Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Verbraucherzentrale macht Druck

Kampf gegen Online-Mafia

Michael Nickles / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Inzwischen gibt es zunehmend erfreuliche Gerichtsurteile gegen Abmahnanwälte, die für Internet-Abzocker die Kohle eintreiben (siehe beispielsweise Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt). Allerdings hat die "Online-Mafia" in Deutschland unverändert leichtes Spiel.

Trotz zunehmender Aufklärungsarbeit seitens Presse und Verbrauchschutzverbänden, sind Abokosten-Fallen im Internet unverändert ein Geschäft im mehrstelligen Millionenbereich. Auch die permanente Empfehlung, unberechtigte Zahlungsaufforderungen zu ignorieren oder dagegen vorzugehen, sind anscheinend nutzlos. Zu viele Geneppte lassen sich durch Drohbriefe einschüchtern und blechen.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbf) hat die Bundesregierung anlässlich einer Konferenz des Europarates zur Computerkriminalität jetzt aufgefordert, den Betrug durch Kostenfallen im Internet ohne weitere Verzögerung auf nationaler Ebene zu bekämpfen.

Gemäß vzbf-Vorstand Gerd Billen hat die "Schwarz-Gelb"-Koalition versprochen, gegen die Online-Mafia vorzugehen und Verbraucherministerin Aigner soll das jetzt gefälligst umsetzen. Dazu fordert die Verbraucherzentrale beispielsweise schärfere gesetzliche Vorgaben, um die rasante Ausbreitung so genannter Kostenfallen im Internet zu stoppen.

Im Falle kostenpflichtiger Verträge soll es ein gut sichtbares Feld geben, das Nutzer immer separat bestätigen müssen. Laut Verbraucherzentrale hat die Bundesregierung eine solche Lösung im Koalitionsvertrag zwar angekündigt, will mit der Umsetzung aber erst mal Entscheidungen auf EU-Ebene abwarten, die den Verbraucherschutz europaweit angleichen sollen.

Vom Plan dieser "Vollharmonisierung" sei EU-Kommissarin Viviane Reding vergangene Woche jedoch abgerückt - das solle national entschieden werden. Damit gibt es für die Bundesregierung keinen Grund mehr, ein Handeln weiter hinauszuschieben.

Der vzbf verweist unter anderem auf eine bereits bestehende Bestätigungslösung in Frankreich, dank der Kostenfallen dort bereits kein Thema mehr sind.

Kara5 Michael Nickles

„Kampf gegen Online-Mafia“

Optionen

das durchschnittsalter der Minister liegt bei mehr als 51 jahre, verstehen vom internet deshalb wenig, sodass die gesetze im online-recht in deutchland noch mehrere jahre zurück liegen. eu parlament fragt erstmal 27 mitglieder bis eine einigung zur stande kommt, liegt der online recht in europa 10 jahre zurück. es sei denn die schauen sich schweden an.

REPI Kara5

„das durchschnittsalter der Minister liegt bei mehr als 51 jahre, verstehen vom...“

Optionen
das durchschnittsalter der Minister liegt bei mehr als 51 jahre, verstehen vom internet deshalb wenig,

Woher nimmst Du diese diskriminierende Behauptung!
Das Internet ist ja nun bei Gott kein auschließliches Tummelfeld von unter 50 Jährigen.

Es wäre mal interessant, wie alt der Durchschnittsuser ist, der sich in Internetabzockfallen locken lässt und dann auch noch widerstandslos bezahlt!
Kara5 REPI

„ Woher nimmst Du diese diskriminierende Behauptung! Das Internet ist ja nun bei...“

Optionen
das durchschnittsalter der Minister liegt bei mehr als 51 jahre, verstehen vom internet deshalb wenig,

Woher nimmst Du diese diskriminierende Behauptung!

hier die quelle.
http://www.manager-magazin.de/fotostrecke/0,2828,47874,00.html

1. das ist wohl keine behauptung mehr. 2. diskriminierung? ich schrieb das sie lange brauchen gesetze raus zu bringen und wenn du über altersdiskriminierung sprechen willst, es gibt kein höchstgrenze für minister sein aber fürs bürgermeister schon, das ist altersdiskriminierung. ich füge am besten die quelle dazu, sonst unterstellst du mir was ich nicht geschrieben habe. http://www.jurawelt.com/aufsaetze/oer/7659

