Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Pech für Olaf Tank

Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt

Michael Nickles / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Der bekannte "Abzock-Anwalt" Olaf Tank musste vor dem Marburger Amtgericht jetzt eine ordentliche Schlappe einstecken. Der "Kassierer" ist unter anderem für die "Antassia GmbH" tätig, die Download-Portale betreibt (siehe 192 Euro für kostenloses Open Office).

Dort wird mit der typischen billigen Masche gewerkelt. Eigentlich kostenlose Software wie Open Office wird zum Download angeboten. Und wer das Kleingedruckte übersieht, hat ratzfatz ein 24-Monats-Abo in Höhe von 192 Euro an der Backe.

Ein Geneppter hat jetzt erfolgreich geklagt und Olaf Tank auf Schadensersatz verklagt. Das sehr lesenswerte Urteil des Marburger Amtsgerichts macht klar, dass es der Justiz inzwischen gelungen ist, in Sachen "Abmahn-Abzocke" den Denkapparat einzuschalten.

Dass der Dowload-Betreiber im Kleingedruckten auf die Abo-Kosten hinweist, ließ das Gericht nicht gelten. Aus seiner Sicht handelt es sich ohne wenn und aber um eine fiese Kostenfalle. Wer bekannte "kostenlose Software" downloaded, der kann nicht davon ausgehen, dass es was kostet - und schon gar nicht ein 2-Jahres-Abo zum Horrorpreis. Eines zeigt das Urteil auf jeden Fall: Wehren lohnt sich!

Michael Nickles meint: Der Beklagte muss dem Kläger jetzt 46,41 Euro zuzüglich Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zahlen. Ein Taschengeld. Immerhin muss er wenigstens auch die Kosten des Rechtsstreits übernehmen.

Aus der Urteilsbegründung geht auch hervor, dass das Gericht den Anwalt ohne wenn und aber in die Pflicht nimmt. Er hätte erkennen müssen, dass er ein rechtswidriges Abzock-Unternehmen unterstützt. Das Urteil und vor allem seine Begründung sind beispielhaft. Aber viel zu milde. Anwälten, die bewusst Abzocker unterstützen um mit abzukassieren, gehört SOFORT die Lizenz entzogen.

Das wäre gewiss die einzige Möglichkeit um sicherzustellen, dass sich schmutzige Geschäfte in dieser Richtung nicht mehr lohnen. Mit Spannung bleibt zu erwarten, wann der erste Abzocker-Anwalt endlich eine fette Strafe wegen Beihilfe zum Betrug kassiert. Das ist mehr als überfällig.

PaoloP Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Das erste Gravenreuth Gedenk Urteil.

Mögen ihm viele folgen,

Natürlich wird Herr Tank weitermachen, keine Frage.

Wenn er eines Tages Günther mit Nachnamen heisst würde mich das nicht wundern.

Conqueror Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen
Anwälten, die bewusst Abzocker unterstützen um mit abzukassieren, gehört SOFORT die Lizenz entzogen.
Das empfahl ich auch schon mal der für H.Tank zuständige Anwaltskammer. Ergebnis: Frei übersetzt "Das interessiert uns nicht".
the_mic Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Darf Tank das Urteil weiterziehen? In diesem Fall wär nämlich noch nichts gewonnen...

The Wasp the_mic

„Darf Tank das Urteil weiterziehen? In diesem Fall wär nämlich noch nichts...“

Optionen

Das Urteil bezieht sich nur auf "vorgerichtliche Anwaltsgebühren", also nicht explizit auf die Abo-Abzockerei. Wenn es nicht angefochten wurde, wäre es wohl inzwischen rechtskräftigt, da am 8.2. verkündet, das steht aber nicht dabei, zumindest nicht laienverständlich.
Da in dem Fall aber von Täuschung, versuchten Betrugs und Beihilfe die Rede ist (die genauen Hintergründe kann ich nicht erkennen), dürfte das Eis für die Abo-Abzocker und deren Anwälte bedeutend dünner geworden sein.

artelitho Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

...geschwärzt?

Es gibt sicher viele Urteile von Gerichten, in denen es eine Beleidigung des Volkes ist, das so darüberzuschreiben.

