Rundfunkbeitrag Widerstand 203 Themen, 4.126 Beiträge

ARD / ZDF - Eintragung in das Schuldnerverzeichnis als Beugemaßnahme

Michael Nickles / 126 Antworten / Baumansicht Nickles

Ende September ging es Schlag auf Schlag weiter. Die Gerichtsvollzieherin hat meine Eintragung ins Schuldnerregister angedroht und ich habe versucht, das mit einem Einspruch beim Amtsgericht abzuwenden. Am 24.9 bat das Amtsgericht noch mal darum, dass ich vermeintlich fehlende Unterlage nachreiche, damit mein Fall bearbeitet werden kann. Das hab ich gemacht, wie im Bild zu sehen.

Kleinkram. Zur Bearbeitung meines Widerspruchs brauchte das Amtsgericht noch Unterlagen, die ich nachgereicht habe.
Wissenswert: Man kann nicht genug Kopien von Schreiben haben! Das Amtsgericht arbeitet zwar Hand in Hand mit der Vollstreckungsabteilung und den Gerichtsvollstreckern, die "Akte" mit den Schriftwechseln liegt aber wohl nicht zentral vor.

Zur Erinnerung: Kern meines Widerspruchs gegen die Vollstreckung und die damit verbundene "Beugemaßnahme" - der Eintragung ins Schuldnerverzeichnis - war, dass ich die Rechtmäßigkeit des Zwangsrundfunks und die damit erhobene Zwangsgebühr bezweifle. Und exakt deshalb habe ich eine Klage gegen den Bayerischen Rundfunk laufen, die noch nicht entschieden ist. Ich sehe daher keinen Grund eine Zahlung zu leisten, deren Rechtmäßigkeit schlichtweg erst noch zu klären ist.

Der Grund mag logisch erklingen, aber es war vergeblich. Am 5. Oktober kam erstmal ein gelber Brief vom Amtsgericht rein.

Das ging schnell. Bereits am 2. Oktober hat das Amtgericht seine Entscheidung gefällt, den Beschluss verfasst.

Bemerkenswert ist die Geschwindigkeit mit der mein Fall abgehandelt wurde. Die geforderten Unterlagen habe ich fristgerecht am 1. Oktober per Einschreiben losgeschickt, sie dürften also frühestens am 2. Oktober beim Amtgericht eingegangen sein. Und exakt am 2. Oktober hat das Amtsgericht auch schon seinen Beschluss verfasst - beachtliche "Highspeed-Justiz"! Konkret wurde der Beschluss laut Schreiben (Seite 2) gar bereits am 1. Oktober erlassen. Der Trick der Justiz, meine Frist auf lächerliche 3 Tage zu beschränken hat also wohl geklappt, meine nachgereichten Unterlagen wurde wohl gar nicht mehr berücksichtigt.

Beschlossen wurde selbsterklärend die Ablehnung meines Widerspruchs. Das Amtsgericht entschied, dass die Eintragung in das Schuldnerverzeichnis durch die Gerichtsvollzieherin korrekt ist. Meinen Hinweis auf die recht blödsinnige Anschrift des Gläubigers im Bescheid (Bayerischer Rundfunk in Köln!) hat das Amtgericht auch nicht interessiert.

Es verwies einfach darauf, dass es sich bei "Beitragsservice ARD ZDF Deutschlandradio" lediglich um eine "Postanschrift des Bayerischen Rundfunks" handelt. Auf meine Beschwerde (Bild-Link zum Schreiben), dass der Bayerische Rundfunk und der Beitragsservice unterschiedliche Unternehmen mit unterschiedlichen Umsatzsteuernummern sind, ging das Amtsgericht einfach gar nicht ein.

Mein Widerspruch gegen den Beschluss.

Das Amtsgericht räumte mir im Rahmen der Rechtsbehelfsbelehrung die Möglichkeit einer Beschwerde binnen zwei Wochen ein. Das habe ich gemacht, obgleich es "vom Urlaub aus per Tablet" eine etwas müheselige Nummer war.

Meinen Widerspruch habe ich erneut mit der simplen Tatsache begründet, dass meine Erinnerung an das Amtsgericht wohl nicht berücksichtigt wurde. Und zwar, dass ich eben eine Klage gegen den Bayerischen Rundfunk laufen habe, mit der die Rechtmäßigkeit der Zahlung erst noch zu klären ist.

Hinweis: Meine Klage gegen den Bayerischen Rundfunk liegt nunmehr seit gut sieben Monaten beim Verwaltungsgericht rum. Ich frage mich, ob die sich ewig Zeit lassen dürfen. Werde das mal abchecken.

Da zu drängeln, dass es schneller geht, dürfte allerdings schnuppe sein, weil ich die Klage mit höchster Wahrscheinlichkeit sowieso verlieren werde  (was in dieser ersten Instanz wiederum völlig schnuppe ist).

Erneute (finale) Ablehnung meines Widerspruchs vom Amtsgericht.

Auch mein weiterer Widerspruch war erwartungsgemäß für den Arsch. Am 3. November kassierte ich den finalen Beschluss, die erneute Ablehnung meines Widerspruchs. Mangels juristischer Fachkenntnisse kann ich den Beschluss aktuell nur interpretieren. Auf jeden Fall steht da, dass meine Beschwerde gegen die Ablehnung meines Widerspruchs abgelehnt wird (was für ein beschissenes Deutsch!) und, dass das Verfahren dem Landgericht München zur Entscheidung vorgelegt wird.

Es kommt jetzt also ein weiteres Gericht ins Spiel, nach Verwaltungsgericht und Amtgericht das dritte. Ob die Vorlegung der Sache beim Landgericht nützlich oder eher nachteilig für mich ist, muss ich jetzt erst mal rauskriegen. Bemerkenswert im Beschluss des Amtsgerichts ist dieser Hinweis (Seite 3):

"Entgegen der Ansicht des Schuldners liegt die Voraussetzung der Eintragung unabhängig von einem laufenden Klageverfahren vor."

Weiter interessant ist der folgende Hinweis:

"Solange kein Nachweis geführt wurde, dass das Bayerische Verwaltungsgericht München bis zur Entscheidung über die Klage die Zwangsvollstreckung eintweilen eingestellt hat, kann die Gläubigerseite die Zwangsvollstreckung weiter betreiben."

Das ist ein klarer Wink, dass ich eventuell eine Chance habe, mal beim Verwaltungsgericht nachzutreten. Meine Klage liegt dort immerhin schon fast sieben Monate unbearbeitet rum. Ist meine Klageschrift vielleicht zu heftig, oder ersäuft die Justiz inzwischen gar in Klagen gegen den Zwangsrundfunk?

Die billige Masche der Zwangsbeugung durch Eintragung in das Schuldnerverzeichnis scheint auf jeden Fall aktuell recht angesagt zu sein, zunehmend befinden sich Zwangsrundfunkgegner in dieser Lage. Je nach persönlicher Lebenssituation ist so eine Eintragung durchaus folgenreich. Auch mich hat es bereits unangenehm (aber nicht fatal) erwischt, wie hier geschildert: Arschkarten von der Sparkasse.

Gerade dieser Vorfall macht mir klar, wie wichtig es für mich bei der GEZ-Scheisse ist, bis zum bitteren Ende zu gehen. Es ist einfach sehr lehrreich zu erkennen, wie die Justiz tickt, wie Banken zu ihren Komplizen werden und wie Demokratie funktioniert oder nicht mehr funktioniert.

Was ich jetzt tun werden? Jetzt paar Kaffee und abends gemütlich paar Bier trinken. Am kommenden Mittwoch ist wieder "Runder Tisch" in München. Dort gibt es viele helle Köpfe, mit denen ich das Problem der "Schuldnerverzeichniseintragung" erörtern kann.

Überhaupt gibt es aktuell viel zu berichten. Drüben bei den Kollegen von GEZ-Boykott.de gibt es einen sehr lesenwerten Beitrag über eine neue Aktion: Strafanzeige wegen Rechtsbeugung gegen die Verwaltungsgerichte. Die ersten Strafanzeigen sind bereits raus und es besteht durchaus die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer Strafanzeigenflut kommt. Ich werde in Kürze auch hierzu berichten.  

Was bisher geschah…

2013, 21. Juni: ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice verweigern

2014, 8. Februar: Automatische Zwangsanmeldung: ARD und ZDF machen Druck

2014, 12. Februar: ARD ZDF Beitragsservice - die Suche nach einem Anwalt

2014, 13. April: ARD/ZDF - das öffentlich rechtliche Werbefernsehen durchleuchtet

2014, 16. April: ARD/ZDF - erneute Zahlungserinnerung mit gefälschtem Datum

2014. 4. Juni: ARD/ZDF Unboxing - Neue Nötigung mit Beitragsbescheid

2014, 28. Juni: REPORT: ARD/ZDF Gebührenbescheid - Widerspruch ist unvermeidlich

2014, 3. Juli: GEZ-Boykott: deutschlandweit Runde Tische gegen die Zwangsgebühr

2014, 8. Juli: ARD/ZDF - die Antwort des Service auf den Widerspruch

2014, 14. Juli: ARD/ZDF - zweiter Beitragsbescheid mit Widerspruchsfrist

2014, 1. August: ARD/ZDF-Service setzt die Bettelbrief-Masche fort

2014, 1. September: ARD/ZDF - Einschüchterungsversuch mit Vollstreckungsandrohung

2014, 14. Oktober: Festsetzungsbescheid - ARD/ZDF verstärken Einschüchterungsmasche

2014, 13. November: Extra-Nötigung: ARD/ZDF-Beitragsservice bittet doppelt zur Kasse

2014, 28. November: ARD/ZDF - Richtig reagieren auf Beitrags- und Festsetzungsbescheid

2014, 9. Dezember: ARD/ZDF - schon wieder Bettelbrief statt korrekte Ablehnung

2014, 14. Dezember: ARD / ZDF - dritte Zahlungserinnerung an die Nickles.de GmbH

2014, 18. Dezember: ARD / ZDF: Endlich Widerspruchsbescheid, Ticket zur Klage-Show

2014, 24. Dezember: ARD / ZDF: Der Zwangs-Rundfunkbeitrag ist am Ende

2015, 5. Februar: ARD / ZDF-Gutachten: Endlich Post vom Bundesfinanzministerium

2015, 5. Februar: REPORT: ARD / ZDF: Die Nickles-Klage gegen den Zwangsrundfunkbeitrag Teil 1

2015, 10. Februar: ARD / ZDF - Bescheide mit rechtlich fragwürdigen Unterschriften

2015, 5. März: ARD / ZDF - Der erste Vollstreckungsversuch bei Nickles

2015, 2. April: ARD/ZDF vs Nickles - Vollstreckung und Klage, Zwischenbericht

2015: Nickles vs ARD/ZDF: Strafanzeige gegen ZDF-Intendant wegen Nötigung

2015, 8. August: ARD/ZDF vs Nickles - die Zwangsvollstreckung hat begonnen

2015, 9. September: ARD / ZDF - Vermögensauskunft und Vollstreckung - richtig reagieren

2015, 28. September: ARD / ZDF: Förmliche Zustellungen - wann Reagieren unvermeidlich ist

2015, 28. September: ARD / ZDF - Ankündigung der Eintragung in das Schuldnerverzeichnis

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320371 Michael Nickles

„ARD / ZDF - Eintragung in das Schuldnerverzeichnis als Beugemaßnahme“

Optionen

Ich bin ins Schuldnerverzeichnis eingetragen worden und habe vorher keinen Brief vom Amtsgericht(AG) oder Gerichtsvollzieher(GV) bekommen.

Kopf hoch auch wenn der Hals schmutzig ist(gfg)

bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann gelöscht_320371

„Ich bin ins Schuldnerverzeichnis eingetragen worden und habe ...“

Optionen

Du bist nicht allein, gibt ES auch eine schöne Musik drüber!

Ich habe auch NIX, JANIX von die LÜMMELS erhalten,

aber eines schönen Tages Morgens, standen die mit 2Mann, 1ne Frau,

in meinem Wohn-Computer-Schlafgemach!

