Grafikkarten und Monitore 26.140 Themen, 115.545 Beiträge

Test 6500XT - ein Flaschenhals?

Xdata / 5 Antworten / Flachansicht Nickles

Unter Ubuntu und Windows ist die 6500XT anscheinend nicht so langsam
wie oft  behauptet..

Eine Gigabyte RX6500XT 4GB Gaming OC.

Aktuell auf einem nicht so alten Z590 AoRus Master mit preiswerter i3 10100F CPU

https://technical.city/de/video/Radeon-RX-Vega-8-Ryzen-5000-vs-Radeon-RX-6500-XT

Eine iGP der aktuellen Ryzen Prozessoren die ja ab und zu als
Überbrückung der aktuell  teuren Grafikkarten genommen wird.

Na ja, nur 64Bit SpeicherinterfaceUnentschlossen und nur 4GB interner SpeicherReingefallen ..

Obwohl, zumindest die RX6500XT 4GB Gaming OC macht mit ihren
3 Lüftern optisch schon etwas her.

Bei einem PC mit Glasfenster in der Seite und RGB RAMCool

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Xdata „Test 6500XT - ein Flaschenhals?“
Optionen
und nur 4GB interner Speicher

Bei keinem modernen Game wird man mit 4GB Video RAM noch die Wurst von Teller ziehen können, es sei denn, man spielt in sehr niedrigen Auflösungen. Ein Augenschmaus darf man dann leider nicht erwarten.

Ich würde heutzutage niemals mehr zu einer 4GB-Karte greifen. Die waren schon vor 5 Jahren nichts mehr für aktuelle Games - in meinen Augen.

Außerdem bin ich ohnhin kein Freund von Ablenkenden RGB-Flimmer-Spielchen in Kisten mit Seitenfenstern und Perhipherie. Ich habe da lieber eine vernünftige Schalldämmung und Abschirmung als Seitentür.

Was nützt mir ne GraKa, die optisch was hermacht, aber dafür dann die Optik auf dem Monitor beim Gamen armselig bleibt?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen