits bei den Tests der Vorabversionen wurden Dinge schwer kritisiert, die Microsoft bei der finalen Version dennoch knallhart durchgezogen hat. Einer der schwerwiegenden Kritikpunkte ist, dass es keine Auswahlmöglichkeit gibt, mit welchem Desktop Windows 8 hochfährt.

Jeder ist gezwungen zur neuen Metro-Startseite zu booten. Jüngst hat auch der Microsoft-Mitbegründer Paul Allen Windows 8 gestestet und zwar gelobt, die fehlende Auswahlmöglichkeit beim Start-Desktop aber kritisiert.

Jetzt kommen noch recht unschöne Prognosen vom Marktforscher Net Applications hinzu, meldet Computerworld. Lediglich 0,33 Prozent aller ermittelten Rechner im September wurden mit Windows 8 betrieben, also nur 33 von je 10.000 Windows Rechnern. Windows 7 hatte im gleichen Zeitraum vor seinem Marktauftritt bereits den fünffachen Marktanteil.

Die "Zahlenexperten" errechnen daraus, dass Windows 8 auf deutlich weniger Interesse stößt als sein Vorgänger. Und das lässt sich wohl auch auf die Masse der Kunden bei Verkaufsstart hochrechnen.

Ein großes Fragezeichen sind aktuell auch noch die Tablets verschiedener Hersteller, die eigentlich zeitgleich mit Marktauftritt von Windows 8 kommen sollen. Bislang kann man noch keine vorbestellen und Microsoft schweigt bei seinen Windows 8 Surface-Tablets das Wichtigste noch tot: was sie kosten werden.

Michael Nickles meint:

Microsoft steht ein Desaster bevor. 2012 wird nicht nur das Jahr mit den meisten Produktneuerungen aller Zeiten von Microsoft werden, sondern auch das mit den katastrophalsten Produktflops. Grausam dabei: Das neue Zeugs ist nicht schlecht!

Windows 8 hat viel Gutes unter der Haube. Aber es wird sich rächen, dass Microsoft die Wünsche der Tester gnadenlos ignoriert hat. Die Surface Tablets sind eine tolle Mischung aus Tablet und "Netbook" - aber so lange da kein Hammerpreis kommt, wird es zu schwer, gegen das Ipad anzutreten.

Und dass sich Business-Kunden wie verrückt auf teure Tablet-PCs mit Windows 8 stürzen, glaube ich auch nicht. Dafür braucht es erstmal speziell für Tablets optimierte Business-Software.

Kommt noch Windows Phone 8 dazu, dass im Prinzip ebenfalls Windows 8 ist. Die ersten Smartphones mit Phone 8, die bereits gezeigt wurden, sind toll aber sündhaft teuer. Auch da wird es schwer, Leute von Iphone und Android wegzutreiben.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 mawe2

„Das stimmt nicht. Ich habe Windows 8 auf einem steinalten P...“

Optionen

Das mit der "UEFI-Pflicht" kann und konnte ich mir auch nicht vorstellen, zumal ich meine, irgendwo schon gelesen zu haben, dass es auch ohne geht. Auch hatte ich Win8 in irgendeiner Vorversion schon irgendwann ebenfalls auf einem noch älteren Rechner installiert, da hat alles funktioniert.

Das mit dem Brenner ist so, wie du schon schreibst:

Dass einzelne Geräte (Brenner) mal von einem neuen System nicht erkannt werden, hat es immer schon gegeben.
Außerdem mache ich mir da keinen Kopf drum - wie ich in meiner letzten Antwort an @Dorny50 schrieb: Windows ist sowieso nur eine Spielerei für mich. Ich habe die Systeme von MS hier eigentlich nur installiert, um "mitreden" zu können.... :-)). Na ja, da ich in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis für die Funktionsfähigkeit der dort vorhandenen Rechner sorge, kann es auch nicht verkehrt sein, wenn man sich ab und zu mit den dort vorhandenen Systemen beschäftigt - und da sind nun mal meistens Windows-Rechner im Gebrauch.

Mal sehen, vielleicht probiere ich bei Win8 mal einen SATA-Brenner oder noch einen dritten IDE-Brenner aus, möglicherweise funktioniert es ja damit. Da müsste ich allerdings erstmal so ein Teil aus einem anderen Rechner ausbauen. Und ob ich das bei meiner Faulheit heute noch schaffe, das wage ich zu bezweifeln... :-))

Ein über USB angeschlossener externer Brenner funktioniert - wie ich weiter oben auch schon bemerkt habe - ja einwandfrei. Und wann und wozu braucht man heute eigentlich im Normalfall noch einen Brenner? Ich benötige diese Teile fast gar nicht mehr - außer zur Installation. Aber auch da geht man ja mittlerweile dazu über, dass man sich lieber einen Installations-USB-Stick zusammenbaut.......

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
Bekommst du... luttyy