Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.329 Themen, 35.693 Beiträge

Videodateien vermischt

Proldi / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich kämpfe gerade mit einem Phänomen, das ich mir nicht erklären kann. Ich muss das ganze leider etwas länger erklären, damit es verständlich wird.

Ihr kennt alle noch die Videorecorder (VHS etc.). Mal angenommen, ihr habt euch einen halben Film angesehen und dann gestoppt, danach aber versehentlich die Aufnahme betätigt. Dann habt ihr anfangs einen halben Film und den anderen dahinter.

Ich habe auf einer HD diverse Filme gespeichert, die teilweise dort schon seit Jahren schlummern. Nun habe ich dort mal aufgeräumt und einige von mpeg nach mp4 konvertiert. Dabei ist mir etwas aufgefallen, was es eigentlich gar nicht geben kann.

Ca. 10-15% der Filme zeigen genau die Ausreisser wir oben zu VHS beschrieben. Die Datei hat eindeutig ihren (Film)namen, beginnt auch korrekt. Aber nach einiger Zeit wechselt es plötzlich mittendrin zu einem anderen Film. Aus Horror wird dann Zeichentrick …… oder umgekehrt.

Interessant auch, es beginnt ein Krimi. Es geht dann weiter mit z.B. Tina Turner. Auf dieser HD ist aber nichts mit Tina Turner!

Auf dieser HD sind überhaupt keine Musikvideos.

Ich hoffe, das halbwegs verständlich beschrieben zu haben.

Und nun bin ich gespannt auf die Antworten, die mir sagen wollen, das wäre technisch gar nicht möglich.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Proldi

„Videodateien vermischt“

Optionen
Ich habe auf einer HD diverse Filme gespeichert, die teilweise dort schon seit Jahren schlummern.

Da ist wohl einiges durcheinander.

Wenn die Zurodnumg der Sektoren nicht mehr stimmt, dann nimmt die Festplatte falsche Bereiche.

Und in den vielen Jahren wird auch mal was von Tina Turner dabei gewesen sein.

Ob man nun die FAT reparieren kann, weiß ich nicht. Hilfe gibt es im Internet genug.

Man kann auch alle Filme woanders hinkopieren, zerlegen und wieder richtig zusammensetzen. Ob sich das lohnt, weiß ich nicht.

Man kann die Filme auch neu besorgen.

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work pappnasen

„Da ist wohl einiges durcheinander. Wenn die Zurodnumg der Sektoren nicht mehr stimmt, dann nimmt die Festplatte falsche ...“

Optionen
Da ist wohl einiges durcheinander.

Achja?

Hilfe gibt es im Internet genug.

Das ist doch mal ein Hilfe.

Man kann die Filme auch neu besorgen.

Naklar.

Wenn die Zurodnumg der Sektoren nicht mehr stimmt, dann nimmt die Festplatte falsche Bereiche.

Interessant.

Da ist eher beim konvertieren etwas heftig daneben gegangen.

Ich tippe mal auf Schrott.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi calypso at work

„Achja? Das ist doch mal ein Hilfe. Naklar. Interessant. Da ist eher beim konvertieren etwas heftig daneben gegangen. Ich ...“

Optionen
Da ist eher beim konvertieren etwas heftig daneben gegangen.

Eben nicht, der "Fehler" existiert bereits in der mpeg vor dem konvertieren.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
fbe Proldi

„Videodateien vermischt“

Optionen

Ich habe ähnliches neben anderen Macken in der WDR Mediathek erlebt.( https://www.nickles.de/forum/internet-client-software/2019/ff-65-0-4-und-ard-mediathek-ton-und-bildversatz-539243915.html )Im Film wird plöttzlich ein anderer Film gezeigt.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Proldi fbe

„Ich habe ähnliches neben anderen Macken in der WDR Mediathek erlebt. ...“

Optionen

Meine Filme haben aber mit dem WDR o.ä. absolut nichts zu tun.Diese Filme habe ich alle selber von DVD zu mpeg konvertiert vor geraumer Zeit.

Und ja, sie waren anfangs alle ohne dies Phänomen.