Haben Sie NIX, doch ein Jutes JEMÜT und die 18 alten Rechner,

die alle Laufen und einen aktuellen HARZER Bescheid!!!

Ich hatte auch ein neues Türschloss, mit Hik-Tesch Schlüssel, brauchte ich so wie so.

Auf in den Kampf. PIT

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„ARD / ZDF - Eintragung in das Schuldnerverzeichnis als Beugemaßnahme“

Optionen
habe ich eine Klage gegen den Bayerischen Rundfunk laufen, die noch nicht entschieden ist. Ich sehe daher keinen Grund eine Zahlung zu leisten, deren Rechtmäßigkeit schlichtweg erst noch zu klären ist.

Mike, kann es evtl. sein, dass die oben beschriebene Klage keinerlei aufschiebende Wirkung hat? Dass der Beitragsservice möglicherweise nicht rechtmäßig diese Beiträge einzieht, ist ja zunächst einmal nur eine persönliche Einschätzung von dir und den Mitstreitern am runden Tisch oder in Foren wie gez-boykott.

Wenn das alles so einfach wäre, könnte ja in Zukunft jeder Schuldner auf der Welt erst einmal eine langwierige Klage-Aktion ins Rollen bringen, damit er seine Schuld nicht abtragen muss. Und bis das geklärt ist, ist der Gläubiger längst pleite. Dann würden in Zukunft gar keine Rechnungen mehr bezahlt werden...

Am kommenden Mittwoch ist wieder "Runder Tisch" in München. Dort gibt es viele helle Köpfe, mit denen ich das Problem der "Schuldnerverzeichniseintragung" erörtern kann.

Ich kann euch nur wünschen, dass die dort versammelten Köpfe etwas heller sind als die bei gez-boykott.de; also wenn ich sowas hier lese: "Eine Rechtsbeugung mit Unterwanderung der demokratischen freien finanziellen Willensentscheidung bezüglich der ö.-r. Medienoption darf es nicht geben. Ich habe oder werde eine Strafanzeige wegen der Rechtsbeugung für die folgende Region aufgeben:" – was bitte sind das denn für Traumtänzer??

Der Gesetzgeber hat den Rundfunkbeitrag mit großer Mehrheit der vom Volk gewählten Parteien/Regierungen beschlossen. Was soll denn daran plötzlich undemokratisch sein, wenn ein längst in Kraft getretenes Gesetz dann auch folgerichtig in die Praxis umgesetzt wird? Was bitte ist eine "freie finanzielle Willensentscheidung bezüglich der ö.-r. Medienoption", worauf genau beruft man sich da?

Mal wieder Do-it-yourself-Juristerei vom Feinsten...

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Olaf19

„Mike, kann es evtl. sein, dass die oben beschriebene Klage ...“

Optionen
kann es evtl. sein, dass die oben beschriebene Klage keinerlei aufschiebende Wirkung hat?

Hi Olaf,

das ist so und das habe ich auch schon mehrfach in diversen Threads hier geschrieben. Siehe § 80 (2) VwGO.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Max Payne

„Hi Olaf, das ist so und das habe ich auch schon mehrfach in ...“

Optionen

Ja, im Prinzip erinnere ich mich, war mir aber nicht 100% sicher, dass es sich auf genau diesen Sachverhalt bezieht. Klagen kann man ja gegen alles Mögliche...

THX fürs Klarstellen, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Olaf19

„Mike, kann es evtl. sein, dass die oben beschriebene Klage ...“

Optionen

OK,

wo Olaf und Max Recht hat, sollen SIE auch von misch Recht bekommen und ein Pickerl!

Aber Kampf ist auch nicht schlecht, gegen Hydras, wer nicht wagt, gewinnt nicht!!!

Verlieren ist auch für die Weisheit GUT, da hat man dann gewonnen,

also ERJO, Pari

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 peterdeutzmann

„OK, wo Olaf und Max Recht hat, sollen SIE auch von misch Recht ...“

Optionen
Verlieren ist auch für die Weisheit GUT, da hat man dann gewonnen,

Hildegard Knef würde singen: "...dann war es Erfahrung anstatt Offenbarung, was macht das schon..." https://www.youtube.com/watch?v=UDRKBjlRPT0

Cheers, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Olaf19

„Mike, kann es evtl. sein, dass die oben beschriebene Klage ...“

Optionen
Der Gesetzgeber hat den Rundfunkbeitrag mit großer Mehrheit der vom Volk gewählten Parteien/Regierungen beschlossen.

Um mal an Filbinger zu erinnern:

Was heute Recht ist, kann morgen Unrecht sein.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_305164

„Um mal an Filbinger zu erinnern: Was heute Recht ist, kann morgen ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Filbinger#Die_Filbinger-Aff.C3.A4re

Das mit der "GEZ" in einen Topf zu schmeißen spricht für absolute Geschichtslosigkeit und Dummheit pur!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Filbinger ...“

Optionen

Ah, der Herr der Ringe! Nickles einziges Universalgenie!

Das mit der "GEZ" in einen Topf zu schmeißen spricht für absolute Geschichtslosigkeit und Dummheit pur!

Warum?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Filbinger ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag schweift zu stark vom Thema ab.
Alpha13 gelöscht_305164

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

ROTFL

EOD

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Filbinger ...“

Optionen

Danke, dass Du diesen Link und die Antwort eingestellt hast.

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„Mike, kann es evtl. sein, dass die oben beschriebene Klage ...“

Optionen
Der Gesetzgeber hat den Rundfunkbeitrag mit großer Mehrheit der vom Volk gewählten Parteien/Regierungen beschlossen.

Was ist denn das für ein Stuß?

die "Regierungsparteien" habe gerade mal rund 35% aller Wahlberechtigten hinter sich.

Man nennt so etwas eine Minderheitendiktatur!

Von wegen "Demokratie".

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Systemcrasher

„Was ist denn das für ein Stuß? die Regierungsparteien habe ...“

Optionen

42,757%  (47,619%) sind das so gerechnet janz jenau, und nicht einmal rechnen kannst du!

http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/ergebnisse/bundesergebnisse/index.html

Leute gibts, die sollten Ihren Kopf besser nicht zum denken benutzen, kommt nur Unsinn bei rum...

Außerdem haben die Nichtwähler definitiv auch gewählt und so sinds 59,8% der Zweitstimmen und da beißt die Maus keine Faden ab!

Was Demokratie ist, davon hast du wirklich keinen blassen Schimmer...

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„42,757 47,619 sind das so gerechnet janz jenau, und nicht einmal ...“

Optionen

Die Rechnung ist sehr viel komplizierter.
Ich zitiere aus WIKI Rundfunkbeitragsstaatsvertrag

"Im Dezember 2010 unterzeichneten die Ministerpräsidenten der Bundesländer den neuen Rundfunkbeitragsstaatsvertrag. Er wurde durch die 16 Landesparlamente im Laufe des Jahres 2011 ratifiziert,..."

Wer hat es denn nun verbrochen? Jedenfalls nicht die aus der Bundestagswahl von 2013 (Link) und auch nicht davor.

Beachte die Mehrzahl  in

der vom Volk gewählten Parteien/Regierungen

von Olaf19-Allwissend!

Gruß
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Die Rechnung ist sehr viel komplizierter. Ich zitiere aus WIKI ...“

Optionen

Das weiß Ich natürlich schon, nur für geistig arme muß man das schon auf den Punkt bringen und der güldet auch bei den Landesparlamenten!

https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%B6deralismus_in_Deutschland

und von der Kulturhoheit der Länder haben geistig arme nie nix gehört!

https://de.wikipedia.org/wiki/Kulturhoheit_der_L%C3%A4nder

"die "Regierungsparteien" habe gerade mal rund 35% aller Wahlberechtigten hinter sich."

Der Müll war eindeutig auf den Bundestag gerichtet...

Zudem könnten Bundes CDU + SPD den Staatsvertrag natürlich (mittelbar) ändern, wenn sie wollten, was definitiv nicht der Fall ist.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„Das weiß Ich natürlich schon, nur für geistig arme muß man das ...“

Optionen

Alles klar! Dann kann ich ja den Rechenschieber beiseite legen (mein Taschenrechner ist grade kaputt....! Und in EXCEL kenne ich mich nicht aus. )

So habe ich endlich mal wieder die Zahlen über den aktuellen Stand der (Un)Demokratie.
Nächstes mal gibt es ja dann eine neue Partei im Bundestag, fürchte ich.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Alles klar! Dann kann ich ja den Rechenschieber beiseite legen ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Bj%C3%B6rn_H%C3%B6cke

https://de.wikipedia.org/wiki/Alternative_f%C3%BCr_Deutschland#Politische_Einordnung_aus_wissenschaftlicher_Sicht

Nicht nur du, es gibt halt viele absolute Idioten, die diese absolute Arschlochpartei wählen werden.

Und viele dieser Idioten schwafeln dann auch noch von (mehr) Demokratie!

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Bj C3 B6rn_H C3 B6cke ...“

Optionen
Nicht nur du
wählen werden.

Ich mit absoluter Sicherheit nicht!!!!!!!

Hört sich in Deiner Antwort so an.

Ich hatte grade die neuste Wahl/Parteienumfrage gehört.und da sind die jetzt bei 9% Pi mal Daumen.


Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Ich mit absoluter Sicherheit nicht!!!!!!! Hört sich in Deiner ...“

Optionen

"Nächstes mal gibt es ja dann eine neue Partei im Bundestag, fürchte ich."

"Nicht nur du" ist die Antwort darauf und eigentlich nicht misszuverstehen.

Bei dem was du bisher geschrieben hast war mir schon sonnenklar, dass diese dumpfe Arschlochpartei für dich nicht zur Wahl steht.

Die ist übrigens in größeren Teilen absolut rechtsradikal und der Unterschied zur NPD schmilzt dahin wie das Eis in der Sonne!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„Nächstes mal gibt es ja dann eine neue Partei im Bundestag, ...“

Optionen
Bei dem was du bisher geschrieben hast war mir schon sonnenklar, dass diese dumpfe Arschlochpartei für dich nicht zur Wahl steht.

Mir auch – trotzdem danke fürs Klarstellen.

Greetz, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„Nächstes mal gibt es ja dann eine neue Partei im Bundestag, ...“

Optionen
Die ist übrigens in größeren Teilen absolut rechtsradikal und der Unterschied zur NPD schmilzt dahin wie das Eis in der Sonne!


Noch sind es die Salon-Nazis, der eher gemässigtere Teil der Gurkentruppe hat sich ja schon verdünnisiert.

Naja - Hauptsache es gibt dann vielleicht keine GEZ mehr und die Pflasterköpfe von Reichsdeppen haben darüber einen Fuss in der politischen Tür.

I´m not amused about this shit...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Anne0709

„Alles klar! Dann kann ich ja den Rechenschieber beiseite legen ...“

Optionen

Wenn du dauerhaft über aktuelle Wahlumfragen informiert sein möchtest - hier ist ein Link:

http://www.wahlrecht.de/umfragen/

Ob es für Flüchtlinge Obergrenzen geben wird, mag ja letztlich noch offen sein.
Es wird für mich aber deutlich, dass es für diese Partei Obergrenzen in der Wählergunst gibt.

Auf eine Zustimmung wie die FPÖ in Österreich, UKIP in GB oder die Front Nationale im Land der Grande Nation wird sie in Deutschland niemals kommen - die Uhren ticken in der BRD da zu sehr anders. Und der ostdeutsche Bevölkerungsanteil ist alleine viel zu gering - selbst wenn 25% aller Ostdeutschen die AFD wählen würden, ergäbe das bundesweit gerade mal 5% aller Wählerstimmen.

Am ehesten habe ich noch die Sorge, dass manche Politiker dazu tendieren, nervös zu werden, sobald deren Partei ein paar Prozentpunkte verliert. Aber dann müssten sie erst mal an Merkel vorbei und das ist sehr, sehr schwierig.

