Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.437 Themen, 107.851 Beiträge

Kommt mein Gigabyte GA-970A-UD3 970 mit einer 14TB HDD klar?

susicreamcheese1 / 11 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen,

zur Zeit laufen auf meinem Gigabyte GA-970A-UD3 970 2 WD Red mit jeweils 4 TB.

Nun möchte ich die beiden HDDs durch eine WD Red mit 14 TB ersetzen. Da mein o. g. Board mit einem AM3+ Sockel nicht mehr das neueste ist, stellt sich mir die Frage, ob es bei 14 TB Probleme geben kann bzw. ob ich mit dem Board die 14 TB vollständig nutzen kann?

Meine größte externe HDD mit USB Anschluss hat 8 TB. Diese wird vollständig erkannt.

Liebe Grüße

bei Antwort benachrichtigen
Nein! Alpha13
Danke Dir susicreamcheese1
Alpha13 susicreamcheese1

„Noch eine Frage zu meiner SSD, auf der Windows läuft. Kann ich auf diese Windows auch in GPT installieren? Denn Windows ...“

Optionen

"Lässt sich GPT nur auf UEFI-PCs verwenden?

Nein, es gibt keine direkte Abhängigkeit der beiden Technologien voneinander. Es ist auch durchaus möglich, Platten auf BIOS-Rechnern mittels GPT zu partitionieren. Allerdings hängt es dann vom Betriebssystem ab, welche Art der Zugriffe es zulässt. So kann keine Windows-Version auf einem BIOS-Rechner von einem GPT-Laufwerk booten, während dies Linux mit dem Boot Loader GRUB keine Schwierigkeiten bereitet."

https://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/faq-zu-uefi-bios-guid-partition-table-gpt-master-boot-record

Nein und das gilt da immer, kein UEFI Bios = Windows kann nie von ner GPT Platte/SSD booten!

https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/GA-970A-UD3-rev-10-11/support#support-dl-bios

Und dein Board = Bios ist aus dem Jahr 2011 und damals gabs Boards für den Massenmarkt mit UEFI Bios sowas von definitiv nicht!

Erst Ende 2012 wurde das UEFI Bios mit W8 flächendeckend eingeführt!

Einige Boards bekamen damals per Biosupdate ein UEFI Bios verpaßt, deins aber definitiv nicht und sowas steht absolut immer bei den Änderungen.

"Noch deutlicher für die meisten Anwender: MBR-Partitionierung funktioniert nur bis zu einer Festplattengröße von 2 Terabyte - was heute schon eine Standardgröße ist. GPT schafft hingegen 9,6 Zetabytes, also 9.600 Millionen Terabyte. Da kommt man als Privatperson schon mal ein paar Jährchen mit aus."

https://www.heise.de/tipps-tricks/Festplatten-Partitionen-MBR-oder-GPT-4351715.html#GPT%20vs%20MBR

Und das ist der fast allein relevante Unterschied und ist bei deiner SSD natürlich für die Tonne!

bei Antwort benachrichtigen