Office - Word, Excel und Co. 9.631 Themen, 40.043 Beiträge

Office Fehlermeldung beim Start

Andy30 / 15 Antworten / Flachansicht Nickles

Heute morgen erstmals beim Aufruf einer Office-2016-Anwendung die Meldung erhalten "Office wird aktualisiert. Warten Sie bitte kurz."
Nach dem Warten kam ein Fenster "Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden (0xc0000142). Klicken Sie auf "OK", um die Anwendung zu schließen."

Habe Office daraufhin über appwiz.cpl repariert. Alles lief wieder.

Jetzt, zwei Win-Neustarts später, kommt die Meldung schon wieder.
Nochmal repariert.

Was muss ich tun, dass die Reparatur von Dauer ist?

PS: Lt. appwiz.cpl wurde mein Office am 31.10.2020 installiert. Ich hatte es aber schon vor zwei Jahren installiert (Anm.: Am 28.10. wurde hier zwangsweise das 1. HJ-Win10-Funktions-Update eingespielt.)

bei Antwort benachrichtigen
Andy30 pappnasen

„Das soll eigentlich dasselbe sein, aber ich arbeite lieber mit Powershell, weil ich das direkt aus dem Menü aufrufe.“

Optionen

So, habe mal PC-Neustart gemacht, und schon erschien beim Aufruf einer Office-Anwendung wieder dieser Fehler.

Zunächst den Tipp mit Autoruns versucht, gestartet, dann Office gestartet. Der Reiter AppInit ist leer.
Unter dem Reiter Office steht dies:

Bei dem Addin-Programm handelt es sich um meinen PDF-Editor, den ich ebenfalls schon seit 2 Jahren nutze. Hier hatte allerdings letzte Woche das Windows-10-Funktionsupdate 2004/HJ1 die damals erfolgte Programmregistrierung deaktiviert, was ich aber durch Eingabe der SN sogleich beheben konnte. Seitdem lief alles wieder.

Jetzt mal die drei DISM-Befehle durchlaufen lassen. Irgendetwas soll beschädigt sein:

Microsoft Windows [Version 10.0.19041.572]
(c) 2020 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.19041.572

Abbildversion: 10.0.19041.572

[===========================86.0%=================         ]
Fehler: 1392

Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.

Die DISM-Protokolldatei befindet sich unter "C:\WINDOWS\Logs\DISM\dism.log".

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.19041.572

Abbildversion: 10.0.19041.572

Es wurde keine Komponentenspeicherbeschädigung erkannt.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.19041.572

Abbildversion: 10.0.19041.572

[===========================53.4%                          ]
Fehler: 1392

Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.

Die DISM-Protokolldatei befindet sich unter "C:\WINDOWS\Logs\DISM\dism.log".

Aus der dism.log werde ich aber nicht schlau. Im übrigen wurden da nicht nur die DISM-Befehle von eben, sondern auch die bereits mehrfach zunächst erfolgreich durchgeführten Office-Reparaturen protokolliert.

Wie kann ich der dism.log entnehmen, welche Dateien/Verzeichnisse beschädigt sind?

bei Antwort benachrichtigen