Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Erfahrung mit Overclocking

Dani / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo
Wer hat gute Erfahrung mit Overclocking gemacht?
Freue mich auf jeden Bericht!
Danke!
Gruss Dani (Dani)

Antwort:
Hi, ich hab gute Erfahrungen mit Cel. 433Mhz auf 488Mhz und PI 233Mhz auf 262,5Mhz - aber das sind ziemlich laue Werte, da kräht kein Arschhaar nach! Nie Probleme gehabt. Kleiner Tip. Kämpf Dich mal durch die Fragen und Antworten hier am Brett und vielleicht auch im Archiv - da hast Du reichlich Material zum Schmökern.
Dein Schnitter
(Gevatter Schnitter)

Antwort:
Gute, fast nur gute, zumindest mit Celerons... Völlig unkritisch ist die Erhöhung des Bustaktes von 66 auf 75MHz, die nächste Stufe dagegen also 83 ist sehr kritisch, weil sowohl PCI/AGP als auch der Plattencontroller stark übertaktet werden, das führt oft zu Festplattenfehlern=Neuinstallation oder heftigen Grafikfehlern in 3D oder Abstürzen etc.
Dagegen sind 100MHz wieder unkritisch, vorausgesetzt die CPU verträgt den durch den festen Multiplikator nun viel höheren CPU-Takt. PCI usw. laufen wieder mit normalen Werten aber nicht jede CPU schafft 300@450, 333@500, 366@550, 400@600 usw. Sehr gute Chancen hast Du mit den 300ern und neueren 366ern. Und diese Erhöhung ist schon gewaltig, wer kann/will sich schon einen PIII-550 leisten, ein C366 dagegen kostet nicht mal 200 Mark... Da muß aber dann meist ein besserer Lüfter drauf, das bisschen Mehreinsatz lohnt aber auf jeden Fall !!!
(Ande)

Antwort:
Hab mir einen pretested Celeron 366@550 bei www.overclockers.de gekauft. Läuft einwandfrei.
3dMark 4242
(WinKill)

Antwort:
Hi Dani
Ich habe auf meiner Homepage www.pqtuning.de unter der Rubrick Overclocking einen Erfahrungsbericht
mit dem Titel Celeron System aufgebohrt alle tuningmaßnahmen die ich versucht habe genau dokumentiert,
mit benchmarks 1
(PQ)

Gevatter Schnitter Dani

„Erfahrung mit Overclocking“

Optionen

Hi, ich hab gute Erfahrungen mit Cel. 433Mhz auf 488Mhz und PI 233Mhz auf 262,5Mhz - aber das sind ziemlich laue Werte, da kräht kein Arschhaar nach! Nie Probleme gehabt. Kleiner Tip. Kämpf Dich mal durch die Fragen und Antworten hier am Brett und vielleicht auch im Archiv - da hast Du reichlich Material zum Schmökern.
Dein Schnitter
(Gevatter Schnitter)

Ande Dani

„Erfahrung mit Overclocking“

Optionen

Gute, fast nur gute, zumindest mit Celerons... Völlig unkritisch ist die Erhöhung des Bustaktes von 66 auf 75MHz, die nächste Stufe dagegen also 83 ist sehr kritisch, weil sowohl PCI/AGP als auch der Plattencontroller stark übertaktet werden, das führt oft zu Festplattenfehlern=Neuinstallation oder heftigen Grafikfehlern in 3D oder Abstürzen etc.
Dagegen sind 100MHz wieder unkritisch, vorausgesetzt die CPU verträgt den durch den festen Multiplikator nun viel höheren CPU-Takt. PCI usw. laufen wieder mit normalen Werten aber nicht jede CPU schafft 300@450, 333@500, 366@550, 400@600 usw. Sehr gute Chancen hast Du mit den 300ern und neueren 366ern. Und diese Erhöhung ist schon gewaltig, wer kann/will sich schon einen PIII-550 leisten, ein C366 dagegen kostet nicht mal 200 Mark... Da muß aber dann meist ein besserer Lüfter drauf, das bisschen Mehreinsatz lohnt aber auf jeden Fall !!!
(Ande)

PQ Dani

„Erfahrung mit Overclocking“

Optionen

Hi Dani
Ich habe auf meiner Homepage www.pqtuning.de unter der Rubrick Overclocking einen Erfahrungsbericht
mit dem Titel Celeron System aufgebohrt alle tuningmaßnahmen die ich versucht habe genau dokumentiert,
mit benchmarks 1
(PQ)