Aber in diesem Falle ist "Im Namen des Volkes" angebracht.

cfuture7 Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Richtig So !
es ist doch wirklich manchmal unglaublich das manche Menschen mit solchen Methoden versuchen Geld zu verdienen. Ich finde das schmierig, ekelhaft, feige, unmoralisch und im höchsten Maße asozial. Das so etwas gerade von einem Rechtsanwalt gemacht oder unterstützt wird zeigt doch das es nur ums Geld geht. Der Mann muss doch bestimmt in seinem Haus (welches er bestimmt haben wird) alle Spiegel abhängen weil er in keinen mehr gucken kann. Und an diesem Punkt stimmt ich mit Herrn Nickles überein: "Sofort Lizenz entziehen" !

gal211 Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Endlich zeigen deutsche Richter in dieser Sache Flagge, um gegen unliebsame und falsche „Kollegen“ vorzugehen. Mögen gegen diese „Rechtsverdreher“ noch viele Urteile folgen, damit sich so eine Abo-Abzocke für sie nicht mehr lohnt! Gruß Georg

hermelin61 Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Es war für mich eine sehr grosse Freude ,als ich über die Verurteilung von RA Olaf Tank gelesen habe .Ich persönlich hatte zwar noch nichts mit ihn zu tun ,aber kann mir die vorgehensweise genau vorstellen .Ich persönlich streite mich schon fast ein Jahr mit zwei Abzockerfirmen nebst ihren Anwälten herum ,diese immer wechseln und eben falls wechselnte Inkassos .Es ist schon eine richtige Brieffreundschaft entstanden .Gedroht wurde mir schon vor einen halben Jahr mit einen Gerichtlichen Mahnbescheid ,aber erhalten habe ich bis heute noch keinen ,obwohl ich darauf warte ,den ich habe bei diesen komischen Leuten nichts bestellt und werde deshalb auch nichts bezahlen .Es ist nur das dumme ,das es gleich zwei Abzocker sind ,diese etwas von mir wollen .Zur Zeit haben die schriftlichen Drohungen ein wenig nachgelassen ,aber dafür folgen seit ungefähr einer Woche Anrufe wo sich keiner meldet ,ich kann mir vorstellen ,das es diese Leute nun auf dieser Art versuchen ,denn mit pschysoterror könnte mann auch etwas erreichen ,obwohl im Display die Nummer angezeigt wird ,kann ich es aber nicht hundertprozentig beweissen ,Aber möchte auch die Nummer nicht zurückrufen ,mann weiss ja nicht ,ob das wieder irgenteine Falle ist .Ich bleibe eisern und werde nichts bezahlen ,denn ich habe bei diesen Leuten nichts kostenpflichtiges bestellt und auch keinerlei Leistung erhalten ünd warte sehnsüchtig auf den gerichtlichen Mahnbescheid .Ich würde alles tun ,um mit dazu beizutragen ,diesen Abzockern samt ihren Anwälten und Inkassos das Handwerk zu legen .Gruss hermelin61

Systemcrasher hermelin61

„Es war für mich eine sehr grosse Freude ,als ich über die Verurteilung von RA...“

Optionen
ber dafür folgen seit ungefähr einer Woche Anrufe wo sich keiner meldet ,ich kann mir vorstellen ,das es diese Leute nun auf dieser Art versuchen ,denn mit pschysoterror könnte mann auch etwas erreichen ,obwohl im Display die Nummer angezeigt wird ,kann ich es aber nicht hundertprozentig beweissen ,Aber möchte auch die Nummer nicht zurückrufen ,mann weiss ja nicht ,ob das wieder irgenteine Falle ist

Deinen Telefonbetreiber anrufen (z.B. Telekom) und um Herausgabe der Adresse bitten.

Soweit ich weiß, sind die dazu verpflichtet.
hermelin61 Systemcrasher

„ Deinen Telefonbetreiber anrufen z.B. Telekom und um Herausgabe der Adresse...“

Optionen

Vielen Dank für die Information ,daran habe ich garnicht gedacht ,habe mich jetz sofort mit meinen Anbieter in Verbindung gesetzt .Jedenfalls muss solchen Abzockern samt ihren Anwälten und Inkassos das Handwerk gelegt werden .Es müssten nur noch mehr betroffene mitspielen ,denn davon gibt es garantiert tausende ,aber viele bekommen es bei einen Brief vom Anwalt oder Inkasso mit der Angst zu tun und zahlen für eine Leistung ,diese sie garnicht in Anspruch genommen haben bzw nicht bestellt haben .

