Office - Word, Excel und Co. 9.517 Themen, 38.838 Beiträge

Veraltete Programme auf neuen Betriebssystemen nutzen

YIN-YANG / 8 Antworten / Flachansicht Nickles

habe noch alte Programme (zum Beispiel PrinsShop, ULEAD FotoExpress, die es nicht mehr gibt und z.B. Windows Office 2003, und so weiter). Mit der Zeit sind diese zwar veraltet, aber ich hatte mich eben an diese Programme gewöhnt und gut gearbeitet. Eine Umstellung auf neue Programme fällt mir (insbesondere auch aus Altersgründen) sehr schwer. Weshalb soll ich die Programme nicht weiter benutzen, wenn sie laufen?

Ich kann ja versuchen, diese Programme auch bei neuen Betriebssystemen zu installieren. Lassen sie sich nicht installieren bzw. laufen sie nicht, hat sich die Sache ohnehin erledigt.

Nun aber meine Frage:Wenn sich alte Programme installieren lassen und laufen, gibt es da Bedenken, mit diesen zu arbeiten? Mir sagte jemand, dass diese alten Programme das Betriebssystem (z.B. Win 7 oder Win 10) durcheinander bringen und das Betriebssystem nicht mehr richtig laufen würde (also schaden würden). Stimmt das?

Wohlgemerkt: es geht nicht um Sicherheitssoftware!

bei Antwort benachrichtigen
Ich weiß. mawe2
Borlander mawe2

„Um überhaupt eine Chance zu haben, solltest Du auf alle Fälle die 32-Bit-Version von Windows 10 nutzen. Falls der Rechner ...“

Optionen
Um überhaupt eine Chance zu haben, solltest Du auf alle Fälle die 32-Bit-Version von Windows 10 nutzen.

Sofern die Anwendungen keine win16 Komponenten enthalten spricht nichts gegen eine Ausführung unter win64. Ansonsten ist bei einem win32 für Desktopsysteme bei 4GiB RAM Schluss (sofern keine Tricksereien zum Einsatz kommen)

bei Antwort benachrichtigen