Off Topic 20.046 Themen, 222.117 Beiträge

Denk' ich an Deutschland in der Nacht, Dann bin ich um den...

Ma_neva / 47 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo,

leider kann man entweder nur noch sich in den Schlaf weinen oder laut schreien vor Ungemach  über "unsere werte Frau Merkel" (hätte da lieber ein "F" vor gesetzt).

Wir, also die ganze Bevölkerung wird einem unerhörten Sparzwang unterzogen, die Suppenküchen schaffen es kaum noch alle Bedürftigen zu versorgen, die Straßen werden maroder, zu wenig Polizei (Ausrüstung auch nicht optimal), Straßenzustand braucht man kaum erwähnen "marode", fehlt an Geld für Bildung, Kultur, Sozialwesen mangelhaft, na die Aufzählung wäre endlos, einfach weil ungenügend Geld da istStirnrunzelnd.

Doch nun kommt ein Hammer, Frau Merkel spendet ab nun jährlich 450 Millionen €  an die afghanische Armee! Hinzu kommt das sie und unser Kabinett  sich rückwirkend so 6% ihre Bezüge erhöhen wollen. Macht ~1000,-€ bei Fr. Merkel im Monat mehr. Ein H4 bekommt das im 1/4 Jahr was sie als Erhöhung will. Toller Sozialstaat, mehr fällt mir kaum ein dazu. Ich würde zu gerne sammeln gehen für eine Fahrkarte zum Mond ohne Rückflug für sie und Großteil des Kabinett. Können es kaum ragen ihr Salär, doch nur dem der wenig zum Leben hat wird da laufend was beschnitten, kein Wunder das wir bald ein Staat aus Eunuchen bestehend sein werdenZwinkernd. Unfaßbar für mich, da schreiben wir 80 Milliarden für Griechenland in den Wind und nun noch jährlich ne 1/2 Milliarde an Armee in Afghanistan, ein Land das schon seit Jahrhunderten im Krieg und innerlichen Zerwürfnissen zerstritten ist, ein Faß ohne Boden.

Danke Frau Merkel für diese Weitsichtigkeit und Deine Fürsorge gegenüber der eigenen Bevölkerung und deren Nöte.

Gruß

Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Und was soll das sein? Ventox
jueki gelöscht_305164 „Naja, wenn sich diese unsägliche Frau erschießen würde......“
Optionen
Naja, wenn sich diese unsägliche Frau erschießen würde...

Auch Das Bundeskanzler ist nur eine Marionette des eigentlich und tatsächlich herrschenden Kapitals.
Würde sich eine Marionette selbst beseitigen, käme die nächste. Vielleicht wieder eine solche, wie Das Bundeskanzler Schröder.
Sollte etwas geschehen, dann nur, wenn der Druck auf alle gleichzeitig zu groß würde. Was mit Sicherheit vermieden wird!
Wie ich das meine?  Zwei Beispiele zur Verdeutlichung:
Von mir aus kann der Benzinpreis ins Unermeßliche steigen. Ich habe kein Auto.
Und das meine Brötchen mit einem Auto zum Bäcker gebracht und mein Clausthaler mit dem Auto zu Netto oder EDEKA gefahren wird, das weiß ich nicht - solches komplexe Denken ist dem Volke abgewöhnt worden.
Von mir aus können alle Entwicklungsländer im Nahen und Fernen Osten ihre Kriminellen und Entwurzelten nach Deutschland in die von den Eingeborenen geräumten Ghettos schicken - ich wohne weit genug davon weg.
Und kann aus sicherer Distanz die verurteilen, die über die Benzinpreise oder die Ghettos maulen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
... Wer's glaubt.... winnigorny1