PTEulenspiegel Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen
Darf Tank das Urteil weiterziehen? In diesem Fall wär nämlich noch nichts gewonnen...


Nein, kann er nicht - Berufungsstreitwert nicht erreicht

Aber erst viele Hasen sind des Hundes Tod !!

PTEulenspiegel
habus Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Das freut mich ehrlich. Herr Tank hatte meine Tochter mal am Wickel. Nach einem Schreiben meinerseits war dann zwar Ruhe, hat sich nie wieder gemeldet. Ich hatte aber auch Strafanzeige sowohl gegen die Gebrüder Schmidtlein (sind sicherlich auch bekannt) als auch gegen deren Anwalt Tank bei der Staatsanwaltschaft gestellt. Das Verfahren ist leider damals eingestellt worden. Nun hat mal einer mehr Erfolg gehabt, darauf kork ich mir ein Bier auf!!!

Gruß Habus

binomaus Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Diese Abzockanwälte gehören in den Knast! ! Aber leider interessiert solch Rumferkeln weder die Staatsanwaltschaft, noch die Rechtsanwaltskammern, womit sie mittelbar Beihilfe leisten. Rechtsanwaltskammern sind doch nur Abwehrministerien für Anwälte. Aber auch das interessiert niemanden.
Betrug, Täuschung und Abzocke sind staatlich legitimiert und gewollt. Man nennt das Kind einfach nur etwas anders. Armes und krankes Deutschland. Das AG Urteil ist ein ganz kleiner Stern am Horizont. Ich befürchte, dabei wirds bleiben.
binomaus

PTEulenspiegel binomaus

„Diese Abzockanwälte gehören in den Knast! ! Aber leider interessiert solch...“

Optionen

hallo binomaus und andere Stammtischstrafgerichte . .

Was versprichst Du Dir davon, den Mann in den Knast zu stecken ( jetzt sag bitte nicht Abschreckung und/ode Resozialisierung ) ? WENN man/frau überhaupt Freiheitsstrafen als angemessene Reaktion auf Unrecht betrachtet, dann sollte dies Gewalttaten vorbehalten bleiben.
Es ist sinnlos, Wirtschaftsstraftaten mit Einsperren zu bedenken: 1. Der Täter kann in der Zeit nichts für die Wiedergutmachung tun, das Zütenklebenentgelt steckt sich gleich der Staat wieder ein - für Essen, Trinken und Unterkunft. 2. Solange dieser Staat und diese Gesellschaft denjenigen lobt, der andere ausnimmt, sei es im Produktionsbereich, sei es im Verteilungsbereich, und denjenigen verachtet, der das nicht tut, weil er nicht will oder nicht kann, wird er seine bürgerlich-kapitalistische Rechtsordnung nicht dazu verwenden, um den "Erfolgreichen" zu bestrafen. Die Abzocker sind Steuerzahler, Parteienspender, die werden wir uns doch nicht kaputtmachen. Der Staat kassiert ja auch von Leuten, die Dinge tun, die er angeblich mißbilligt - von Rauchern, von Säufern, von Nutten, von Waffenlieferanten und Bestochenen - die Liste ist nur das Fähnchen auf der Spitze eines Eisberges.

Was wirklich hilft, ist eine Maßnahmestrafrecht : Vermögenseinzug, Aberkennung der bürgerlichen Rechte, Gewerbe- bzw. Berufsverbot.

Solange dieser Staat selber der größte Rechtsbrecher ist - denk mal an die Fülle verfassungswidriger Gesetze oder vorsätzlich rechtswidriger Rechtsanwendungen - und nach Belieben auf seine Gesetze schei?t, wenn es ihm "nützt". erwarte Dir nicht eine angemessene REaktion. Frag lieber Deinen Bundestagsabgeordneten, wann er endlich einen Gesetzentwurf gegen das Abmahnwesen, das Inkassowesen, das Gebührenerhebungsunwesen ( 20 EURO für einen Mahnbrief des Finanzamts, während nach einem BGH-Urteil der gewöhnliche Bürger als Gläubiger maximal 2, 81 EURO für ein Mahnschreiben verlangen darf ) ( 140 Euro für eine Stillegzungsandrohung des StVA wegen Nichtzahlung der VErsicherungsprämie ) einreicht. Auch hier: Fähnchen auf der Spitze eines Eisberges.
Oder Banken, die für eine Abhebung am fremden Automaten 20 Euro nehmen, früher 40 DM für eine einfache Auslandsüberweisung.
Die giergesteuerte Gesellschaft wird es nicht schaffen, ihre schwarzen Schafe auszusortieren, weil sie selber eines ist. Aber WEGSPERREN hilft nicht
Mehr wollte ich eigentlich garnicht schreiben

