Allgemeines 21.844 Themen, 145.439 Beiträge

News: 30 Euro günstiger

Preisaktion: Kindle Paperwhite aktuell für 99 Euro erhältlich

Michael Nickles / 19 Antworten / Flachansicht Nickles
(Foto: Amazon)

Bei Amazon gibt es aktuell die Gelegenheit, das Ebook-Reader-Flagschiff "Kindle Paperwhite" für 99 Euro zu kaufen, 30 Euro unter dem sonst üblichen Preis.

Aus dem Angebot von Amazon, das auch auf der Amazon-Startseite beworben wird, ist nicht direkt ersichtlich, wie lange die Aktion gilt (zumindest fand ich keinen entsprechenden Hinweis).

Dort steht lediglich "Nur für kurze Zeit". Der Kindle Paperwhite mit WLAN ist qualitativ aktuell das Flagschiff der Kindler Reader von Amazon.

Der Kindle Paperwhite 3G hat für rund 170 Euro lediglich noch ein mobil Modem drinnen, um Bücher auch unterwegs kaufen zu können.

Michael Nickles meint:

Reden wir über die Kindle. Ich habe mit diesen Dingern auch schon ausgiebig rumgespielt. Dass der normale Kindle ohne Beleuchtung immer noch verkauft wird - wenn auch nur für 49 Euro - ist mir ein Rätsel. Dessen Display sieht irgendwie aus, als wäre ein graues Blatt Recycling-Klopapier bedruckt worden. Da rettet auch der Vorteil nix, dass das Ding mit einer Akkuladung eine Ewigkeit durchhält.

Beim "papierweißen" (bitte ausdrücklich die Anführungszeichen beachten!) Kindle Paperwhite ist das Display besser und dank Beleuchtung auch in dunkler Umgebung lesbar. Die Stiftung Warentest mag Recht haben, dass der Kindle Paperwhite in der Ausgabe 2/2014 Testsieger wurde, als einziges Gerät die Note "Sehr gut" gekriegt hat.

Ich habe mit dem "Papierweiß" ein Problem. Gewiss kann man drüber streiten, wann Weiß weiß genug ist, um die Bezeichnung "Papierweiß" zu verdienen. Mich überzeugt das Weiß des Paperwhite nicht, ich akzeptiere an dieser Stelle den Shitstorm der Kindle-Fans.

Genial bei E-Ink-Displays ist natürlich nicht nur der geringe Energieverbrauch sondern vor allem auch, dass sie nicht spiegeln. Das alles nützt mir aber nichts, weil ich meine Ebooks eigentlich nur unterwegs zum Zeitvertreib lesen. Wenn ich auf Bus/Bahn warte, wenn ich beim Arzt hocke, wenn ich halt irgendwo warten muss.

Oder wenn ich im Schwimmbad mal eine Ruhepause im Liegestuhl einlege. Oder wenn ich mich abends aufs Rad schwinge und zum See fahre, dort eine Runde schwimme und beim Trockenwerden halt noch lese.

In allen diesen Situationen will ich meinen Ebook-Reader einfach immer in der Hosentasche dabei haben. Ich will niemals erst nachdenken müssen, ob ich ihn mitnehme oder nicht. Ein "Kindle" ist mir einfach wegen seiner Größe nicht mobil genug. Alles weitere dazu hier: Android - genialer Ebook-Reader zum Nulltarif  

bei Antwort benachrichtigen