Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.944 Themen, 42.362 Beiträge

News: Student droht hohe Haftstrafe

Spielkonsolen-Knacken wird riskant

Redaktion / 8 Antworten / Flachansicht Nickles

Seit geraumer Zeit gibt es Lösungen, um auch auf Spielkonsolen Raubkopien lauffähig zu machen. Das fing bereits bei alten Nintendo-Konsolen an, bei denen Spiele noch als Steckmodule geliefert wurden. Damals wurde einfach ein "Dummy-Modul" in die Konsole gesteckt, von der ein Kabel zum PC führte, der dann die "Spiele-ROMs" simulierte.

Seit Playstation und Xbox gibt es sogenannte Mod-Chips. Die werden in die Konsole eingebaut, damit sie dann auch auf DVD-Rohlinge kopierte Original-Spiele-DVDs akzeptiert. Auch in Deutschland gibt es schon lange derlei Mod-Chips und Anbieter, die Konsolen umbauen oder gleich modifizierte Konsolen verkaufen.

Generell ist das Umgehen von Kopierschutzmechanismen gesetzlich verboten, die Konsolen-Modding-Szene scheint diesbezüglich hierzulande allerdings noch nicht belangt worden zu sein. Anders in den USA. Dort wurde jetzt der 27jährige Student Matthew Crippen geschnappt. Er hat die aktuelle Konsolen PS3, Xbox 360 und Wii gemoddet und das angeblich kommerziell getan haben.

Aufgrund Verstoßes gegen den Digital Millenium Copyright Act (Urherberrechtgesetz in den USA), droht dem Konsolen-Modder jetzt eine Haftstrafe von bis zu 10 Jahren.

bei Antwort benachrichtigen
Kulturflatrate fuuddanni
buechner08 Xdata

„Die haben doch eine Klatsche! 10 Jahre für so eine Bagatelle, im vergleich zu...“

Optionen

Hallo Nörgler,
demnächst ist doch Bundestagswahl.

Dann wählt diese quartalsirren Poltiker der riesengroßen Koalition (CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE) endlich mal nicht.
Vor allem, geht wählen!

Also zu den Problemen wie Urheberrecht, der informationellen Selbstbestimmung, Open Access etc. passt momentan eigentlich nur das Programm der Piraten.

Ahoi
Frank

bei Antwort benachrichtigen