Das Internet ist ja nun bei Gott kein auschließliches Tummelfeld von unter 50 Jährigen.
habe ich auch nicht gesagt.
Es wäre mal interessant, wie alt der Durchschnittsuser ist, der sich in Internetabzockfallen locken lässt und dann auch noch widerstandslos bezahlt!
diese gruppe benutzt internet hauptsächlich nur zu spielen, chatten, mode, videos anschauen etc.
aber aufkeinenfall nachrichten oder achtung online abzocke etc.
DSchleifen Kara5

„das durchschnittsalter der Minister liegt bei mehr als 51 jahre, verstehen vom...“

Optionen

Hey Kara5,
ich werde dieses Jahr auch 50, habe mit Amiga angefangen und bin eigentlich immer up to date, was das Internet für otto Normalverbraucher betrifft. Du willst jetzt behaupten, dass 50-jährige, die mehr als 20 Jahre surfen und den Aufbau des www in dieser Zeit miterlebt haben, nicht wissen, wie das funktioniert? Zugegeben, mein Vater ist auch schon in eine Abbofalle geraten, allerdings ist er 80 Jahre alt und erst ein paar Jahre online. Und wir haben uns natürlich nicht abzocken lassen.

Lieber Gruß aus der schönen Voreifel

trilliput Kara5

„das durchschnittsalter der Minister liegt bei mehr als 51 jahre, verstehen vom...“

Optionen

Jaja, in freier Wirtschaft bekommt man mit 50 keine Arbeit mehr, und in die politischen Gremien kommt man nur, wenn man Altersdemenz vorweisen kann.

Schlafkanzel Michael Nickles

„Kampf gegen Online-Mafia“

Optionen

Hallo,ich möchte zu dem Thema was sagen.
Ich bin auch in eine Falle getreten
Ich habe die 2.Mahnung bekommen.
Es begann mit 96Euro für ein Abo das ein Jahr bestellt wurde von mir.
Die Mahnung ist mit 119Euro angewachsen.
Die Schreiben werden mit sehr viel Druck verfasst.
Ich habe die Verbraucherzentrale informiert,nichts machen und die Briefe zurück zum Absender.
Ich würde es Bergrussen wenn sie mir eine Antwort zu dieser Sache geben.
Ich bedanke mich im Vorraus

Ma_neva Schlafkanzel

„Hallo,ich möchte zu dem Thema was sagen. Ich bin auch in eine Falle getreten...“

Optionen
hermelin61 Schlafkanzel

„Hallo,ich möchte zu dem Thema was sagen. Ich bin auch in eine Falle getreten...“

Optionen

Wenn du zwei Mahnungen bekommen hast ,dann bist du ja noch gut dran ,bzw wird noch einiges auf dir zukommen .Ich habe soeben wieder eine Mahnung per Email erhalten .Es werden jetz ungefähr ca 30-35 Mahnungen per Mail sein ,vom Internetanbieter und ständig wechselnten Anwälten und Inkassos ,es waren bestimmt schon 7-8 Androhungen zum gerichtlichen Mahnbescheid dabei .Heute wieder mit Androhung zum Mahnbescheid ,habe wueder eine neue Frist bekommen ,diesmal bis Anfang April .So geht das nun schon seit Juni 2009 .Ich finde den ihre billigen Standartbriefe nur noch lächerlich ,samt ihren Absender .Zwischen mir und den Abzockern hat sich schon eine Richtige Brieffreundschaft aufgebaut und ich denke ,das es auch noch eine Weile so weiter gehen wird .Aber was solls .ich habe bei der truppe nichts bestellt und auch nichts erhalten und werde deshalb auch nichts bezahlen ,egal was kommt .Lasse dich nun auf keinen Fall einschüchtern ,egal mit was sie dir drohen ,es kann lange dauern ,aber irgendwann geben sie auf .Zuvor wirst du noch Drohungen per Telefon erhalten ,dann wird das Telefon ein paarmal am Tag klingeln ,es wird sich aber keiner melden bzw wird sofort wieder aufgelegt ,aber sie sind anscheinend so blööd die Nummer zu unterdrücken ,so weiss ich wer es ist und gehe garnicht ran ,das passiert paarmal am Tag ,es geht früh ca 8uhr los und endet abends ca 20uhr .Aber da musst du durch .Gebe bloss nicht nach ,dann hast du Verloren und gehe auf keinen Fall auf einer Ratenzahlung ein ,dann haben sie erreicht was sie wollen ,dies wäre eine bestädigung eines Auftrag und gleichzeitig eine Verlängerung eines nicht exiestierenden Vertrages .Bleib hart und halt die Ohren steif .Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück .Gruss hermelin 61