Aber es ist gut zu wissen, dass Deutschland solch eine Partei locker wegstecken kann. ;-)

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 shrek3

„Wenn du dauerhaft über aktuelle Wahlumfragen informiert sein ...“

Optionen
dass Deutschland solch eine Partei locker wegstecken kann

Ich wünschte, dass wir hier damit Recht haben.

Gruß
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Ich wünschte, dass wir hier damit Recht haben. Gruß Anne“

Optionen

Bei unserer Geschichte wird ne rechtsradikale Partei mit 10% der Stimmen definitiv nicht locker weggesteckt, besonders im Ausland und der EU!

Und wie stark wir wirtschaftlich und auch politisch vom Ausland abhängen sollte schon klar wie Kloßbrühe sein...

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Alpha13

„Bei unserer Geschichte wird ne rechtsradikale Partei mit 10 der ...“

Optionen
Bei unserer Geschichte wird ne rechtsradikale Partei mit 10% der Stimmen definitiv nicht locker weggesteckt, besonders im Ausland und der EU!

Normalerweise ja - die gegenwärtige Lage dürfte aber auch im Ausland berücksichtigt werden.

Prinzipiell aber stimme ich dir zu - ein weiterer Garant dafür, dass Regierungsparteien ganz besonders darauf achten, dass rechte Parteien in der BRD chancenlos sind und bleiben.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Alles klar! Dann kann ich ja den Rechenschieber beiseite legen ...“

Optionen

Die CSU ist mir da irgendwie (eigentlich aus guten Gründen) verlustig gegangen und die gehört ja auch zur großen Koalition!

Mit der sinds nach der dummen Rechnung definitiv 48,048% der Zweitstimmen!

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„Die CSU ist mir da irgendwie eigentlich aus guten Gründen ...“

Optionen

Einverstanden.
Mit einzelnen Prozenten ändert sich ja auch nichts weiter. Obwohl jedes Prozent eine richtig Menge Leute sind, wenn man die zusammen in Reihe aufstellt.

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„42,757 47,619 sind das so gerechnet janz jenau, und nicht einmal ...“

Optionen

Danke, Alpha13... da hätte ich ja gar nichts mehr zu schreiben brauchen...

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Alpha13

„42,757 47,619 sind das so gerechnet janz jenau, und nicht einmal ...“

Optionen
http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/ergebnisse/bundesergebnisse/index.html

http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/presse/w13034_Endgueltiges_amtliches_Ergebnis.html

Vergleich mal die beiden Tabellen:

Beide endgültiges amtliches Wahlergebnis: Da stimmen aber die Zahlen nicht überein.

Aber selbst mit Deiner Tabelle:

Immer nochj unter 50%. Und das ist definitiv keine Mehrheit, erst recht keine 2/3-Mehrheit.

Bevor Du also anfängst, Andere zu beleidigen, nur weil sie nicht Deine Ansichten teilen, solltest Du erst mal in den Spiegel schauen. Fällt dir da was auf?

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Systemcrasher

„http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/pr ...“

Optionen
Beide endgültiges amtliches Wahlergebnis: Da stimmen aber die Zahlen nicht überein.

Welche Zahlen stimmen denn nicht überein?

Bevor Du also anfängst, Andere zu beleidigen, nur weil sie nicht Deine Ansichten teilen, solltest Du erst mal in den Spiegel schauen. Fällt dir da was auf?

Ich bin zwar nicht Alpha13, aber mir fällt auf, dass es hier nicht um persönliche Ansichten, sondern um Fakten geht.

Fakt ist: für das Ergebnis zählen die abgegebenen gültigen Stimmen und nichts anderes! Wahlberechtigte, die keine bzw. keine gültige Stimme abgeben, zählen ebenso wenig mit wie Personen, die nicht wahlberechtigt sind.

Alles andere sind Milchmädchenrechnungen, und das ist nicht meine persönliche Meinung, das ist einfach so.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„Welche Zahlen stimmen denn nicht überein? Ich bin zwar nicht ...“

Optionen
für das Ergebnis zählen die abgegebenen gültigen Stimmen und nichts anderes!

Und das ist einer der Hauptgründe dafür, daß sich unsere "Politiker" auf ihren Lorbeeren ausruhen, ständig gegen das Volk entscheiden, Kritiker als Faschos bezeichnen, etc.

Wer unzufrieden ist, geht meist  nicht wählen, und bestätigt daher die Korruption im Amt.

Ich glaube nicht, daß sich das die Gründerväter (und Mütter) unserer Demokratie so vorgestellt haben.

Damals ging man von einer Wahlbeteiligung von über 90% aus. Und dann spielen die Nichtwähler nur eine marginale Rolle.

Im Übrigen habe ich in dieser Diskussion (wie auch unzähligen anderen Reizthemen hier im Forum) nur sehr wenig Fakten gelesen, dafür aber umso mehr Polemik (z.T. auch selbst geschrieben), Beleidigungen und Verleumdungen.

Polemik mag manchmal angebracht sein, Beleidigungen und Verleumdungen definitiv nicht.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Olaf19

„Welche Zahlen stimmen denn nicht überein? Ich bin zwar nicht ...“

Optionen
Beide endgültiges amtliches Wahlergebnis: Da stimmen aber die Zahlen nicht überein.

Überschriften lesen und die richtigen Spalten/Zeilen  vergleichen: Prozentanteil der Zweitstimmen sind in beiden Tabellen für die jeweilige Parte gleich angegeben.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Olaf19

„Welche Zahlen stimmen denn nicht überein? Ich bin zwar nicht ...“

Optionen

SRY - da war der falsche Beitrag zum Beantworten angeklickt.

Die zitierte Behauptung wurde von @Systemcrasher aufgestellt.

Und die entsprechenden Zahlen im zweiten Link sind gleich denen im ersten Link

Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2013        ist gleich

Pressemitteilung 9. Oktober 2013
Endgültiges amtliches Ergebnis der Bundestagswahl 2013

Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2013 =

Pressemitteilung 9. Oktober 2013

Endgültiges amtliches Ergebnis der Bundestagswahl 2013

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Systemcrasher

„http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/pr ...“

Optionen
Vergleich mal die beiden Tabellen
Da stimmen aber die Zahlen nicht überein.

Die Überschriften lesen und in der Tabelle die richtigen Spalten/Zeilen  vergleichen: 

Prozentanteil der Zweitstimmen sind in beiden Tabellen für die jeweilige Partei gleich angegeben. 

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Systemcrasher

„Was ist denn das für ein Stuß? die Regierungsparteien habe ...“

Optionen
die "Regierungsparteien" habe gerade mal rund 35% aller Wahlberechtigten hinter sich.

LOOOL... und wie kommen sie dann auf eine Zweidrittelmehrheit im Bundestag?

Das hab ich gern – erst nicht wählen gehen, und dann über das Ergebnis rummosern.

Kopfschüttelnd, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„LOOOL... und wie kommen sie dann auf eine Zweidrittelmehrheit im ...“

Optionen

http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/ergebnisse/bundesergebnisse/grafik_stimmenanteile_99-2.html

Durch die natürlich in die Tonne gegangenen Zweitstimmen für die FDP und die sonstigen Parteien hat die große Koalition rund 70% aller Mandate im Bundestag.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/er ...“

Optionen

Ich weiß, Alpha – das war auch nur eine rhetorische Frage von mir.

Es nervt einfach tierisch, dass nicht abgegebene Stimmen von Demokratie-Verweigerern immer stillschweigend mit zur Opposition gezählt werden, nur damit man hinterher wortreich lamentieren kann, dass die demokratisch gewählte Regierung ja angeblich gar keine Mehrheit hat.

Ja, dann muss man eben wählen gehen, wenn einem das nicht gefällt.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„LOOOL... und wie kommen sie dann auf eine Zweidrittelmehrheit im ...“

Optionen
LOOOL... und wie kommen sie dann auf eine Zweidrittelmehrheit im Bundestag?

Das läßt sich leicht ausrechnen durch den Gebrauch eines Taschenrechners.

Es ist ein einfcher Dreisatz.  Das müßtest Du eigentlich selbst hinkriegen.

Das hab ich gern – erst nicht wählen gehen, und dann über das Ergebnis rummosern.

Wie kommst Du eigentlich auf die Idee, ich würde nicht wählen gehen?

Ich empfinde solche Verleumdungen als äußerst beleidigend.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Systemcrasher

„Das läßt sich leicht ausrechnen durch den Gebrauch eines ...“

Optionen
Das läßt sich leicht ausrechnen

Bitte vorrechnen wie das gehen soll - ich kanns nicht alleine!

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Bitte vorrechnen wie das gehen soll - ich kanns nicht alleine!“

Optionen

http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/ergebnisse/bundesergebnisse/index.html

Anzahl der Zweitstimmen der Parteien geteilt durch die Anzahl der Wahlberechtigten (die ungültigen Stimmen muß man normalerweise abziehen) mal 100 und das bekommt jeder hin!

Der geistige Tiefflieger muß da mit 81 Millionen gerechnet haben und sowas macht wirklich nur ein Idiot!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/er ...“

Optionen
http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/ergebnisse/bundesergebnisse/index.html

CDU, CSU und SPD kommen demnach auf etwas über 29 Millionen Stimmen...

Der geistige Tiefflieger muß da mit 81 Millionen gerechnet haben und sowas macht wirklich nur ein Idiot!

...und grob gerundet landet man mit diesem Ansatz tatsächlich in der Größenordnung der vom Systemcrasher in den Raum geworfenen 35%. Dann hat er es wohl tatsächlich so gemeint :-(

Nur ein Zahlenspiel: Legte man statt der Gesamtbevölkerung die Anzahl der Wahlberechtigten zugrunde – knapp 62 Millionen – so wäre die Große Koaltion theoretisch an der absoluten Mehrheit gescheitert.

Praktisch ist das aber Nonsense. Kein Mensch weiß, wie die 29% Wahlabstinenzler im Falle einer Wahlpflicht tatsächlich abgestimmt hätten. Diese Stimmen einfach gegen die Regierungskoalition zu zählen, ist ähnlich großer Unfug wie die Rechnung 100% = Gesamtbevölkerung.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„CDU, CSU und SPD kommen demnach auf etwas über 29 Millionen ...“

Optionen

Wer in einer Demokratie nicht wählt, der wählt immer automatisch den (die) Sieger der Wahl!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„Wer in einer Demokratie nicht wählt, der wählt immer automatisch ...“

Optionen
Wer in einer Demokratie nicht wählt, der wählt immer automatisch den (die) Sieger der Wahl!

So gesehen kommen die Regierungsparteien auf 47 Millionen Stimmen – dann reichte es sogar für eine absolute Mehrheit auf Basis der Gesamtbevölkerung ;-)

SCNR, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„CDU, CSU und SPD kommen demnach auf etwas über 29 Millionen ...“

Optionen
Praktisch ist das aber Nonsense. Kein Mensch weiß, wie die 29% Wahlabstinenzler im Falle einer Wahlpflicht tatsächlich abgestimmt hätten. Diese Stimmen einfach gegen die Regierungskoalition zu zählen, ist ähnlich großer Unfug wie die Rechnung 100% = Gesamtbevölkerung.

Und genau so werden Wahlen gefälscht.

Denn jeder normal denkende Mensch weiß ja genau was jeder Nichtwähler gewählt hat.

Keine einzige Partei!

Warum? Darüber gehen die Meinungen auseinander.

Wahlforscher und Bürger sind sich zwar einig: Unzufriedenheit mit der Politik/den Parteien

Die (Regierungs-)Parteien sehen das aber ganz anders: absolute Zufriedenheit mit der aktuellen Politik/ den Regierungsparten, denn sonst würde man ja wählen gehen.

Und genau das ist der Grund, warum ich wählen gehe, allerdings keine der im Bundestag vertretenen Parteien.

PS: Würden die Wahlen wirklich ehrlich verlaufen, dann würden zumindest zusätzlich die absoluten Zahlen veröffentlicht.

