Nachhaltigkeit 134 Themen, 3.267 Beiträge

Methanolantrieb

Systemcrasher / 54 Antworten / Flachansicht Nickles

Fast so alt wie Benziner, soweit ich weiß, wurde spätestens im 2. WK Methanol als Benzinersatz verwendet.

"Grün" hergestellt, ist Methanol die nachhaltigste, umweltfreundlichste und ökonomichste Möglichkeit für den privaten PKW-Verkehr.

Besser noch als Wasserstoffantrieb.

Ebenso wie Wasserstoff kann Methanol dirakt am Ort der Energieerzeugung hergestellt werden, neben Wasser und Energie ist noch CO2 nötig.

Statt einem Elektrolysegerät braucht man allerdings einen chemischen Reaktor.

Dafür kann man die komplette Infrastruktur für den Benziner nutzen - inklusive der Motoren. Die kann man anpassen oder gleich auf Methanolverbrennung optimiert produzieren.

Als Tank könnte man ausgediente Heizöltanks verwenden (Upcycling) oder eben richtig große hinstellen. Soien die voll: ein herkömmlicher Laster für Flüssigkeiten transportiert den Sprit dann zur nächsteglegenen Tankstelle, die gerade welchen braucht.

Einfacher geht's nicht.

Aber weil die Grünen unbedingt die Elektromobilität durchboxen wollen, werden alle alternativen Technoloigien klein gehalten oder gar blockiert.

Dabei ist das E-Auto eine riesengroße Umweltsau!

- Alleine die Produktion einer einzigen Batterie für so ein E-Auto verschlinkt 25.000 bis 35.000 Liter Trinkwasser - in Wüstenregionen (Chile)!!!

- Es müssen stromtrassen gelegt werden, dagegen gibt es in der Bevölkerung große Widerstände.

- Der Akku entleert sich auch, wenn das Fahrzeug nicht benutzt wird - wenn auch minimal.

- Und das Schlimmste: Wehe der Akku wird bei einem Unfall beschädigt! Das dürfte bei mittelschweren Unfällen häufig, bei schweren Unfällen dagegen der Normalfall sein.

Das darin enthaltene Lithium entzündet sich von selbst, sobald es mit dem Sauerstoff der Luft in Berührung kommt - ganz wie es sich für ein braves Alkalimetall gehört.

Und Wehe, Du bist nicht schnell genaug aus der Karre raus, z.B. weil Du eingeklemmt oder verletzt bist. Verbrennen bei lebendigem Leib kommt wieder in Mode - jedenfalls für E-Auto-Nutzer.

Leider wird das in der Öffentlichkeit immer noch verschwiegen, paßt halt nicht in die Ideologie der Grünen.

Quellen:

Methanolantrieb: https://www.youtube.com/watch?v=OyJxIt9xTfw 

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=OyJxIt9xTfw 

Lithiumakku beschädigt: https://www.youtube.com/watch?v=lGdgP-8BchU

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=lGdgP-8BchU

Li-Abbau: https://www.youtube.com/watch?v=b0kN81HW8t8

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=b0kN81HW8t8
Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Fusselmups

„Wenn ich jetzt eine Kuh direkt in den Motor flatulieren ließe... wäre das dann bio-dynamisch? Bin ja schon weg... Mups“

Optionen
Wenn ich jetzt eine Kuh direkt in den Motor flatulieren ließe... wäre das dann bio-dynamisch?

Im Sinne der Thermo-DYNAMIK auf jeden Fall!  Cool

Duck und wech...

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
... winnigorny1