Windows 11 10 Themen, 321 Beiträge

pc-Integritätprüfung für Win11 : TPM 2.0 muss unterstützt und aktiviert sein.

Rai06 / 7 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo und "Guten Tag!"
Es heißt nach Prüfung: TPM 2.0 muss auf diesem PC unterstützt und aktiviert sein.
In meinem Bios ist folgendes eingestellt:
1. TMP Device Selection = Discrete TPM
Die Alternative Einstellung wäre= Firmware TPM

2. Erase fTPM NV for factory reset= Enabled
Die Alternative Einstellung wäre= Disabled

Meine Frage: Was kann oder muss ich bei den Einstellungen ändern?
Für eine hilfreiche Antwort wäre ich sehr dankbar.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Rai06

„Habe noch eine Frage vorweg. Wenn ich im Bios die Einstellung verändere: Von TMP Device Selection Discrete TPM auf die ...“

Optionen

"Hardware-basiertes TPM gibt es schon seit einiger Zeit. Seit Kurzem haben sowohl AMD als auch Intel damit begonnen, Firmware-TPM- oder fTPM-Lösungen zu implementieren. Die Platform Trust Technology (PTT) von Intel, die in einigen Intel-Chipsätzen zu finden ist, bietet beispielsweise die gleichen TPM-Sicherheitsprotokolle, ohne dass ein zusätzlicher physischer Chip erforderlich ist. Für Ihr Betriebssystem und Ihre Anwendungen sieht PTT genauso aus und verhält sich genauso wie TPM. Der Unterschied ist folgender: Computer mit Intel PTT oder der integrierten Firmware-Version von AMD benötigen keinen dedizierten Krypto-Prozessor oder Speicher."

https://www.onlogic.com/company/io-hub/de/tpm-fuer-windows-11-was-ist-das-und-wie-sieht-es-aus-mit-intel-ptt-und-amd-ftpm/

Natürlich, aber wenn du es richtig machen willst, dann solltest du es genau so machen wie Ich es dir gesagt habe und definitiv das neueste Bios flashen.

Ganz genau ist das Software TPM, Hardware TPM kann man bei deinem Board aber im Prinzip auch nachrüsten...

2. TPM connector (14-1 pin TPM)
This connector supports a Trusted Platform Module (TPM) system, which securely
stores keys, digital certificates, passwords and data. A TPM system also helps
enhance network security, protect digital identities, and ensures platform integrity

https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/SocketAM4/ROG_STRIX-X470-F-GAMING/E14093_ROG_STRIX_X470-F_GAMING_UM_V2_WEB.pdf

Da kann man ein TPM Modul stecken, praktisch gibts die Module aber nicht zu kaufen oder nur zu Mondpreisen!

Discrete TPM im Bios nutzt dieses Modul und die Einstellung Firmware TPM = fTPM nutzt die AMD CPU und das Mainboard und natürlich Software!

AMD fTPM is a hardware TPM 2.0 implementation

Ist da definitiv nicht wirklich korrekt, weil nur dieses Modul ne eigene CPU für die Verarbeitung von TPM hat.

https://www.asus.com/microsite/motherboard/ASUS-motherboards-Win11-ready/

Im Prinzip reichts da Firmware TPM = fTPM im Bios zu aktivieren, praktisch kann das ohne das neueste Bios Probs geben, besonders wenn du da ein uraltes Bios drauf hast.

ROG STRIX X470-F GAMING BIOS 5854

Jedes Bios >= dem macht da im Prinzip nur die Einstellung Firmware TPM im Bios zur Default Einstellung.

https://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Generic_Encapsulated_Software_Architecture

Praktisch bringt das aber in fast jedem Fall auch ne neuere AGESA Version mit und viele Bugs werden außerdem behoben...

bei Antwort benachrichtigen