Immerhin besteht eine geringe Hoffnung, daß dann doch der eine oder andere Politiker aufwacht und über seine/oihre Politik nachdenkt.

Oder müssen wir wirklich warten, bis AFD & Co. stärkste Kraft im Bundestag werden?

So etwas ähnliches hatten wir schon mal. Und das ist nicht wirklich gut ausgegangen......

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Systemcrasher

„Und genau so werden Wahlen gefälscht. Denn jeder normal denkende ...“

Optionen
Und genau so werden Wahlen gefälscht.

Wahlen werden gefälscht, indem z.B. Stimmzettel einfach unter den Tisch fallen gelassen werden. Aber darum ging es hier ja nicht. Also keine Fälschung, sondern Arithmetik pur.

Denn jeder normal denkende Mensch weiß ja genau was jeder Nichtwähler gewählt hat. Keine einzige Partei!

Richtig. Also auch nicht die Opposition. Und deswegen ist es Unfug, die nicht abgegebenen Stimmen gegen die Regierung zu werten – man könnte sie genau so gut gegen die Opposition zählen. Wer nicht wählt, wird schlicht gar nicht gezählt!

Und genau das ist der Grund, warum ich wählen gehe, allerdings keine der im Bundestag vertretenen Parteien.

Das ist nur graduell besser, als überhaupt nicht zu wählen oder eine ungültige Stimme abzugeben. Deine Stimme landet damit im Sammelbecken der knapp 16% Wählerstimmen, die auf Parteien entfallen, die nicht die 5%-Hürde geknackt haben. Damit hat diese Stimme keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des Parlaments.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„Wahlen werden gefälscht, indem z.B. Stimmzettel einfach unter ...“

Optionen
Und deswegen ist es Unfug, die nicht abgegebenen Stimmen gegen die Regierung zu werten – man könnte sie genau so gut gegen die Opposition zählen.

Richtig.

Aber genauso wenig dürfen sie der Regierung zugezählt werden.

Und es ist auch nicht gegen die Regierung gewertet, wenn man ihren Anteil unter allen Wahlberechtigten ausrechnet.

Es sind schlicht Fakten, unverfälscht und unmanipuliert (von Rechen-, Rundungs-, und sonstigen Fehlern mal abgesehen).

Aus einer unumstößlichen Tatsache, nämlich, daß die Regierung eben NICHT die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich hat, nun so zu tun, als gäbe es die Nichtwähler nicht, genau das ist eben Wahlfälschung.

Und zwar im wahrsten Sinne!

Eben weil so getan wird, als sei das der Wille des ganzen Volkes.

Jedesmal kann man dann am Wahlabend von diversen Politikern hören, sie hätten die Wähler überzeugt, nur weil sie aufgrund abnehmender Wahlbeteiligung prozentual mehr Stimmen haben. Absolut gesehen aber nur weniger verloren haben als die anderen Parteien.

Das ist einfach nur verlogen und scheinhelig.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Systemcrasher

„Richtig. Aber genauso wenig dürfen sie der Regierung zugezählt ...“

Optionen
genau das ist eben Wahlfälschung.

Wer hindert denn die Nichtwähler daran, wählen zu gehen?

Wenn absolut keine Partei dabei ist, der man sein Vertrauen schenken will, kann man den Stimmzettel immer noch ungültig machen. Das wäre immerhin ein aktives Zeichen und würde auch so wahrgenommen.

Die Mandate werden nach den Mehrheitsverhältnissen der abgegebenen Stimmen verteilt. Wie sollte man es auch sonst machen?

Übrigens: Ließe man entsprechend dem Anteil der Nichtwähler Sitze im Parlament frei, wären die Mehrheitsverhältnisse dennoch nicht anders. Die "Mandate" der Nichtwähler enthalten sich schließlich auch im Parlament...

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Max Payne

„Wer hindert denn die Nichtwähler daran, wählen zu gehen? Wenn ...“

Optionen
Wer hindert denn die Nichtwähler daran, wählen zu gehen?

Meiner persönlichen Meinung nach die eigene Faulheit, sich die nötigen Gedanken zu machen.

Seit ich mal mit einer Nichtwählerin liiert war, lass ich keine der Ausreden mehr gelten.

Mir kann jedenfalls niemand weismachen, es gäbe unter mehr als 30 Parteien nicht eine einzige, die man - und wenn auch nur um seinen eigenen Unmut kundzutun - wählen kann.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Systemcrasher

„Meiner persönlichen Meinung nach die eigene Faulheit, sich die ...“

Optionen
Mir kann jedenfalls niemand weismachen, es gäbe unter mehr als 30 Parteien nicht eine einzige, die man - und wenn auch nur um seinen eigenen Unmut kundzutun - wählen kann.

Mensch Crashy, dass wir beide noch einmal einer Meinung sind... diesmal aber zu 100% ;-)

Ein ehemaliger Nickles-User hat sinngemäß einmal gepostet, dass er grundsätzlich nicht wählen geht, um dem parlamentarischen System seine Verachtung zu zeigen. Indirekt hat er uns anderen so quasi unterstellt, dass wir nur systemkonforme Mitläufer sind, dass wir durch das brave Ankreuzen dieses ganze System mittragen.

Ich fand die Einstellung ziemlich verquer. Zumal er mit seinen sonstigen hier geäußerten politischen Einstellungen z.B. bei der Linken eine Heimat gehabt hätte, evtl. auch auf dem Ströbele-Flügel der Grünen. Und beide genannten sind Parteien, die sehr gute Chancen auf Parlamentssitze haben! Er hätte also noch nicht einmal eine Exotenpartei wählen müssen, die später keinen Einfluss auf die parlamentarische Arbeit ausübt.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„Mensch Crashy, dass wir beide noch einmal einer Meinung sind... ...“

Optionen
Mensch Crashy, dass wir beide noch einmal einer Meinung sind... diesmal aber zu 100% ;-)

Das sind wir öfter, als es den Anschein hat. Nur fällt das normalerweise nicht auf.

Ich persönlich finde eine Diskussion erst dann interessant, wenn gegensätzliche Meinungen aufeinander prallen.

Dann können echte Argumente oder auch nur Meinungen ausgetauscht werden, egal, wie es letzten Endes ausgeht.

Zumal er mit seinen sonstigen hier geäußerten politischen Einstellungen z.B. bei der Linken eine Heimat gehabt hätte, evtl. auch auf dem Ströbele-Flügel der Grünen.

Nun dort war ich mit meinen politischen Ansichten auch mal "beheimatet".

bis mir dasn Rot-Grün Anfang des Jahrtausends die Augen geöffnet hat (ich hab die damals auch gwählt).

Dann kamen die mit Väterdiskriminierung (war direkt davon betroffen), ihrer "Frauenquote", die m.E. ein klarer Verstoß gegen art. 3 GG darstellt, sowie gegen Art. 4 der Europ. Menschenrechtskommision (Diskriminierungsverbot).

Mittlerweile werden Rot/Rot/Grün in einigen Punkten von der CSU (!!!!) links überholt!

Wer die "!!!" nicht versteht: Unter Strauß' Zeiten ist diese Partei mit dem Anspruch in die Wahlen gegangen: "Es darf keine demokratische Partei rechts von der CSU geben"

Wie sich doch die Zeiten ändern.....

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Max Payne

„Wer hindert denn die Nichtwähler daran, wählen zu gehen? Wenn ...“

Optionen
Ließe man entsprechend dem Anteil der Nichtwähler Sitze im Parlament frei, wären die Mehrheitsverhältnisse dennoch nicht anders. Die "Mandate" der Nichtwähler enthalten sich schließlich auch im Parlament...

Witzig, das wollte ich weiter oben schon schreiben. Hatte aber schon so viel anderen Text ;-))

Wenn absolut keine Partei dabei ist, der man sein Vertrauen schenken will, kann man den Stimmzettel immer noch ungültig machen. Das wäre immerhin ein aktives Zeichen und würde auch so wahrgenommen.

Aber auch nur in der Statistik. Für die Parlamentszusammensetzung ist das egal.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Olaf19

„Witzig, das wollte ich weiter oben schon schreiben. Hatte aber ...“

Optionen
Für die Parlamentszusammensetzung ist das egal.

Darum sprach ich von einem "aktiven Zeichen". Denn die Journalisten würden den führenden Politikern sicherlich unangenehme Fragen stellen, wenn 25% der abgegebenen Stimmzettel ungültig wären. "Zu doof zum Wählen" wäre dann sicher keine geeignete Begründung.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Systemcrasher

„Richtig. Aber genauso wenig dürfen sie der Regierung zugezählt ...“

Optionen
Es sind schlicht Fakten, unverfälscht und unmanipuliert (von Rechen-, Rundungs-, und sonstigen Fehlern mal abgesehen).

Fakten haben aber nur dann einen Sinn, wenn sie uns irgendetwas sagen.

Anstatt die Wählerstimmen für die Regierungsparteien ins Verhältnis zu sämtlichen Wahlberechtigten zu setzen, anstatt zu den abgegebenen gültigen Stimmen, könntest du genau so gut die Anzahl Schnapsgläser in deinem Haushalt zur Anzahl Kaffeetassen vorrechnen. Wen interessiert das und was bringt das?

Richtig. Aber genauso wenig dürfen sie [= nicht abgegebene Stimmen] der Regierung zugezählt werden.

Werden sie doch auch nicht. Sie fallen ganz einfach unter den Tisch. Und da die Nichtwähler das auch gar nicht anders gewollt haben, ist das doch auch völlig gerecht und in Ordnung so.

Eben weil so getan wird, als sei das der Wille des ganzen Volkes.

Den Willen des Volkes gibt es überhaupt nicht, da jeder Wähler ein Individuum ist.

An der GroKo kann man das schön erkennen: die hat im Parlament eine Zweidrittelmehrheit. Aber wer hätte sie wirklich von Anfang an gewollt? Die CDU-Wähler hätten mit Sicherheit lieber mit der FDP weitergemacht, die SPD-Wähler hätten Rot-Grün bevorzugt, oder sogar Rot-Rot-Grün. Die GroKo ist somit eine reine Zweckgemeinschaft, eine Kompromisslösung, weil sich anders keine Regierungsmehrheit herbeiführen ließ (obwohl: rein von den Parlamentssitzen her wäre Rot-Rot-Grün möglich gewesen...).

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„Fakten haben aber nur dann einen Sinn, wenn sie uns irgendetwas ...“

Optionen
könntest du genau so gut die Anzahl Schnapsgläser in deinem Haushalt zur Anzahl Kaffeetassen vorrechnen. Wen interessiert das und was bringt das?

Wen das interessiert, entzieht sich meiner Kenntnis.

Es könnte aber ein Hinweis auf Prioritäten sein (muß gleich mal nachzählen).

Die GroKo ist somit eine reine Zweckgemeinschaft, eine Kompromisslösung, weil sich anders keine Regierungsmehrheit herbeiführen ließ

Mir war sie damals lieber als die möglichen alternativen (Schwarz/Gelb oder Rot/Grün).

Immerhin bot sich hier ja eine Chance, dringende Probleme endlich mal richtig anzupacken.

Aber schon damals habe ich das als ziemlich unwahrscheinlich angesehe4n. Zu sehr sind doch alle auf die Wahrung ihrer eigenen Ideologien/Finanzen bedacht - natürlich immer auf Kosten der Steuerzahler. :(

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/er ...“

Optionen

Hi Alpha13, Du warst doch nicht gemeint, mir das vorzurechnen...

So was wie Zahlen sind fast meine Lebensaufgabe, mach ich fast alltäglich.

Ach ja, wie die Pythagoreer "Alles ist Zahl"  
Leider wurde die erste These ihrer (Zahlen-)Lehre schon durch Hipposos um 440 v.u.Z. widerlegt und führte zur einer Krise in der Mathematik.

Aber das, was für die Wahlen zu rechnen ist, kriegen wir schon hin!

Schönen Tag noch -
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Hi Alpha13, Du warst doch nicht gemeint, mir das vorzurechnen... ...“

Optionen

In dem Fall sagt man ihm gleich Müll pur produziert zu haben...

