PC-Komplettsysteme 1.584 Themen, 15.455 Beiträge

neuer Rechner - flott und leise

alphonz poetes / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo allerseits,

ich möchte mir einen neuen (Windows-)Rechner kaufen, aber ihn definitiv nicht selber zusammenbauen. Ein Komplettrechner wäre bei einem Service-freundlichen Händler denkbar. Ich konfiguriere gerne auch mit, wobei ich aber kein Experte bei der Frage bin, welche Komponente mit welcher harmoniert.

Meine bisherige Hardware-Erfahrung: obwohl ich bei meinem derzeitigen Rechner von vor 10 Jahren viele Erweiterungsmöglichkeiten im Gehäuse eingeplant hatte, habe ich hardwareseitig in der Zeit fast nichts verändert. Ausnahme: 1 Grafikkarte und sehr häufige Festplattenwechsel. Übertaktet habe ich auch nie.

Was ich suche:

Der Rechner sollte FLOTT und LEISE sein.

Verwendungs-Schwerpunkt:  Musikbearbeitung inklusive Hantieren mit DAWs und vielen virtuellen Instrumenten zeitgleich…

Prozessor: z.B. Pentium i7 (War mit meinem alten i5 sehr zufrieden. Andere Vorschläge sind aber auch willkommen.)

SSD: 2TB

RAM: 32 GB (mit Erweiterungsmöglichkeit)

Mainboard: überhaupt keine Ahnung / gerne zahlreiche Schnittstellen

Gehäuse:  gerne mit Festplatten-Slots, falls das noch „in“ ist… (Habe derzeit noch ein Gehäuse von Thermaltake mit eingebauter Dreifach-Docking-Station. Scheint es derzeit nicht mehr zu geben? Benutzt man noch diese Schubfächer? Oder geht man inzwischen über schnelles USB in eine Dockingstation?)

Grafikkarte: immer gerne mal hin und wieder spielen (auch aktuellere Titel) aber definitiv keine Profi-Zockerei (4k völlig überflüssig!) Leise wäre auch hier schön, aber solange es nur(!) während des Spielens lauter wird, ist mir das völlig egal…

Vorhanden: Audio-Interfaces extern / BluRay-Brenner intern / zahlreiche SATA-Festplatten intern.

Fazit ich suche nach Tips bezüglich:

- Händlern mit fairem Service. (Vor 10 Jahren war meine Erfahrung mit Atelco gut.)

- Komplett-PCs (bis hin zu eingeschränkter Mitgestaltung bei der Konfiguration)

- oder halt Konfigurationsvorschläge von Euch, die ich bei einem zuverlässigen (Online-)Händler ohne zu viele und komplizierte Rückfragen verwirklichen kann...

1000 Dank Euch!

P.S.: zu den Finanzen... Ich rechne mal mit 1500,- Euro plus minus 300,-.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 alphonz poetes „neuer Rechner - flott und leise“
Optionen

Hi!

Ich habe mich beim letzten Rechner grob am Bauvorschlag der c't von 2021 orientiert. Der basierte allerdings auf AMD CPUs. Zudem habe ich eine CPU mit eingebauter Grafik gewählt, weil die Grafikkarten so teuer waren und ich eh kaum zocke.

Mike hatte zuletzt auch mal über Neukauf berichtet:

https://www.nickles.de/forum/pc-selbstbau-reparatur-optimierung/2022/neuer-pc-2022-mit-amd-ryzen-7-5700g-ideale-zusammenstellung-gesucht-539298034.html

Luttyy hatte über einen PC mit Endlospower auf Intelbasis geschrieben:

https://www.nickles.de/forum/pc-selbstbau-reparatur-optimierung/2021/wer-hat-empfehlungen-539294243.html

Was Lärm angeht, denke ich, dass das Gehäuse eine zentrale Rolle spielt. Natürlich zusammen mit dem CPU und Grafikkarten Lüfter. Gerade ich war erstaunt welche Qualität schon recht normale Gehäuse bieten. Das BeQuiet ist das beste, dass ich je hatte.

Bis dann

Andreas

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
alphonz poetes Andreas42 „Hi! Ich habe mich beim letzten Rechner grob am Bauvorschlag der c t von 2021 orientiert. Der basierte allerdings auf AMD ...“
Optionen

Lieber Andreas,

hab vielen Dank! Durch Deine Lesetips musste ich mich erst mal durchkämpfen…Ich habe nach der Lektüre mal etwas zusammengestellt. Was meint Ihr? Wo schieße ich über’s Ziel raus?  Wo sollte ich eher noch was drauflegen?  Macht DDR4 Sinn? Oder lieber DDR5 und ein anderes Mainboard? Was sagt Ihr zur Lautstärke?

Prozessor:     Intel® Core™ i7-12700K, 12 Kerne
CPU-Kühler:    Noctua NH-D15
RAM:    Team Group DIMM 32 GB DDR4-3600 Kit
SSD:    Seagate FireCuda 530 2 TB
Gehäuse:    Fractal Design Meshify 2 Black Solid
Mainboard:    ASUS PRIME Z690-P WIFI DDR4,
Netzteil:    Corsair RM750x (2021) 750W

Ohne Grafikkarte wäre ich jetzt etwa bei 1500,- Euro. Bei der Grafik würde ich noch auf fallende Preise warten und zunächst mal alles über den i7 laufen lassen. Langfristig soll dann eine GTX 1650 / 1660TI oder eine RTX 2060 rein. (Weil die noch nVidia 3D-Vision unterstützen…)

Danke für Eure Ratschläge…

alphonz

bei Antwort benachrichtigen
alphonz poetes Nachtrag zu: „neuer Rechner - flott und leise“
Optionen

Frohe Ostern, liebe Leute!

Ich habe meine Rechnerzusammenstellung nochmal überarbeitet. (Preis/Leistung / aktuelle Angebote...) Auch Luttyy`s Intel-Rechner (s.o.) habe ich mir angeschaut... 

Ich würde mich über einen kurzen Kommentar von Euch sehr freuen!
Was sagt Ihr zu dieser Zusammenstellung? (Ist irgendetwas drin, was keinen Sinn macht? Übersehe ich etwas?)

CPU: Intel® Core™ i5-12600K, Prozessor
CPU-Kühler:   Noctua NH-D15,
SSD:  SAMSUNG 970 EVO Plus 2 TB, SSD
RAM:  Team Group DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit, Arbeitsspeicher
Mainboard:   GIGABYTE Z690 GAMING X DDR4 1.0
GPU:  Gainward GeForce RTX 2060 Ghost (12Gb)
Gehäuse:  Fractal Design Define 7 TG Light Tint, Tower-Gehäuse
Netzteil :  Fractal Design ION+ 2 Platinum 860W

Bin wie gesagt kein Experte. Würde eventuell gerne zum ersten Mal selber einen Rechner zusammenbasteln.

Bei Alternate läge ich mit dieser Zusammenstellung heute unter 1700,- Euro...

Herzliche Grüße und besten Dank,
ap

bei Antwort benachrichtigen