PS:

Bin ja schon froh, das niemand fragt, ob es sich um einen vorgezogenen Aprilsscherz handelt.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Proldi

„Videodateien vermischt“

Optionen

Aus welcher Quelle stammen die Filme denn und in welchem Format liegen sie vor?

Zufällig von DVB-* und noch als TransportStream? (Da werden mehrere Sender im selben Datenstrom übertragen...)

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Borlander

„Aus welcher Quelle stammen die Filme denn und in welchem Format liegen sie vor? Zufällig von DVB- und noch als ...“

Optionen

Hallo Borlander,

hatte ich doch geschrieben, es handelt sich überwiegend um selbst konvertierte Filme von DVD nach mpeg.

Mom. habe ich alle korrekten Filme gesichert und lasse eine normale Formatierung über die HD laufen. Das dauert aber, die HD hängt an USB.

Allerdings mag ich nicht glauben, das es etwas mit der HD zu tun hat.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Proldi

„Hallo Borlander, hatte ich doch geschrieben, es handelt sich überwiegend um selbst konvertierte Filme von DVD nach mpeg. ...“

Optionen
die HD hängt an USB.

Hing die immer an USB und immer am selben Controller?

Ist die Platte größer als 2TiB?

Das Phänomen könnte so auftreten, wenn es Probleme mit der Adressierung gibt, weil dann dann Blöcke mit modulo Maximal vom Gesamtsystem adressierbaren zurückgeliefert werden.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Borlander

„Hing die immer an USB und immer am selben Controller? Ist die Platte größer als 2TiB? Das Phänomen könnte so ...“

Optionen

Die Platte hängt i.d.R. an der Fritzbox 7490 über USB und ist 1 TB groß.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Proldi

„Die Platte hängt i.d.R. an der Fritzbox 7490 über USB und ist 1 TB groß.“

Optionen

Dann wird es langsam aber sicher mysteriös ;-)

Ich denke es ist erforderlich mal die gesamte Verarbeitungskette incl. aller beteiligten Datenträger zu betrachten. Die Ursache des aktuell sichtbar gewordenen Fehlerbildes kann auch weiter in der Vergangenheit liegen und ist ggf. auch zwischendurch beim Kopieren zwischen verschiedenen Datenträgern entstanden.

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Borlander

„Dann wird es langsam aber sicher mysteriös - Ich denke es ist erforderlich mal die gesamte Verarbeitungskette incl. aller ...“

Optionen
Dann wird es langsam aber sicher mysteriös ;-)

Langsam grenzt an Ironie ;-)

Die Ursache des aktuell sichtbar gewordenen Fehlerbildes kann auch weiter in der Vergangenheit liegen und ist ggf. auch zwischendurch beim Kopieren zwischen verschiedenen Datenträgern entstanden.

Mit Sicherheit wird der Fehler in der Vergangenheit liegen und kaum noch aufklärbar sein. Der Verlust der Filme ist auch nicht weiter tragisch, Filme kann man wieder beschaffen.

Mich interessiert nur, wie das überhaupt möglich sein kann.

Es waren ursprünglich einwandfrei saubere Dateien, die problemlos liefen. Wie kann es  sein, das es nun Dateien sind, die mit fast unsichtbarem "Schnitt" Teile von zwei, teilweise drei Videos enthalten?

Lediglich bei manchen war ein leichtes ruckeln in dem "geschnittenen" Bereich zu bemerken.

Vielleicht bin ich zu blöd, aber Dateien können sich doch nicht einfach so vermischen!?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Proldi

„Langsam grenzt an Ironie - Mit Sicherheit wird der Fehler in der Vergangenheit liegen und kaum noch aufklärbar sein. Der ...“

Optionen
wie das überhaupt möglich sein kann.

Also falls Datenträger in einer Systemkonfiguration genutzt wurden die diese nicht korrekt adressieren könnte genau das passieren: z.B. wenn Blöcke angesprochen werden sollen die oberhalb von 2TiB liegen, würden tatsächlich solche auf Datenträgerhardwarebene verarbeitet die innerhalb des 2TiB-Adressraums liegen (modulo 2TiB) weil die höherwertigen Adressbits nicht ankommen.

bei Antwort benachrichtigen