Soziale Netzwerke 234 Themen, 2.736 Beiträge

News: Teurer als erwartet

Facebook hat sensationellen Börsengang durchgezogen

Michael Nickles / 51 Antworten / Flachansicht Nickles

Der größte Börsengang aller Zeiten eines IT-Unternehmens ist vollbracht. Facebook wird seit heute an der Börse gehandelt, Mark Zuckerberg hat es geschafft die Aktie auf den Höchstpreis von 38 Dollar zu treiben, der "Wert" von Facebook beträgt jetzt 104 Milliarden Dollar.

Selbst tiefgreifende Korrekturen des Börsenprospekts noch vor wenigen Tagen, haben die Anleger nicht abgeschreckt.

Die Zocker der ersten Minute sind inzwischen vermutlich bereits am kassieren. Um ca 18 Uhr ist die Aktie bereits um rund 11 Prozent auf rund 42 Dollar geklettert. Mark Zuckerberg ist jetzt Multi-Milliardär und viele seiner Mitarbeiter sind durch den Börsengang Millionäre geworden.

Michael Nickles meint: Ob ich Mark Zuckerberg das Geld gönne? Nein. Und zwar deshalb, weil es knallhart durch Verbrechen verdient wurde: Datenschutzverbrechen und Massen-Spam in noch nie da gewesenem Ausmaß. Menschen wurden und werden gnadenlos von Facebook missbraucht um ihre Freunde zu verkaufen.

Die Bewertung von Facebook ist natürlich geisteskrank - darüber sind sich gewiss nicht nur Börsenprofis sondern auch normale Menschen mit einer minimalen Portion Resthirn klar. Fakt ist auf jeden Fall, dass aktuell enorme Geldmassen umverteilt werden und dabei gibt es selbstverständlich Gewinner.

Viele gehen davon aus, dass das Sterben von Facebook bereits begonnen hat. Der gewichtigste Anzeigenkunde - General Motors - hat gestern bekannt gegeben, dass er keine Werbung auf Facebook mehr schalten wird, weil sie nichts bringt.

Facebook selbst räumte am Mittwoch ein, dass bereits über die Hälfte der Nutzer das Netzwerk mit Smartphones nutzen. Beim mobilen Facebook gibt es aber keine Werbung und damit auch keine Einnahmen.

Aktuell warnt Datenschützer Thilo Weichert interessierte Anleger, dass das Geschäftsmodell von Facebook (zumindest) in Europa eventuell schon bald zusammenbricht. Ein ausführlicher Bericht dazu findet sich hier bei der FAZ.

bei Antwort benachrichtigen
Es ist... gelöscht_305164