Windows 10 1.907 Themen, 23.211 Beiträge

Tipp: Windows 10

Windows 10 für Minimalisten

Olaf19 / 11 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen!

Auf einer Mailingliste wurde kürzlich nach Tipps für ein schlankeres Windows 10 gefragt. So gibt es bspw. bei GitHub ein Skript zum "Eindampfen" aufgeblähter Windows-Installationen:
https://github.com/prclaunchky/Windows-10-Super-Minimal, Zitat aus der Beschreibung: an ISO that has been completely stripped down and had all the bloatware/spyware/malfeatures possible removed without compromising the system. The ISO is an 'official' ISO from Windows ISO and the modifications done to the ISO are done with MSMG

Ferner kann man mit WizTree die "Platzfresser" unter Win 10 aufspüren: https://antibody-software.com/web/software/software/wiztree-finds-the-files-and-folders-using-the-most-disk-space-on-your-hard-drive/

Vielleicht hilft's einigen von euch weiter.

FYI
Olaf

Zinsen sind wie Dinosaurier: ausgel?scht. Sie waren einmal ziemlich gro? und heute gibt es sie nicht mehr. (aus einem Werbeplakat der Sparda-Bank)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Moin Olaf, ein Tool, um die Installations-ISO anzupassen gibt es doch schon seit WinXP: ...“

Optionen
Nachtrag: Ich habe gerade mal nachgeschaut, unter deinem Link wird da eine "eingedampfte" ISO direkt zum Download angeboten. Ist ja doch etwas anders als das, was ich da verlinkt habe. Bei meinem Link wird da eher auf DIY oder "Selbst ist der Mann" gesetzt

Olaf hat ja mehrere Links hier eingestellt.

Darunter ist der mit der fertigen ISO aber auch einer, der zu dem Tool führt, mit dem die ursprüngliche ISO eingedampft wurde.

Die entscheidende Frage bei all diesen Tools ist doch: Kann man einem installierten System überhaupt noch vertrauen, wenn die ISO aus einer anderen Quelle (also nicht vom offiziellen Hersteller) stammt?

Grundsätzlich ist das natürlich ganz nett, wenn man schon so ein reduziertes Windows installiert und nicht erst hinterher anfängt, alles Mögliche rauszuschmeißen oder zu deaktivieren. Aber woher weiß ich, dass ein Tool XYZ bloß Inhalte entfernt und nicht evtl. auch unerwünschte Inhalte einfügt?

Mich wundert übrigens, dass aus dieser ISO selbst der EDGE-Browser entfernt wurde. Hieß es nicht immer, dass dieser Browser für diverse Funktionen benötigt wird und deshalb gar nicht aus dem System entfernt werden kann? Wurde doch auch schon vom Internet-Explorer so gesagt.

Ja, vom Internet-Explorer wurde das so gesagt. Vom Edge kenne ich eine solche Aussage nicht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen