Allgemeines 21.756 Themen, 143.788 Beiträge

News: Goldgrube Adresshandel

Fast 900.000 Euro für sechs Buchstaben

Redaktion / 6 Antworten / Flachansicht Nickles

Die besten Adressen im Internet sind inzwischen weg. Wer vor einigen Jahren einen guten Riecher hatte und interessante Domain-Namen gekauft hat, konnte später "über Nacht" reich werden.

Die bislang vom Online-Adresshändler Sedo teuerste internationale Web-Adresse - vodka.com - wechselte den Besitzer für rund drei Millionen Dollar. Jetzt wurde über Sedo die bislang teuerste deutsche Internet-Adresse verkauft: Kredit.de brachte 892.500 Euro.

Besonders beliebt sind selbsterklärend kurze Adressen, die sich leicht einprägen lassen und bei denen auch das Risiko von Vertippern gering ist. Wer ungenutzte Domain-Namen "im Schrank" rumliegen hat, sollte sie also mal abchecken.

Summen im sechsstelligen Bereich sind zwar nicht die Regel, aber ein paar Tausender können für eine brauchbare Adresse schon drin sein.

bei Antwort benachrichtigen