"So was wie Zahlen sind fast meine Lebensaufgabe, mach ich fast alltäglich."

Dann müßtest du auch die wirklich einfache Prozentrechnung im Schlaf können und danach siehts irgendwie nicht aus.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„In dem Fall sagt man ihm gleich Müll pur produziert zu haben... ...“

Optionen
die wirklich einfache Prozentrechnung im Schlaf können und danach siehts irgendwie nicht aus

woraus schließt Du das?

Bis zum MSA mache ich Mathe-Nachhilfe noch im Schlaf, bei anderen Sachen muss ich manchmal nachgucken.

In dem Fall sagt man ihm gleich

"man" bin nicht ich - großer Punkt.

Männerforum, was suche ich hier?
Wenn ich (weiblich) was von Rechnern in Firmen schreibe - weiter oben oder unten, falsch, war 30 Jahre Windows - dann denkt Michael Nickles gleich an "Sekretärin" (oder habe ich das falsch verstanden?)

Natürlich: Grüße

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„woraus schließt Du das? Bis zum MSA mache ich Mathe-Nachhilfe ...“

Optionen

"Dann kann ich ja den Rechenschieber beiseite legen (mein Taschenrechner ist grade kaputt....! Und in EXCEL kenne ich mich nicht aus. )"

oder das war Ironie pur, wie auch "Bitte vorrechnen wie das gehen soll - ich kanns nicht alleine!"...

Übrigens gibts auch Leute, die vor langer Zeit mit dem Rechenschieber umgehen mußten und konnten und Heute keinen blassen Schimmer mehr von einfacher Prozentrechnung haben.

Und man oder frau ist da absolut für die Tonne, auch frau sagt da was von solchem Müll zu halten ist oder garnix...

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„Dann kann ich ja den Rechenschieber beiseite legen mein ...“

Optionen

In dem Text von Systemcrasher war eigentlich klar, dass er Zahlen genommen hat, deren Ursprung er gar nicht nachvollziehen kann.
Dann soll ers mal beweisen, was dahinter steckt.  Hat er bis jetzt nicht gemacht.

Natürlich kann ich mit einem Rechenschieber umgehen. Ist doch ganz einfache Logarithmenrechnung. Kennst Du noch Logarithmentafeln?

Und Prozentrechnung ist doch ein beliebtes Mittel für solche Fälscher wie oben.
Und für Betriebswirtschaftler auch. Hab ich grad lange genug gemacht.

Im Moment rechne ich lieber mit volkswirtschaftlichen Zahlen,  um die Fälschungen bei den Arbeitsmarktzahlen zu erkennen.

Aber bei den Zahlen, die Du gerechnet hast, kann ich im Kopf nur abschätzen, ob sie halbwegs richtig sind. Bin nicht mehr so fit im Kopfrechnen von langen Zahlen wie zum Abitur...

Frau sagt da was von solchem Müll zu halten ist oder garnix...

Willst Du mir hier was verbieten? Oooooooooooooooh, da                 

Wie traurig. Dann muss ich wieder gehen.

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Anne0709

„In dem Text von Systemcrasher war eigentlich klar, dass er Zahlen ...“

Optionen
Dann soll ers mal beweisen, was dahinter steckt.  Hat er bis jetzt nicht gemacht.

Nun ich habe halt dem durchschnittlichen Nickles-Leser/Schreiber unterstrellt, mit gängigen Suchmaschinen umgehen zu können.

Da habe ich mich wohl geirrt.

Und Prozentrechnung ist doch ein beliebtes Mittel für solche Fälscher wie oben.

In dem Punkt gebe ich Dir vollkommen recht, und habe dir gleich auch die Quelle gegoogelt, da Du dazu - wie Du selbst durchblicken läßt, nicht fähjig bist:

http://www.luegen-mit-zahlen.de/gerd-bosbach

Dessen Buch ist übrigens sehr zu empfehlen. es ist alles andere als trocken und sliest sich sehr flüssig.

Aber bei den Zahlen, die Du gerechnet hast, kann ich im Kopf nur abschätzen, ob sie halbwegs richtig sind

Falls Du mich damit meintest, ja die 35% waren grob geschätzt und wie ich weiter oben belegt habe, sogar sehr nah an der Realität. Auch wenn das manch einer nicht wahrhaben will.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Systemcrasher

„Nun ich habe halt dem durchschnittlichen Nickles-Leser/Schreiber ...“

Optionen
Nun ich habe halt dem durchschnittlichen Nickles-Leser/Schreiber unterstrellt, mit gängigen Suchmaschinen umgehen zu können. Da habe ich mich wohl geirrt.

Wonach hätte denn deiner Meinung nach recherchiert werden sollen, und mit welchem Ergebnis?

Falls Du mich damit meintest, ja die 35% waren grob geschätzt und wie ich weiter oben belegt habe, sogar sehr nah an der Realität. Auch wenn das manch einer nicht wahrhaben will.

Ja, die 35% stimmen so ungefähr. Nur: diese Zahl ist komplett sinnlos.

Die GroKo-Wähler prozentual aus der Gesamtbevölkerung zu entnehmen – also nicht aus den gültigen abgegebenen Stimmen und noch nicht einmal aus der Gruppe der Wahlberechtigten! – ist schlichtweg irreführend und manipulativ.

Genau so gut kannst du prozentual ausrechnen, wie viele GroKo-Wähler auf einen Verkehrstoten, einen Chinesen oder einen Schwarzwälder-Kuckucksuhr-Besitzer entfallen. Nur wäre da offensichtlich gewesen, dass solche Zahlenspielereien genau gar nichts bringen.

Die Wahlergebnis-Prozente beziehen sich ausschließlich auf die gültigen abgegebenen Stimmen des wahlberechtigten Teils der Bevölkerung und auf nichts anderes! Und je länger man darüber nachdenkt, desto klarer wird: das ist die einzig sinnvolle Bezugsgröße.

"Lügen mit Zahlen" (Buchtitel) ist eher die Art "FUD", wie du sie hier verbreitest...

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„Dann kann ich ja den Rechenschieber beiseite legen mein ...“

Optionen

Nachtrag:
Hallo Alpha13, vielleicht können wir uns auch wieder vertragen.
Ich werde mich an die Regeln halten  - und dann halte ich die Klappe, wenn Schimpwörter und Angriffe  angebracht sind.

Ehrlich.
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Nachtrag: Hallo Alpha13, vielleicht können wir uns auch wieder ...“

Optionen

Wieder Vertragen!

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Anne0709

„woraus schließt Du das? Bis zum MSA mache ich Mathe-Nachhilfe ...“

Optionen
"man" bin nicht ich - großer Punkt.

In diesem Punkt muß ich jetzt Alpha13 verteidigen:

"man" bedeutet, daß männlich oder weiblich gemeint sein kann.

Man darf das nicht mit "Mann" verwechseln.

Das ist nämlich sexistisch und diskriminierend.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Systemcrasher

„In diesem Punkt muß ich jetzt Alpha13 verteidigen: man bedeutet, ...“

Optionen

Du verstehst wirklich nichts.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Anne0709

„Du verstehst wirklich nichts.“

Optionen
Du verstehst wirklich nichts.

Nun, jetzt habe ich verstanden:

Du bist eine männerdiskriminierende Emanze, und diese Sorte mag ich überhaupt nicht.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Systemcrasher

„Nun, jetzt habe ich verstanden: Du bist eine ...“

Optionen

Minderwertigkeitskomplexe?

Antwort wird nicht weitergegeben durch Nickles. Versteht sich ja von selbst.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Systemcrasher

„Nun, jetzt habe ich verstanden: Du bist eine ...“

Optionen

Au mann - du bist meilenweit von der Realität entfernt.
Zu einem sinnentnehmenden Lesen (so dass du überhaupt verstehst, was Anne mit "man bin nicht ich" sagen wollte), bist du nicht in der Lage.

Anne meint damit, dass sie sich nicht hinter verallgemeinernden Ausdrücken ("man" gehört dazu) versteckt, wenn sie in Wirklichkeit von sich selber spricht.

Oder an Alpha13 adressiert:
Sie würde nicht sagen:  "In dem Fall sagt man ihm gleich Müll pur produziert zu haben...", sondern: In dem Fall sage ich ihm gleich, Müll pur produziert zu haben...

Mit feministischer Spitzfindigkeit hat das Nullkommanix zu tun.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 shrek3

„Au mann - du bist meilenweit von der Realität entfernt. Zu einem ...“

Optionen

THNX

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 shrek3

„Au mann - du bist meilenweit von der Realität entfernt. Zu einem ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Alpha13

„irgendjemand oder eine bestimmte Gruppe von Personen im Hinblick ...“

Optionen

Die Bedeutung von "man" ist mir schon klar - ebenfalls, dass es fließende Grenzen für dessen Anwendung gibt. Dein an Anne gerichteter Satz (In dem Fall sagt man ihm gleich, Müll pur produziert zu haben) geht allerdings ziemlich weit in den Bereich des Vorschreibens hinein, was "man" zu tun hätte.

So wie ich Anne verstanden habe, geht ihr diese Formulierung zu weit - ihr Hinweis ("ich statt man") habe ich als Kritik an dich verstanden.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 shrek3

„Die Bedeutung von man ist mir schon klar - ebenfalls, dass es ...“

Optionen
als Kritik an

Na na na - keine Kritik, nur richtig gestellt, wie mein Stil sein sollte.

Jeder hat seinen eigenen Stil hier. Und verbindlich und korrekt-sein im Umgang gibt es hier auch.
Andere sind halt einen anderen Umgangston gewohnt.

Letztendlich ist doch die fachliche Kompetenz und Hilfe hier am wichtigsten. Wer den Ton nicht mag, geht woanders fragen.

Gruß an alle
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher shrek3

„Au mann - du bist meilenweit von der Realität entfernt. Zu einem ...“

Optionen
Mit feministischer Spitzfindigkeit hat das Nullkommanix zu tun.

Ich habe das aber genau so interpretiert und stehe auch dazu!

Nenne mich jetzt meinetwegen "ewiggestriger Macho", solche "Attribute" gehen mir glatt am Hinterteil vorbei.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Systemcrasher

„Ich habe das aber genau so interpretiert und stehe auch dazu! ...“

Optionen
Nenne mich jetzt meinetwegen "ewiggestriger Macho", solche "Attribute" gehen mir glatt am Hinterteil vorbei.

Nein, die negativen Erlebnisse in deiner Vergangenheit haben seelische Wunden geschlagen, die bis heute nicht verheilt sind.

Da reicht ein Stichwort, um sie wieder aufleben zu lassen und leider schränkt das deine Möglichkeiten der Wahrnehmumg ziemlich stark ein. Die Gefahr, dass bei dir (anstelle des klaren Blicks) lediglich eine "Klappe" fällt, ist da leider ziemlich hoch.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 shrek3

„Nein, die negativen Erlebnisse in deiner Vergangenheit haben ...“

Optionen

Hallo Shrek3, es ist sinnlos.
Die Sonne dreht sich um die Erde, das kann man doch an jedem wolkenlosen Tag genau sehen! Da kannst Du erklären, was Du willst - nix hilft.

Lass uns lieber weiter Computerprobleme lösen und über so spannende Dinge wie E=mc² und sonstiges Gedanken tauschen!

Gruß,
Anne

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Anne0709

„Hallo Shrek3, es ist sinnlos. Die Sonne dreht sich um die Erde, ...“

Optionen

Hallo Anne, und ein Hallo auch an die anderen hier!

Wie DU RECHT hast,

hier  schweift doch alles VIEL zu GROß vom THEMA ab, weis gar nicht was das mit dem TREAD  - Widerstand von ARD & ZDF -, vom Michael zu tuen hat, wird aber alles nicht gesperrt?

Komisch KRONISCH,

Gruß, Peter

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher peterdeutzmann

„Hallo Anne, und ein Hallo auch an die anderen hier! Wie DU RECHT ...“

Optionen
weis gar nicht was das mit dem TREAD  - Widerstand von ARD & ZDF -, vom Michael zu tuen hat, wird aber alles nicht gesperrt?

