Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.416 Themen, 79.810 Beiträge

Drucker über Fritzbox nutzen

Christian157 / 18 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Seit neuestem habe ich eine Fritzbox 7490. An dieser möchte ich gerne meinen Drucker (HP Laserjet 2410) per USB als Netzwerkdrucker anschließen.

Laut Support vom AVM muß ich dabei zuerst den USB-Fernanschluß aktivieren. Dazu muss ein Programm installiert werden. Und da beginnt mein Problem. Es öffnet sich zwar ein Fenster (bei Heimnetz-USB-Anschluß) aber das war es dann. Ich kann keinen Download anklicken.

Ich habe jetzt versucht, den Download (alle Programme geschlossen, Virenscannen deaktiviert!) mit drei verschiedenen Browsern zu bewerkstelligen. Ich habe mein Notebook (Windows 10) direkt an die Fritzbox angeschlossen und den Drucker auch direkt am USB-Anschluß der Fritzbox. Drucker ist an. Fritzbox zeigt den Drucker an. Trotzdem klappt es nicht.
Was mache ich falsch?
Etwas finde ich seltsam. Ich habe mich heute über meinen Arbeitsplatz-PC per "MyFritz" auf meine Fritzbox aufgewählt. Da habe ich den USB-Fernanschluß aufgerufen und siehe da...ich hätte den Download starten können. Hilft mir aber nichts, wenn ich das Programm auf meinem Arbeits-PC habe. Ich möchte noch anfügen, daß ich in der Arbeit einen ähnlichen Drucker (HP Laserjet 2420) und auch eine Fritzbox haben.

Haben jemand irgendeine Idee, wie ich den Drucker zum drucken bringe? Kann man denn den Fernanschluß nicht irgendwie anders downloaden?

AVM ist auch mit dem Latein am Ende. Die haben geschrieben ich soll mich mit dem Support meines Rechners in Verbindung setzen.

Tja, was tun?

Besten Dank schon mal im voraus!

Gruß Christian

bei Antwort benachrichtigen
DANKE! Christian157
mawe2 Christian157

„Hallo und danke für Deine Antwort. Das weiß ich nicht. Wie finde ich das raus? Es öffnet sich zwar ein Fenster aber ich ...“

Optionen
Das weiß ich nicht. Wie finde ich das raus?

Wenn Du selbst Scripte geblockt hättest (entweder in den Einstellungen des Browsers global oder mittels Add-Ons wie z.B. NoScript domainspezifisch), dann wüsstest Du das.

Es öffnet sich zwar ein Fenster aber ich kann nichts anklicken. Hab doch eh geschrieben. Es gibt keinen Button o.ä.

Sieht das so aus?

Der rote Text weist darauf hin, dass Javascript blockiert wird. Dieses Scriptblocking muss aufgehoben werden, dann sieht die Seite so aus:

Jetzt gibt es eine Schaltfläche "Download" und wenn man die anklickt, kann man das Programm herunterladen und an einem beliebigen Ort speichern:

Sollte Dein Browser sofort mit der Installation beginnen (statt die Datei zu speichern), musst Du das in den Grundeinstellungen des Browsers ändern.

Der Downloadlink lässt sich auch außerhalb der Fritz!Box-UI aufrufen:

http://clickonce.avm.de/usb-fernanschluss2/deutsch/fritzbox-usb-fernanschluss.application

*******************

Ganz unabhängig davon, würde ich einen Standarddrucker sowieso nicht per USB-Fernanschluss betreiben.

Ich würde ihn ganz klassisch als Netzwerkdrucker einrichten, das hat den Vorteil, dass man eine solche USB-Fernanschluss-Software erst gar nicht herunterladen und einrichten muss.

Und da stellt sich die Frage, wieso der AVM-Support Dir das nicht auch so gesagt hat sondern Dich zu der USB-Fernanschluss-Software nötigen wollte???

Jede Software, die man nicht installiert, ist ein Gewinn für die Sicherheit und Stablität des Systems. Geht es also ohne USB-Fernanschluss-Software, dann macht man es auch ohne.

Schließlich läuft die USB-Fernanschluss-Software auch nur unter Windows. Freigegebene Drucker kann man auch mit anderen Betriebssystemen einbinden (Linux, MacOS); die USB-Fernanschluss-Software hilft dann nicht weiter.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Da hast Du Recht. mawe2