Nachhaltigkeit 130 Themen, 3.157 Beiträge

Und noch was zu Elektroautos

winnigorny1 / 48 Antworten / Flachansicht Nickles

Ein schon etwas älterer Beitrag von und mit Harald Lesch. Insgesamt ein sehr toller Vortrag, der sich lohnt, ihn von Anfang an zu schauen. Aber ab Minute 31:50 geht es dann um die sog. Elektromobilität.

https://www.youtube.com/watch?v=6wLlWWp8Vcg

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6wLlWWp8Vcg

Ich kann da nur an die Adresse der Politik und der Wirtschaft mit einem Zitat von Wolf Biermann sagen: "Eins auf die Fresse, mein Herzblatt!".

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Genau. Und das hängt zum Einen damit zusamme, dass das klimaschädliche CO2 ca. 15 Jahre braucht, um in die Schichten der ...“

Optionen
Und dann tauen noch die Gletscher und das Eis in Arktis und Antarktis,

Also, der Meeresspiegel war schon einmal 300m höher als heute, aber er war auch schon einmal 150m niedriger als heute, bedeutet eine Spanne von 450m und das ohne den Menschen, der furzender Weise die ganzen Klima schädlichen Abgase beisteuert.

So what? Der Planet hat dies alles klaglos hingenommen, egal was die Natur -das Universum ihm antat. Wenn der Mensch den Planeten nicht in die Luft sprengt, wird der Planet auch die jetzige Menschheit gut überstehen.
Das Problem der Menschheit ist eben nicht das Problem des Planeten.

Und den Widersachern des Individualverkehr sollte man einmal die Lösung des Problems ans Herz legen -eine umsetzbare Lösung, ohne das die Welt zusammen bricht.

Der Mensch ist nicht von Natur aus solidarisch

Ganz anderes Thema und wie könnte er? Der Mensch ist ein Raubtier, natürlich ein viel besseres, er ist die Krönung...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
ROFL fakiauso