Windows 8 1.156 Themen, 15.574 Beiträge

News: Böse Zahlen

Windows 8 wird vermutlich schweren Start haben

Michael Nickles / 62 Antworten / Flachansicht Nickles

Der Countdown für Windows 8 tickt. In drei Wochen wird Microsoft sein wahrscheinlich bislang strategisch wichtigstes Betriebssystem auf die Welt loslassen. In Testberichten hat Windows 8 bei Betrieb auf Desktop PC schon zig Ko-Schläge hinnehmen müssen.

Bereits bei den Tests der Vorabversionen wurden Dinge schwer kritisiert, die Microsoft bei der finalen Version dennoch knallhart durchgezogen hat. Einer der schwerwiegenden Kritikpunkte ist, dass es keine Auswahlmöglichkeit gibt, mit welchem Desktop Windows 8 hochfährt.

Jeder ist gezwungen zur neuen Metro-Startseite zu booten. Jüngst hat auch der Microsoft-Mitbegründer Paul Allen Windows 8 gestestet und zwar gelobt, die fehlende Auswahlmöglichkeit beim Start-Desktop aber kritisiert.

Jetzt kommen noch recht unschöne Prognosen vom Marktforscher Net Applications hinzu, meldet Computerworld. Lediglich 0,33 Prozent aller ermittelten Rechner im September wurden mit Windows 8 betrieben, also nur 33 von je 10.000 Windows Rechnern. Windows 7 hatte im gleichen Zeitraum vor seinem Marktauftritt bereits den fünffachen Marktanteil.

Die "Zahlenexperten" errechnen daraus, dass Windows 8 auf deutlich weniger Interesse stößt als sein Vorgänger. Und das lässt sich wohl auch auf die Masse der Kunden bei Verkaufsstart hochrechnen.

Ein großes Fragezeichen sind aktuell auch noch die Tablets verschiedener Hersteller, die eigentlich zeitgleich mit Marktauftritt von Windows 8 kommen sollen. Bislang kann man noch keine vorbestellen und Microsoft schweigt bei seinen Windows 8 Surface-Tablets das Wichtigste noch tot: was sie kosten werden.

Michael Nickles meint:

Microsoft steht ein Desaster bevor. 2012 wird nicht nur das Jahr mit den meisten Produktneuerungen aller Zeiten von Microsoft werden, sondern auch das mit den katastrophalsten Produktflops. Grausam dabei: Das neue Zeugs ist nicht schlecht!

Windows 8 hat viel Gutes unter der Haube. Aber es wird sich rächen, dass Microsoft die Wünsche der Tester gnadenlos ignoriert hat. Die Surface Tablets sind eine tolle Mischung aus Tablet und "Netbook" - aber so lange da kein Hammerpreis kommt, wird es zu schwer, gegen das Ipad anzutreten.

Und dass sich Business-Kunden wie verrückt auf teure Tablet-PCs mit Windows 8 stürzen, glaube ich auch nicht. Dafür braucht es erstmal speziell für Tablets optimierte Business-Software.

Kommt noch Windows Phone 8 dazu, dass im Prinzip ebenfalls Windows 8 ist. Die ersten Smartphones mit Phone 8, die bereits gezeigt wurden, sind toll aber sündhaft teuer. Auch da wird es schwer, Leute von Iphone und Android wegzutreiben.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Windows 8 wird vermutlich schweren Start haben“

Optionen

Dieses Metro Dingens ist für mich, als eingefleischter Windows User, Müll.
Die Windowsspiele sind offline gar nicht mehr vorhanden, und wenn man die spielen will, völlig verkrüppelt. Bei Minisweeper graust es mich..

Coole Idee hingegen ist der Bootmanager, bei dem man nun grafisch per Maus das System aussuchen kann, welches man starten will. Blöd nur, dass der Bootmanager von Windows 8 erst geladen wird, wenn Win 8 schon fertig geladen ist, und kurz vor der Benutzeranmeldung ist. Will man dann ein anderes System starten, wird erst der Rechner komplett neugestartet, und das andere System startet.
Wirklich schneller ist das Win 8 auch nicht, dafür gibt es aber auch keine Leistungseinbrüche.
Auch der Taskmanager hat ein riesen Update bekommen, und wurde grafisch aufbereitet. An sich sieht der auch recht nett aus, vom Taskmanager lässt sich nun auch der Autostart konfigurieren, was lästiges msconfig/regedit überflüssig macht.
Was Microsoft allerdings weggelassen hat ist das Umschalten der Programme und Fenster per Win+TAB, da hatte man unter Windows 7 eine nette "3D Grafik" zu den einzelnen Fenster. Umschalten per Tastatur, geht halt wie gewohnt über ALT+TAB.
Das ist mir zumindest bisher aufgefallen, naja und der IE10, der auch irgendwie wie IE9 ist
Windows 8 wird dennoch einen Erfolg bekommen, da es wohl in Zukunft mit jedem Komplett-PC mitverkauft wird.

Ansonsten ist mein Fazit zu Windows 8 mit Desktop und Startleiste, ist irgendwie wie Windows 7, und daher für mich eher unintressant. Warum eine Windows 8 Lizenz kaufen, Windows 7 Features aktivieren, wenn man alles was Windows 8 bietet, Windows 7 bereits kann. Ausser UI.
Aus Neugier am neuen lasse ich derzeit noch Windows 8 als erstes System starten, mal schauen wenn die 90 Tage um sind. Für mein Netbook, sofern der wieder heile ist, werde ich wohl die Upgrade Funktion für 15$ in Anspruch nehmen, und mit Win 8N holen.

Was ich allerdings immer noch nicht so recht begriffen habe ist, warum man bei der Installation eine E-Mail Adresse angeben muss.

Dennoch, der Bootmanager rockt, schade, dass der so spät erst geladen wird

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Bekommst du... luttyy