Nun die Zwangsgebührenodyssee, die der Mike für viele finanziel minderbemittelte Leute bereit ist durchzuziehen (hoffentlich kommt wenigstens ein kleienr Teil durch die Publikationen wieder rein), ist ein politisches Thema.

Und das wiederum hat mit Regierungen und deren Taten zu tun.

Für sich genommen alles Einzelfälle, aber da steckt ein System dahinter!

Akkumulation sämtlichen Weltvermögens auf möglichst Wenige auf Kosten möglichst Vieler.

Und das ist bereits Tatsache!

1% der Weltbevölkerung verfügen über 99% des Weltvermögens!

Die Daten etc. dazu kann wohl jeder selber googeln. ging ja lange genug durch die Presse.

Insofern besteht auch zum eigentlichen thema ein bezug, wenn auch ein versteckter und für das eigentliche Thema zumindest hier zugegebenrmaßen ziemlich unbedeutender.

Und warum das alles hier nicht gesperrt wird, kann ich Dir auch erklären:

Für Mike hat der Begriff "Meinungsfreiheit" einen überdurchschnittlich hohen Stellenwert!

Weshalb er aucvh schon die eine oder andere Abmahnung bekommen hat. von Organisationen und Personen, denen die Meinungsfreiheit halt nicht so gelegen kommt.

Aber Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht, und solange hier keiner übermäßig beleidigt wird oder gar Hetzschriften veröffentlöicht werden, wird hier auch gegenteilige Meinung respektiert.

Das ist einer der wichtigsten Gründe, warum nicht nur ich bereit bin, hier meine Jahresgebühr abzudrücken.

Den Nachteil, daß es dadurch regelmäßig zu Themanabschweifungen kommt, und gelegentlich auch mal ein paar zu heftige Worte fallen, im Eifer des Gefechtes, nehme ich dafür gerne in Kauf.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Systemcrasher

„Nun die Zwangsgebührenodyssee, die der Mike für viele finanziel ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag schweift zu stark vom Thema ab.
Systemcrasher Anne0709

„Hallo Shrek3, es ist sinnlos. Die Sonne dreht sich um die Erde, ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Systemcrasher shrek3

„Nein, die negativen Erlebnisse in deiner Vergangenheit haben ...“

Optionen
Die Gefahr, dass bei dir (anstelle des klaren Blicks) lediglich eine "Klappe" fällt, ist da leider ziemlich hoch.

Die Gefahr besteht wohl bei jedem irgendwann und irgendwo.

Allerdings sind das nicht nur Erfahrungen der Vergangenheit, sondern sie sind - zumindest für mich - nach wie vor hochaktuell.

Statt der "klappe" würde bei mir die Bezeichnung "gebranntes Kind" wesentlich besser klappen.

Ich bin in den letzten Jahren ziemlich paranoid geworden, nicht nur beim Emanzenthema.

Aber damit sollten wir es jetzt belassen, langsam schweift das doch viel zu sehr vom eigentlichen Thema ab.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Systemcrasher

„Die Gefahr besteht wohl bei jedem irgendwann und irgendwo. ...“

Optionen
Ich bin in den letzten Jahren ziemlich paranoid geworden, nicht nur beim Emanzenthema.

Vorsichtig sein ist das eine - Gespenster sehen und um sich schlagen, wo gar nichts ist (Stichwort: Kreationistin) ist das andere.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann shrek3

„Vorsichtig sein ist das eine - Gespenster sehen und um sich ...“

Optionen

nur kurz, OH Gott?

habe bei Vicki gelesen - das sind Witze, oder?!!!?

Gruß Peter

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher shrek3

„Vorsichtig sein ist das eine - Gespenster sehen und um sich ...“

Optionen
wo gar nichts ist (Stichwort: Kreationistin) ist das andere.

Ich dachte, da wäre der Sarkasmus klar und deutlich sichtbar gewesen.....

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Systemcrasher

„Ich dachte, da wäre der Sarkasmus klar und deutlich sichtbar ...“

Optionen

Sarkasmus, der bis hin zu Bemerkungen über ihren Tod geht..?

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Hans_Moser Systemcrasher

„In diesem Punkt muß ich jetzt Alpha13 verteidigen: man bedeutet, ...“

Optionen
"man" bedeutet, daß männlich oder weiblich gemeint sein kann. Man darf das nicht mit "Mann" verwechseln.

Genau.

Stell dir mal vor, von allen Wörtern, in welchen die Silbe "man" vorkommt, müsste es auch ein Gegenpart mit "frau" geben! Ich stelle mir das so vor:

manchmal - fraumal

Mantel - Frautel

Mandel - Fraudel

Mandarine - Fraudarine

Mandoline - Fraudoline

Manfred - Fraufred

usw. usf.

Wenn die Engländer dann auch so bekloppt werden, müsste man glatt eine neue Stadt bauen. Da gibt es nämlich die Stadt Manchester - die neue Stadt müsste dann Womanchester heißen. Oder der Stadtteil Manhatten von New York - man müsste einen neuen Stadtteil ernennen mit dem schönen Namen Womanhatten.

So beknackt können eigentlich nur die Deutschen sein!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Hans_Moser

„Genau. Stell dir mal vor, von allen Wörtern, in welchen die ...“

Optionen
Da gibt es nämlich die Stadt Manchester - die neue Stadt müsste dann Womanchester heißen.


Wobei dort der Name sogar weiblich entlehnt sein kann:

https://de.wikipedia.org/wiki/Manchester#R.C3.B6merzeit

Manhattan bedeutet witzigerweise ebenfalls hügelige Gegend, wobei der indianische Ausdruck sicher nicht dem Lateinischen entlehnt sein dürfte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Manhattan#Geschichte

Die Vorsilbe 'Man' hat mehrere Bedeutungen, wie z.B. Menschheit bei mankind. Von daher ist es mit dem deutschen man sowieso nicht zu vergleichen. Selbst in woman/women steckt dagegen wieder man/men;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Hans_Moser fakiauso

„Wobei dort der Name sogar weiblich entlehnt sein ...“

Optionen
Die Vorsilbe 'Man' hat mehrere Bedeutungen,

Aber sie hat auch im Englischen und besonders in diesen Fällen nichts mit "Mann" zu tun und das deutsche Wort "man" hat ebenso absolut nichts mit "Mann" zu tun. Ich wollte mit meinem Posting einzig und allein darauf hinweisen, wie lächerlich die Diskussion um die Bedeutung des Wortes bzw. die Vorsilbe "man" ist.

Jeder "normale" Mensch - sofern er "deutsch" ist :-) - weiß ganz genau, was gemeint ist, wenn man "man" sagt. Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu schreiben.

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Hans_Moser

„Aber sie hat auch im Englischen und besonders in diesen Fällen ...“

Optionen

Ob das Wörtchen "man" vom Usprung her wirklich nichts mit "Mann" zu tun hat, lasse ich mal offen.

Schließlich ist Sprache historisch gewachsen und wir müssen nicht allzu lange in die Vergangenheit zurückgehen, um von einer wahren Flut von Belegen erschlagen zu werden, die belegen, dass wir aus einer männlich geprägten Welt stammen.

Für mich persönlich ist das (bezogen auf die heutige Sprachanwendung) eher eine rein historische Betrachtung. Ich nehme die Worte so, wie sie gegenwärtig sind, habe aber auch keine Probleme damit, sie durch andere Worte zu ersetzen.

Aber darum ging es hier in diesem Thread ja nicht. Systemcrasher hat das nur ins Spiel gebracht, weil er da einiges in den falschen Hals gekriegt hat.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 shrek3

„Ob das Wörtchen man vom Usprung her wirklich nichts mit Mann zu ...“

Optionen
Ein Hauptmittel des Mißverstehens ist die Sprache. Wir wissen voneinander bei den einfachsten Begriffen nicht, ob wir bei einem gleichen Worte die gleiche Vorstellung haben.

Fritz Mauthner und die Kommunikationskrise

Das ist jetzt geguhkelt, zu dem Thema habe ich immer einen Satz etwa so im Kopf: "Sprache ist das schwierigste / ungeeignetste Mittel der Verständigung."

Was da alles so rauskommt bei dem xxx Rundfunkbeitrag.

Und übrigens - in den fünf neuen Ländern gab es, glaube ich, keine Emanzen. Man war auf dem Gebiet - ja was denn nu, "fortschrittlich" oder "rückschrittlich"?

Gruß
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Hans_Moser Anne0709

„Fritz Mauthner und die Kommunikationskrise Das ist jetzt ...“

Optionen
Man war auf dem Gebiet - ja was denn nu, "fortschrittlich" oder "rückschrittlich"?

Wahrscheinlich war man einfach nur normal! Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher fakiauso

„Wobei dort der Name sogar weiblich entlehnt sein ...“

Optionen
Selbst in woman/women steckt dagegen wieder man/men;-)

Stimmt.

So langsam kriegen die Frauenrechtlerinnen mit ihren blödsinnigen Sprachvergewaltigungen Probleme.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Systemcrasher

„Stimmt. So langsam kriegen die Frauenrechtlerinnen mit ihren ...“

Optionen
So langsam kriegen die Frauenrechtlerinnen mit ihren blödsinnigen Sprachvergewaltigungen Probleme.


Es gibt übrigens auch Frauenrechtler;-)

den Ausdruck Sprachvergewaltigung im Zusammenhang mit Frauenrechten halte ich übrigens gelinde gesagt auch für ein wenig daneben...

Es gibt viele Dinge, die uns beschäftigen (sollen), die ebenso recht oft am Ziel vorbeischiessen. Frauenrechte zählen für mich dazu wie andere Gruppen, die um ihre Rechte tatsächlich noch kämpfen müssen und deswegen diskriminiert werden. Wenn es irgendwann einmal selbstverständlich ist, ohne das jedesmal explizit auf einen solchen Umstand hingewiesen werden muss, ist das Ziel ziemlich erreicht. Das gilt für Frauen ebenso wie für Schwule, Ausländer und andere Menschen, die wegen ihrer Eigenheiten/Andersartigkeit/Auffälligkeiten diskriminiert werden.

Sinngemäss darf das auch auf Wortschöpfungen angewandt werden, die lediglich dazu dienen, das praktisch Unkorrekte im täglichen Umgang miteinander wenigstens sprachlich zu tarnen.
Sicher fällt einem als praktisches Beispiel zuerst der Begriff 'Farbiger' für 'Neger' ein. Otfried Preußler z.B. hat zur Zeit des Schreibens den Ausdruck nicht so negativ besetzt, wie er inzwischen aufgefasst wird. Ein Ändern seines Buches ist daher Unsinn, wenn im gleichen Atemzug mit dem Verweis auf einen Farbigen genauso nur über die Art des Ausdrückens der Mensch dahinter verunglimpft wird.

Die primitive Form Anglismen einzudeutschen, hat eine Zeit lang die Computer-Bild versucht. Da wurde krampfhaft ein Driver=Treiber mit Steuerungsprogramm und ein Gamepad mit Spieletastatur. Im Sinne des Übersetzens mag der Begriff stimmen, aber irgendwo kann man es auch übertreiben.
Wie läse es sich hier im Forum, wenn man nach einem Steuerungsprogramm für die Grafikkarte suchte oder nach Gründen fragte, wegen denen eine Spieletastatur in dem und dem Game nicht funktioniert!

Ich sähe förmlich die Fragezeichen im virtuellen Gesicht des Gegenübers und jetzt genug des OT hier;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fakiauso

„Es gibt übrigens auch Frauenrechtler - den Ausdruck ...“

Optionen
Die primitive Form Anglismen einzudeutschen, hat eine Zeit lang die Computer-Bild versucht. Da wurde krampfhaft ein Driver=Treiber mit Steuerungsprogramm und ein Gamepad mit Spieletastatur. Im Sinne des Übersetzens mag der Begriff stimmen, aber irgendwo kann man es auch übertreiben.