Drizzt1233 hermelin61

„Wenn du zwei Mahnungen bekommen hast ,dann bist du ja noch gut dran ,bzw wird...“

Optionen

Es gibt auf diversen Verbraucherschutzseiten Musterbriefe, die schickt man einmal und ignoriert den Rest der Belästigungen. Als meine Tochter mal in so ne Falle getappt war haben die sofort aufgehört zu schreiben als ich Anzeige erstattet habe.Einfach mal den Namen des Anwalts auf der Mahnung oder der Firma auf der Zahlungsaufforderung googlen, meist laufen da schon Sammelanzeigen, da kriegt man dann ein Aktenzeichen, damit zu den Cpos und Zack ist Ruhe...sobald die merken das es keinesfalls Geld gibt hören die auf.

Becklem hermelin61

„Wenn du zwei Mahnungen bekommen hast ,dann bist du ja noch gut dran ,bzw wird...“

Optionen

Ich bedanke mich für den netten Brief,es tut gut wenn man ein Mitstreiter hat.
Vielen Dank.HK

dr_rock1 Michael Nickles

„Kampf gegen Online-Mafia“

Optionen

Ich habe vor ca einem Jahr mal direkt eine Inkassoforderung mit zusätzlichen Gebühren erhalten, dies noch innerhalb der gesetzlichen Zahlungsfrist der "Rechnung". Habe dann einen "freundliche" Antwort geschrieben, mit Hinweis auf die unzähligen Erwähnungen im Internet auf unsaubere Geschäfte im Zusammenhang mit dieser Inkassofirma und dem Internetanbieter und der Inkassofirma mit einer Betrugsanzeige gedroht, sollte ich nochmals etwas von ihnen erhalten mit cc. zu einem Anwahlt.

Das hat geholfen, hab nie mehr was gehört.

Das würde ich übrigens jedem in Deutschland empfehlen, deckt die Polizei mit Betrugs-Anzeigen ein, 1. gegen den Anbieter, 2. gegen den Anwalt (+ Abmahnung gegen den Anwalt), wegen Beihilfe, damit steigt der Druck auf die Politik. Kann da die Verbraucherzentrale mit Standardbriefen helfen?
oder ist das Recht in Deutschland auf der Seite des Anbieteres`?

hermelin61 dr_rock1

„Ich habe vor ca einem Jahr mal direkt eine Inkassoforderung mit zusätzlichen...“

Optionen

Du hast dich gegen der Bande erfolgreich zur Wehr gesetzt .Bei mir ist es ja so ,das laufend Briefe-Drohbriefe von Anwälten und Inkassos kommen ,wenn diese aber nach einer gewissen Zeit keinen Erfolg verzeichnen konnten ,wird es an einen anderen Anwalt oder Inkasso weiter gegeben ,dieser konnte ja besser sein und mehr Erfolg haben ,so war jedenfalls bei mir bis heute der Wertegang und ich denke das es auch noch ein bisschen so weitergehen .Aber bezahlen werde ich auf keinen Fall ,egal was kommt .Mann muss aber dabei bedenken ,das es genug gibt ,diese bei einen Brief vom Anwalt oder Inkasso es mit der Angst zu tun bekommen und sofort bezahlen ,egal ob es begründet ist oder nicht .Solange es noch solche gibt .ist es ja für die Abzocker ein leichtes Spiel an Geld zu kommen ,da wird eben an irgenteinen eine Rechnung geschrieben und evtl gleich noch eine Mahnung ,vieleicht haben sie Glück und er bezahlt ,wenn nicht ,dann versuchen sie es beim nächsten ,Irgendeiner wird schon zahlen .Wenn nur 10% aus Angst zahlen dann haben die ihr Geld verdient .Es gibt ja auch Leute ,diese noch nie Internet besessen haben ,und die haben Rechnungen bekommen ,das sie irgenteine Internetseite aufgerufen haben sollen ,da frage ich mich ,wie das gehen soll ,aber ein Versuch ist es wert .Ich selber wüsste ,was ich mit diesen Abzockern nebst ihren Anwälten und Inkassos machen würde ,aber das behalte ich lieber für mich ,

