Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Lüfter-Tuning ???

Mad / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

kann man die Spannung am Cpu-Kühler erhöhen - ohne daß das Ding hops geht?
Die ERhöhung der Spannung müßte theoretisch zu einer ERhöhung der Drehzahlen führen
und damit zu einer besseren Kühlung.
Hat da schon mal jemand ausprobiert? (mad)

Antwort:
Prinzipiell ja, aber der Lüfter wird kaputt gehen, denn nur geringe Erhöhungen der Spannung bringen nix. Außerdem ist dies ja auch nicht so einfach wie die Reduktion z.B. mittels Spannungsteiler (Widerstände).
Kurz gesagt, ich würds lassen, kauf Dir lieber einen anderen Lüfter und achte beim Vergleichen auf Luftdurchsatz, Drehzahl und Durchmesser...
(Ande)

Antwort:
i see,
danke ... mad
(mad)

Antwort:
Ich persönlich glaube, daß in erster Linie der Kühlkörper für die Kühlleistung entscheidend ist und nicht der Lüfter. Ich hab selbst einen Alpha 6035. Der Lüfter nervt penetrant. Abends, wenn alles ruhig ist, kann man das Geräusch durch das ganze Haus hören.
(FG15)

Antwort:
Der Lüfter ist wichtig. Die Wärmeabfuhr durch bewegte Luft von
warmen glatten Flächen ist etwa 6+4*sqr( v ) [W/m^2*K].
Die Größe der Oberfläche ist auch wichtig, also großer
Kühlkörper. Mit dicken Lamellen, weil sonst kann der
Kühlkörper keine Wärme ableiten. Am besten ein faustgroßes Teil
aus Kupfer mit vielen massiven Lamellen und einen großen Lüfter.
Gruß, Jay
(jaypeck)

Antwort:
Hi,
hast du schonmal versucht, den Lüfter auf 7V oder 8,7V laufen zu lassen? Dadurch läßt sich der Geräuschpegel enorm senken und die Kühlleistung müßte beim Alpha immer noch ausreichen.
ra
(ralf)

Antwort:
Hi,
da Du Dich mit Reduktion der Spannung auszukennen scheinst, eine Frage: Wie würdest Du es genau anstellen, die Spannung von 12 auf z.B. 10V zu senken(Widerstände?). Und kann man bei Deiner Methode den Tacho des Lüfters weiter benutzen?
ra
(ralf)

Antwort:
HI
Ich takte meinen 400 K6-2 mit 475 MHz. Ermöglicht hat mir daß der selbstgebastelte Kühlkörper mit den Dimensionen:
l=10cm, b=8cm, h=4cm. Bestückt ist er mit einem temperaturgeregeltem Netzteillüfter, welcher gummigelagert ist.
Der Prozessor lief vorher kurze Zeit und viel dann aus (ca. 60°C). Nun bleibt die Temperatur immer unter 37°C.
Die Befestigung habe ich mit BÜROKLAMMERN und KUGELSCHREIBERFEDERN umgesetzt. Kosten 20,-DM
(Michaela)

Antwort:
Na ein einfacher Spannungsteiler eben, Physik 9. Klasse oder so !?
Kanns Dir aber auch aufschreiben, wenn Du willst. Mail...
(Ande)

Ande Mad

„Lüfter-Tuning ???“

Optionen

Prinzipiell ja, aber der Lüfter wird kaputt gehen, denn nur geringe Erhöhungen der Spannung bringen nix. Außerdem ist dies ja auch nicht so einfach wie die Reduktion z.B. mittels Spannungsteiler (Widerstände).
Kurz gesagt, ich würds lassen, kauf Dir lieber einen anderen Lüfter und achte beim Vergleichen auf Luftdurchsatz, Drehzahl und Durchmesser...
(Ande)

Mad Ande

„Lüfter-Tuning ???“

Optionen

i see,
danke ... mad
(mad)

Ralf Ande

„Lüfter-Tuning ???“

Optionen

Hi,
da Du Dich mit Reduktion der Spannung auszukennen scheinst, eine Frage: Wie würdest Du es genau anstellen, die Spannung von 12 auf z.B. 10V zu senken(Widerstände?). Und kann man bei Deiner Methode den Tacho des Lüfters weiter benutzen?
ra
(ralf)

Ande Ralf

„Lüfter-Tuning ???“

Optionen

Na ein einfacher Spannungsteiler eben, Physik 9. Klasse oder so !?
Kanns Dir aber auch aufschreiben, wenn Du willst. Mail...
(Ande)

FG15 Mad

„Lüfter-Tuning ???“

Optionen

Ich persönlich glaube, daß in erster Linie der Kühlkörper für die Kühlleistung entscheidend ist und nicht der Lüfter. Ich hab selbst einen Alpha 6035. Der Lüfter nervt penetrant. Abends, wenn alles ruhig ist, kann man das Geräusch durch das ganze Haus hören.
(FG15)

jaypeck FG15

„Lüfter-Tuning ???“

Optionen

Der Lüfter ist wichtig. Die Wärmeabfuhr durch bewegte Luft von
warmen glatten Flächen ist etwa 6+4*sqr( v ) [W/m^2*K].
Die Größe der Oberfläche ist auch wichtig, also großer
Kühlkörper. Mit dicken Lamellen, weil sonst kann der
Kühlkörper keine Wärme ableiten. Am besten ein faustgroßes Teil
aus Kupfer mit vielen massiven Lamellen und einen großen Lüfter.
Gruß, Jay
(jaypeck)

Ralf FG15

„Lüfter-Tuning ???“

Optionen

Hi,
hast du schonmal versucht, den Lüfter auf 7V oder 8,7V laufen zu lassen? Dadurch läßt sich der Geräuschpegel enorm senken und die Kühlleistung müßte beim Alpha immer noch ausreichen.
ra
(ralf)

Michaela Mad

„Lüfter-Tuning ???“

Optionen

HI
Ich takte meinen 400 K6-2 mit 475 MHz. Ermöglicht hat mir daß der selbstgebastelte Kühlkörper mit den Dimensionen:
l=10cm, b=8cm, h=4cm. Bestückt ist er mit einem temperaturgeregeltem Netzteillüfter, welcher gummigelagert ist.
Der Prozessor lief vorher kurze Zeit und viel dann aus (ca. 60°C). Nun bleibt die Temperatur immer unter 37°C.
Die Befestigung habe ich mit BÜROKLAMMERN und KUGELSCHREIBERFEDERN umgesetzt. Kosten 20,-DM
(Michaela)