Sehr nervig ist das auch bei elektronischen Musikinstrumenten. Da war eine zeitlang plötzlich von "Spielhilfen" und "Tonhöhenbeugungsrad" *örks* die Rede. Wie meinen?? Das heißt "Controller" und "Pitch-Bend"...

Sicher fällt einem als praktisches Beispiel zuerst der Begriff 'Farbiger' für 'Neger' ein. Otfried Preußler z.B. hat zur Zeit des Schreibens den Ausdruck nicht so negativ besetzt, wie er inzwischen aufgefasst wird. Ein Ändern seines Buches ist daher Unsinn, wenn im gleichen Atemzug mit dem Verweis auf einen Farbigen genauso nur über die Art des Ausdrückens der Mensch dahinter verunglimpft wird.

Noch in den 70er Jahren war es gang und gäbe, einen Menschen mit afrikanischen Wurzeln als "Neger" zu bezeichnen, ohne dass irgendjemand auf die Idee gekommen wäre, eine abwertende Konnotation dahinter zu vermuten – ganz im Gegensatz zu "Nigger", was bereits damals als übles Schimpfwort galt.

Für mich ist übrigens auch "Farbiger" ein Unwort, ich finde das entsetzlich gekünstelt. Als ob unsere helle, ocker-rosa-farbene Haut nicht weniger farbig wäre...! Ich sage daher "Schwarzer", wenngleich auch das strenggenommen Unfug ist (und nur eine deutsche Übersetzung des lateinisch-stämmigen Wortes "Neger"...).

Am Ende haben alle Menschen braune Haut – die einen heller, die anderen dunkler...

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher fakiauso

„Es gibt übrigens auch Frauenrechtler - den Ausdruck ...“

Optionen

Es gibt übrigens auch Frauenrechtler;-)

Und ich hatte auch schon mal Forenkontakt zu einer Feministin, die zur Männerrechtlerin mutiert ist.

Weil die aktuellen Ziele der Feministinnen nicht mehr denen entsprechen, die sie sich auf ihre eigenen fahnen geschrieben hat.

Sie wollte Gleichberechtigung, keinen Rollentausch.

Das gilt für Frauen ebenso wie für Schwule, Ausländer und andere Menschen, die wegen ihrer Eigenheiten/Andersartigkeit/Auffälligkeiten diskriminiert werden.

Zur Zeit werden Männer in jeder Hinsicht diskriminiert.

Das fängt bei der Arbeitsplatzsuche an, geht weiter mit Aufstiegschancen (mitterweile finden sich im mittleren und gehobenen Management kaum noch Männer), steigert sich bis zur Unerträglichkeit im Sorgerechts-/Unterhaltsrecht usw.

Das gilt ebenso für die 50+-Generation, die angeblich nicht qualifiziert genug ist für den Arbeitsmarkt. Und selbst 40+ ist schon zu alt, wenn man ein Mann ist. :(

Oder warum reden Frau Manu Dreyer und der Arbeitgeberpräsident Dräke von 500.000 vakanten Stellen, die nur von Asylbewerbern besetzt werden können? Bei 2.300.000 Arbeitslosen?

Mir kocht bei dieser scheinheiligen Verlogenheit jedesmal die Galle hoch.

Schaut mal dort vorbei:

www.manndat.de

praktisches Beispiel zuerst der Begriff 'Farbiger' für 'Neger' ein.

Das ist übrigens eines der besten Beispiele überhaupt!

Wenn Dunkelhäutige als "Farbige" bezueichnet werden, dann sind Hellhäutige wohl "Farblose".

Ok, das mag für den einen oder die andere in dieser oder jener Hinsicht zutreffen, ich aber empfinde es als Beleidigung, als Farbloser bezeichnet zu werden.

Ich bin auch kein Weißer (nicht mal ein Weiser), sondern schlicht und einfach ein hellhäutiger. Allerdings stolz darauf, daß ich relativ schnell braun werde und die Frarbe auch bis tief in den Winter hinein halten kann. :)

Nur wenn ich zu lange keine Sonne mehr abgekriegt habe, dann sehe ich an verschiedenen Stellen ziemlich blaß aus.

Ich gebrauche weiterhin das Wort "Neger", weil ich es nicht als Beleidigung sehe (die Betroffene übrigens auch nicht), sondern als Hinweis auf äußerliche Unterscheidungsmerkmale.

Das ist nämlich kürzer als "negroider Typus".

Außerdem denke ich dabei immer noch an "Negerküsse". Eine süße Versuchung so zu nennen, ist doch eigentlich ein Kompliment und keine Beleidigung, oder?

Bei Schaumküssen dagegen denke ich immer an Tollwut!

Das Wort "Nigger" halte ich dagegen sehr wohl für eine Beleidigung.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Systemcrasher

„Stimmt. So langsam kriegen die Frauenrechtlerinnen mit ihren ...“

Optionen

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, jetzt entfernt ihr euch aber langsam wirklich vom Thema dieses Threads. Lachend

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Max Payne

„Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, jetzt entfernt ihr euch aber ...“

Optionen

B2T - ganz richtig.
Das geht hier zu wie in einer Bundestagsdebatte.

Von dem Thraed ein Diagramm über die angesprochenen und behandelten Themen zu machen wäre eine lustige Aufgabe.

1) An den %-Zahlenrechnereien bin ich nicht schuld

2) Mit Frauenrechtlern befasse ich mich gar nicht, man ist kein Thema

3) Wenn im Thread etwas nicht verstanden wird, dann wird es ausführlich von jedem, der es möchte, ausgeführt. Bis zum letzten Punkt.

Das wars es dann hoffentlich mit Abschweifungen von den Beugemaßnahmen, die Gesetze bei Widerstand gegen nicht anerkannte Forderungen zulassen.

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Max Payne

„Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, jetzt entfernt ihr euch aber ...“

Optionen
Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, jetzt entfernt ihr euch aber langsam wirklich vom Thema dieses Threads.

Ja, aber das ist hier ganz normal. ;)

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Hans_Moser

„Genau. Stell dir mal vor, von allen Wörtern, in welchen die ...“

Optionen
So beknackt können eigentlich nur die Deutschen sein!

Wie heißt es so schön in einer Karikatur von Herrn Heidenreich:

"Sie arbeitet jetzt im Frauencafe an der Zapfhenne".

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hans_Moser

„Genau. Stell dir mal vor, von allen Wörtern, in welchen die ...“

Optionen
Da gibt es nämlich die Stadt Manchester - die neue Stadt müsste dann Womanchester heißen. Oder der Stadtteil Manhatten von New York - man müsste einen neuen Stadtteil ernennen mit dem schönen Namen Womanhatten.

Wozu in die Ferne schweifen, wenn es bei uns doch schon Frauheim und den Münchener Stadtteil Freifrau gibt...

Nicht vernachlässigen dürfen wir dabei die "mans" in der Wortmitte:

Kilifraudscharo, Tasfrauien, das Osfrauische Reich, die Cayfrauinseln und natürlich das Sultanat Ofrau wären da zu erwähnen.

SCNR, O-Mann

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Olaf19

„Wozu in die Ferne schweifen, wenn es bei uns doch schon Frauheim ...“

Optionen
Kilifraudscharo, Tasfrauien, das Osfrauische Reich, die Cayfrauinseln und natürlich das Sultanat Ofrau wären da zu erwähnen.

Spätestens jetzt bestehe ich darauf, dass in meinem nächsten PC ein "Fatherboard" verbaut wird. Kann ja wohl nicht sein, dass die Mütter da immer bevorzugt werden.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Max Payne

„Spätestens jetzt bestehe ich darauf, dass in meinem nächsten PC ...“

Optionen

Mann,Mann,Mannomann - ihr habt Sorgen...

;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Max Payne

„Spätestens jetzt bestehe ich darauf, dass in meinem nächsten PC ...“

Optionen

Ist denn ein PC denn etwa nicht mit einer Frau zu vergleichen? Einmal einen Fehler gemacht, speichert er ihn bis in alle Ewigkeit und präsentiert ihn bei jeder unpassenden Gelegenheit...?

Oder machen Männer das etwa auch nicht anders?

Da fände ich die Einführung von Begriffen wie "Muskelkatze" um einiges eindeutiger - man kann diesen Begriff sogar geschlechtsabhängig verwenden. Eine Frau hat halt Muskelkatze - ein Mann hingegen Muskelkater...

Auch beim alkoholbedingten Kater kann man nach Geschlecht mal vom Kater oder von Katze sprechen...

"Mutter aller Schlachten" ist aber wirklich der falsche Ausdruck, da fast nur Männer in eine Schlacht ziehen und Kriege veranlassen.

Du siehst - es ist mehr zu berücksichtigen, als es auf den ersten Blick erscheint. ;-)

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Max Payne

„Spätestens jetzt bestehe ich darauf, dass in meinem nächsten PC ...“

Optionen

OK, da bin ISCH auch für!

Aber stellt euch nicht alle so Jungfräulich an!

ES gibt ein Vaterland, und unten MUTTERERDE!!!

Peter

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
peterdeutzmann Hans_Moser

„Genau. Stell dir mal vor, von allen Wörtern, in welchen die ...“

Optionen

sind WIR? doch auch!!!

Nur noch Beknackt!!!!!!!! Die WELT hält uns für-----DU weist ES!

Das ist der PUNKT!

Gruß, Peter

Wer anderen eine GRUBE gräbt, soll sehen das er sein GELD bekommt!!! © "Gehirn" Anno 2014 - D. J. P. P. ©
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Anne0709

„Hi Alpha13, Du warst doch nicht gemeint, mir das vorzurechnen... ...“

Optionen
Hi Alpha13, Du warst doch nicht gemeint, mir das vorzurechnen...

siehe weiter oben: schon erledigt.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Systemcrasher

„Das läßt sich leicht ausrechnen durch den Gebrauch eines ...“

Optionen

Nur absolut dumme Leute schämen sich überhaupt nicht da mit absolut falschen 35% rüber zu kommen und dann auch noch sowas abzusondern!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„Nur absolut dumme Leute schämen sich überhaupt nicht da mit ...“

Optionen
Nur absolut dumme Leute schämen sich überhaupt nicht da mit absolut falschen 35% rüber zu kommen und dann auch noch sowas abzusondern!

Die Krönung ist nur noch, wenn solche Leute anderen einen Vortrag über Dreisatz und die Benutzung eines Taschenrechners halten wollen...

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Olaf19

„Die Krönung ist nur noch, wenn solche Leute anderen einen ...“

Optionen
Die Krönung ist nur noch, wenn solche Leute anderen einen Vortrag über Dreisatz und die Benutzung eines Taschenrechners halten wollen...

Das ist noch nicht einmal mit der "Arroganz der Dummheit" vollständig zu erklären.

Allein schon die Tatsache, dass von vielen Seiten dieser Rechnung widersprochen wird, hätte eigentlich schon Grund genug sein müssen, seine eigene Rechnung nochmals auf den Prüfstand zu stellen. Schließlich widersprechen dieser Rechnung ja keine Dummköpfe.

Aber nein - er ist ja sowas von sich überzeugt...

Was ich bis heute nicht wirklich verstehen kann - auch ein normal Dummer ist nicht zu dumm, um zu merken, dass er im Leben oft genug eines Besseren belehrt wurde und demzufolge wäre er auch dazu in der Lage, daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Auch ein Dummer kann mit seiner Einschätzung in Zukunft etwas vorsichtiger sein oder doch zumindest dann innehalten und nachfragen, sobald ihm von mehreren Seiten widersprochen wird.

Aber nein, sie krähen einfach nur weiter. :-)

Wie heißt es so schön: Dummheit und Stolz sind aus einem Holz...

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Alpha13

„Nur absolut dumme Leute schämen sich überhaupt nicht da mit ...“

Optionen
Nur absolut dumme Leute schämen sich überhaupt nicht da mit absolut falschen 35% rüber zu kommen und dann auch noch sowas abzusondern!

http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/presse/w13034_Endgueltiges_amtliches_Ergebnis.html

Daraus ergibt sich exakt 42,757% aller Wahlberechtigten, für Union + SPD zusammen.