kaxhb Michael Nickles

„Kampf gegen Online-Mafia“

Optionen

Was haltet Ihr von einer Unterschriftensammlung zur Unterstützung dieses Themas?
KaxHB

hermelin61 kaxhb

„Was haltet Ihr von einer Unterschriftensammlung zur Unterstützung dieses...“

Optionen

Ich wäre sofort dabei ,würde alles tun ,um diese Verbrecher aus den Verkehr zu ziehen

Helot Michael Nickles

„Kampf gegen Online-Mafia“

Optionen

Wie lange muß man eigentlich, nach einer ersten Mahnung und Einschaltung eines Rechtsanwaltes meinerseits, mit einer gerichtlichen Mahnung rechnen?

hermelin61 Helot

„Wie lange muß man eigentlich, nach einer ersten Mahnung und Einschaltung eines...“

Optionen

Ich würde mal so sagen .Du bekommst von einen seriösen Anbieter ,Anwalt oder Inkasso eine Rechnung dann folgen in der Regel 2 Zahlungsaufforderungen bzw Mahnungen ,danach bekommst du meistens schon einen Mahnbescheid .Bei einen unseriösen Anbieter ,Anwalt oder Inkasso (sprich abzocker) erhältst du unzählige Rechnungen bzw Mahnungen ,diese mit der Zeit immer bedrohlicher werden .Ist kein Erfolg in Sachen Zahlung zu verzeichnen ,dann wird eventuell ein anderer Anwalt oder Inkasso hinzu gefügt ,mit der hoffnung ,das dieses besser drohen kann und somit mehr erfolg haben könnte und so könnte es noch einige Zeit weitergehen .Wenn beide seiten sehr hartnäckig sind ,kannst du mit 1jahr und länger mit deren Bedrohungen rechnen .Es werden wahrscheinlich auch noch Telefonische Drohungen erfolgen .Es wird jedes mal mit einen gerichtlichen Mahnbescheid gedroht und es folgen immer neue Thermine zur Zahlung folgen ,sonst folgen gerichtliche Massnahmen .Wenn die forderung unbegründet ist wirst du zu 99,9% nie einen Mahnbescheid bekommen .Auch bei einer berechtigten Forderung ist es noch fraglich ,das gericht könnte ja dadurch die unseriösen Machenschaften aufdecken und das soll ja auf keinen Fall geschehen .Ich persönlich bekomme schon seit ca 9monate Drohschreiben ,da ich aber nichts b estellt habe und keinerlei Leistung in Anspruch genommen habe ,werde ich auch nichts bezahlen .Mit Mahnbescheid wurde mir schon vor 6monaten gedroht und habe bis heute noch keinen erhalten ,obwohl ich sehnsüchtig darauf warte .Wenn du noch etwas wissen willst ,dann frage .Gruss hermelin61

Helot hermelin61

„Ich würde mal so sagen .Du bekommst von einen seriösen Anbieter ,Anwalt oder...“

Optionen

Hallo hermelin61, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Ein schönes Osterfest wünscht dir Helot

Systemcrasher Michael Nickles

„Kampf gegen Online-Mafia“

Optionen

Wenn Ihr mal ne schöne Statistik sehen wollt, wieviel mit Abmahnungen verdient wird, dann schaut hier:

http://www.verein-gegen-den-abmahnwahn.de/zentrale/download/statistiken/statistik_2010/index.html

hermelin61 Systemcrasher

„Wenn Ihr mal ne schöne Statistik sehen wollt, wieviel mit Abmahnungen verdient...“

Optionen

Habe schon gigantische Beträge erwartet ,aber in diesen Ausmass nicht

Crazy Eye Systemcrasher

„Wenn Ihr mal ne schöne Statistik sehen wollt, wieviel mit Abmahnungen verdient...“

Optionen

wobei die statistiken, die legalen Abmahner meinen die durchaus ihre klagen gewinnen können in gegensatz zu dne hier genannten(das ich die höhe wie viele hier für zu hoch halte ist was anderes)