Euer PTEulenspiegel

Pumbo binomaus

„Diese Abzockanwälte gehören in den Knast! ! Aber leider interessiert solch...“

Optionen

Wo ist das Problem?
Ggf. Anzeige weg. Beihilfe zum Betrug o.ä. erstatten und gut is'. Dank Strafverfolgungspflicht muss die Sache dann geklärt werden und der Abzocker hat schon mal " 'nen Drücker" im Wiederholungsfall.

PTEulenspiegel Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

das Problem ist, dass Du ein Rechtssystem auf den "Bösen" anwenden möchtest ( > Knast ), das seine Straftaten geradezu ermöglicht und fördert, weil es selber davon profitiert.
Stell Dir mal vor, alle Steuern, die auf Profite erhoben werden, die illegal zustandegekommen sind, müssten komplett bei den Geschädigten oder meinetwegen in das Bildungswesen abgegeben werden. Oder Tabaksteuer müsste KOMPLETT in das Gesundheitssystem reinvestiert werden.

Genau umgekehrt ist es: Der Staat bedient sich als erster bei den Rechtsbrechern und lacht sich schlapp über die Geschädigten, die hinter ihrem Schadensersatzanspruch erfolglos hinterherlaufen, weil alles schon weg ist.

Und den Tank in den Tiger zu sperren - DAS war Dein Vorschlag - ist etwas anderes als ihn anzuzeigen. Im Übrigen muss der Amtsgerichts-Richter nach den Richtlinien für das Zivilverfahren die Akte ohnehin an die Staatsanwaltschaft weiterleiten, wegen des Verdachts auf eine starfbare Handlung. Das wird er wohl auch getan haben.
Also: des Volkes Ruf nach Kopf ab, Schwanz ab, Knast und Strafanzeige ist nicht produktiv bei dem Thema, nur der Deutsche Bundestag kann helfen - wenn man / frau mal von einer gepflegten Revolution absehen will.

FsG þTE

Crazy Eye PTEulenspiegel

„das Problem ist, dass Du ein Rechtssystem auf den Bösen anwenden möchtest...“

Optionen

Ganz persönlich glaub ich das nicht, den dieses geld kommt gerne aus den haushalt raus um es in Ausland in Sicherheit zu schaffen, und wenn es beim Bürger bleibt kommt es vermutlich auch noch in Kreislauf uind wir dnicht nur 1* sondern 10-50* versteuert.

pumpendoktor Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Das ist ein kleine, aber sehr erfreuliche Nachricht!

Was das Strafmass angeht: Knast alleine bringt nicht. Solche Leute sollen ja den Schaden an der Gesellschaft, den sie verursacht haben, wieder gutmachen.

Auf meinem Reisen durch die USA bin ich mal in der Nähe von Phoenix, Arzinona vorbeigkommen. Das liegt im Maricpa County. Der dortige County Sherif Joe Apayo hat die Chaingang wieder eingeführt. Ich habe sie laufen sehen, an der Kette, die Strasse saubermachend, Grünanlagen und den Fridhof pflegend.

Fand ich schon nicht schlecht. Sollte man für gewisse veruteilte Anwälte und andere Internetbetrüger auch einführen.

Fredlein58 Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen

Das ist viel zu mild, Der Abzocker-Anwalt wird mit Samthandschuhe angefasst, nicht zu glauben, Das Bundesgericht hat wohl die letzte Weisheit verloren, und er wird weitermachen und auf Opferfang gehen.

siehe auch: http://www.nickles.de/thread_cache/538671120.html#_pc

Fredleinlein58

Olaf19 Michael Nickles

„Abzocker-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt“

Optionen
dass es der Justiz inzwischen gelungen ist, in Sachen "Abmahn-Abzocke" den Denkapparat einzuschalten.

Ehrlich gesagt... das ist der mit Abstand erfreulichste und relevanteste Aspekt an der Sache.

Wenn jetzt auch noch das Landgericht Hamburg seinen Denkapparat einschaltet, dann wird alles, alles gut.

CU
Olaf