Ok, 1/3 wären exakt 33,333%, aber sich daran jetzt aufzuhängen, grenzt an Korinthenkackerei!

Zum Vergleich 2009:

Da hatten die Regierungsparteien exakt 40,2144% aller Wahlberechtigten hinter sich. Das ist schon deutlich näher an 1/3.

http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_09/presse/75_EndgueltigesErgebnis.html

Ich zitiere:

Nur absolut dumme Leute schämen sich überhaupt nicht da mit absolut falschen 35% rüber zu kommen und dann auch noch sowas abzusondern!

Vielleicht hättest Du mal googeln sollen, bevor Du mit Deiner 2/3-Mehrheit unserer "Regierung" geprahlt hast.

MInderheitenregierung bleibt Minderheitenregierung, da ändert sich auch nixdrah, wenn sie statt "nur2 33,3333% rund 40-42% hat.

Es ist definitiv keine Mehrheit!

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Systemcrasher

„http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/pr ...“

Optionen

"Die CSU ist mir da irgendwie (eigentlich aus guten Gründen) verlustig gegangen und die gehört ja auch zur großen Koalition!

Mit der sinds nach der dummen Rechnung definitiv 48,048% der Zweitstimmen!"

Neben Sinn und Verstand ist dir auch das Lesen ausgegangen, vom verstehen mal janz zu schweigen!

Und 48% oder 35% ist natürlich egal, aber nur für Idioten!

EOD

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„Die CSU ist mir da irgendwie eigentlich aus guten Gründen ...“

Optionen

Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2013

- Zweitstimmen und Erststimmen der Regierungsparteien

Hier also die Ergebnisse für die Regierungsparteien
 - nach den gültigen Stimmen,
 - nach allen wahlberechtigten Bürgern  - nach Wählern mit den ungültigen Stimmen

Weil es so viel Spaß macht und weil heute noch einmal etwas in diesem Thread erschien. Das war ein anderes Thema, das mich nicht betrifft.

Die Gesamtbevölkerung ist nicht in der Tabelle enthalten - das kann aus den Zahlen nun ganz leicht nachgerechnet werden wenn es denn interessiert.

  Erststimmen Zweitstimmen
Gültige 43.625.042 43.726.856
Wahlberechtigte Gesamt 61.946.900 61.946.900
Wähler 44.309.925 44.309.925
     
CDU 16.233.642 14.921.877
SPD 12.843.458 11.252.215
CSU   3.544.079   3.243.569
CDU/CSU+SPD 32.621.179 29.417.661
     
Gültige    74,8%    67,3%
Wahlberechtigte Gesamt    52,7%    47,5%
Wähler    73,6%    66,4%

Damit am Ende die Zahlen klar sind. Link zum Wahlergebnis wurde mehrfach im Thread zitiert.

Fehlermeldungen an Anne0709.

Anmerkung: Die Anzahl der Erststimmen sagt recht wenig aus, da darauf nicht so einfach auf die "gezählten" Stimmen geschlossen werden kann. Sie spielen aber in den Meldungen der Parteien immer eine große Rolle.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2013 - Zweitstimmen und ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Zweitstimme Wer das nicht weiß...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Anne0709 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Zweitstimme Wer das nicht weiß...“

Optionen

Danke an Alpha13 für die Zusatzinformationen zur Tabelle Bundestagswahl 2013 im Link.

Also mein letzter Eintrag zurück. Manchmal fällt der Groschen nach Mitternacht nicht so schnell und statt dessen sieht man* Gespenster.

Anne

*  hier: ich

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Olaf19

„Mike, kann es evtl. sein, dass die oben beschriebene Klage ...“

Optionen

das parteien von der großen mehrheit vom volk gewählt werden, mag schon richtig sein.

aber ich denke das viele wähler sich was anderes vorgestellt haben, nach versprechen diverser politiker VOR der wahl.

was zu ändern geht nur in dem man die aktuelle regierung stürzt oder neuwahlen abwartet.

wo wiederum die versprechen VOR der wahl getätigt werden.

und viele wähler achten auf ihre eigenen pfründe, was durchaus nachvollziehbar ist.

und last but not least, der wähler soll sein kreuz bei der richtigen partei machen, den mund halten.

die experten in der regierung machen das schon. Verschlossen

der wähler kann gar nix machen in sachen gesetzgebung. das entscheiden andere.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alekom

„das parteien von der großen mehrheit vom volk gewählt werden, ...“

Optionen
aber ich denke das viele wähler sich was anderes vorgestellt haben, nach versprechen diverser politiker VOR der wahl.

Kein Politiker der in den letzten 10 Jahren regierenden Parteien hat versprochen, die Beitragsfinanzierung des Öffentlich-Rechlichen Rundfunks abzuschaffen oder das Rad der Geschichte wieder auf eine Rundfunkteilnahme auf freiwilliger Basis zurückzudrehen.

der wähler kann gar nix machen in sachen gesetzgebung. das entscheiden andere.

Bei einer Regierungskonstellation: Rot – Rot – Grün kämen aber bestimmt ganz andere Gesetze zustande als bei Schwarz – Gelb, immer vorausgesetzt, dass nicht der Bundesrat alles abblockt.

CU, Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Olaf19

„Kein Politiker der in den letzten 10 Jahren regierenden Parteien ...“

Optionen
Bei einer Regierungskonstellation: Rot – Rot – Grün kämen aber bestimmt ganz andere Gesetze zustande als bei Schwarz – Gelb, immer vorausgesetzt, dass nicht der Bundesrat alles abblockt.

Das würde ich jetzt nicht unterschreiben.

Immerhin hat Rot-Grün ja Angfang dieses Jahrtausends H4 und die 1-Euro-Jobs eingeführt, und damit faktisch die Sklaverei, welche aber nach dem Grundgesetz verboten ist.

Und dann, als Schwarz-Gelb an der Macht war, so getan, als wäre der Sch* nicht von denen.

Fazit: Rot, Rot und Grün sind genauso verlogen wir Schwarz, Schwarz und Gelb. Da ändert auch die neue Farbe der Ex-Gelben nichts dran.

Null Toleranz f?r Intoleranz
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„ARD / ZDF - Eintragung in das Schuldnerverzeichnis als Beugemaßnahme“

Optionen

Ich hoffe das Du schon mal ein bißchen Geld von deinem Bankkonto abgehoben hast, weil die könnten auf die Idee kommen dein Bankkonto sperren zu lassen (Pfändung). 

Unsere Medien beschweren sich über die mangelnde Demokratien in anderen Ländern, aber bei uns sieht es nicht viel besser aus. Das man schon auf eine Zwangsfinanzierung des Rundfunks einführen muss sagt einem schon alles.

bei Antwort benachrichtigen
weinrebe Michael Nickles

„ARD / ZDF - Eintragung in das Schuldnerverzeichnis als Beugemaßnahme“

Optionen

Lieber Michael,ich hoff ich (72, COPD im Endstadium,jeder Tag kann jetzt der letzte für mich sein)darf das sagen,kann leider nur noch sporadisch ans Gerät und will dir nur ein paar nette Worte sagen.Vor allem wünsch ich dir Kraft in deinem Kampf gegen den Behördenunfug und hoff, das du dich nicht völlig ruinierst.Demokratie haben wir nur für Dummköpfe > die Eliten des Kapitals steuern schon seit jeher über ihre Lobbyisten ihre absolute Vormachtstellung und deren Erhalt, denn das bedeutet die Basis ihrer Existenz. Schon bei 16 Bildungssystemen mit Nichtanerkennung der Prüfungen vom Nachbarland gehts los, ist ja wohl kaum Bürgergewollt, nein es nützt nur denen. Mach dir mal (jeweils zur Aufheiterung)den Spaß und schau+hör dir Volker Pispers bei YouToube an zum Kapitalismus zBsp. (es gibt mehrere gute Beiträge).Leider reichen meine Kenntnisse nicht aus um einen Link zu setzen,du aber kannst und kennst ja zum Glück alles,was PC samt Zubehör heist.Vielleicht findest du einen Rechtsanwalt mit gesunder Gesinnung als Verbündeten,der bei dir keine Forderungen erhebt. Viel Kraft, Durchhaltevermögen und Erfolg. Freundlichst grüßend

Martin Rebentisch

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles weinrebe

„Lieber Michael,ich hoff ich 72, COPD im Endstadium,jeder Tag kann ...“

Optionen

Hallo Martin,

Danke für die ermunternden Worte. Der Kampf gegen den Zwangsrundfunk und damit auch für die Demokratie ist gewiss schwierig, aber die Zahl der Widerstandsleistenden wächst. Offiziell werden zwar keine Zahlen genannt, es wird aber gemunkelt, dass es hochgerechnet schon rund 5.000 Klageverfahren gibt und die ersten davon schaffen es demnächst in die höheren Instanzen.

Zunehmend lauter werden auch die Rufe das Thema politisch anzugehen. Aktuell ist es nur wichtig, dass sich immer mehr Menschen den Mut finden sich gegen das Zwangsfernsehen zu wenden, die Zahlung verweigern. Die enorm positive Stimmung bei den Runden Tischen in München und die Entschlossenheit der Verweigerer sind auf jeden Fall ein sehr positives Signal.

Danke Dir auch für die Youtube-Empfehlungen, werde bei Gelegenheit mal reingucken. Dir auf jeden Fall alles Gute,

Viele Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
weinrebe Michael Nickles

„Hallo Martin, Danke für die ermunternden Worte. Der Kampf gegen ...“

Optionen

Hallo Michael,

hab Dank, für die Antwort.Du zeigst,mir wohltuend,wie du die Dinge siehst und das ist gesund für die Sache und für die rechtschaffende Seele.Weiter so. Alles alles Gute und angenehme Weihnachten.

Freundlichst grüßend Martin R.

bei Antwort benachrichtigen
abzocke1 weinrebe

„Hallo Michael, hab Dank, für die Antwort.Du zeigst,mir ...“

Optionen

app Frist nein die Prüfen sich nicht ewig lange Zeit lassen bei einer Klage und das aussitzten meine da gibt es Fristen und bei einem offenen Verfahren darf auch nicht vollstreckt werden oder man in das Schulter Verzeih voreilig eingetragen werden .

hier läuft  folgender  Film ab ,

schnell schnell will man an das Geld kommen , man hat keine Lust ist zu faul sich mit dem Säumigen  Nicht Zahler weiter zu befassen bei Missachtung und Rechtsbeugung Aller Gültigen Gesetze der Prozess  Ordnung  oder der GV  Verordnung , Pfändung Ordnung ,

sicherlich kann man die Herrschaften dafür Rechtlich belangen und das würde ich auch machen

bei Antwort benachrichtigen
abzocke1 weinrebe

„Lieber Michael,ich hoff ich 72, COPD im Endstadium,jeder Tag kann ...“

Optionen

das mit dem Rechtsanwalt  habe ich ihm auch schon nahe gelegt wenn es es reicht nicht aus wenn man etwas fach wissen hat, weil man die Tricks nicht kennt die die mit einem versuchen abzuziehen und genau darauf spekuliert man das die Leute den Anwalt sparen und das es dann auch scheitert !

das einzige Problem an der Sache ist leider einen vernünftigen Anwalt zu finden

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_324434 Michael Nickles

„ARD / ZDF - Eintragung in das Schuldnerverzeichnis als Beugemaßnahme“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde entfernt weil er vermutlich rechtlich bedenklich ist und dem Nickles-Teilnehmer Ärger bereiten könnte (Beispiel: Bezeichnung einer Firma als "Betrüger" obwohl noch kein Gerichtsurteil wegen Betrugsvorfalls gefällt wurde). Entfernt werden auch Hinweise und Anfragen bezüglich illegaler Dinge (Beispiel: Hinweise zu Raubkopien oder Mechanismen zum Umgehen eines Kopierschutzes). Ebenfalls entfernt werden Beiträge, die das Urheberrecht verletzen (beispielsweise Kopieren von Texten anderer Internetseiten).