Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

CD-RW Schreibschutz entfernen

yakima1 / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

liebe Helfer, ich hab ein Problem, dass ähnlich aussiht wie die Frage "von Merk vom 02.08.2003, 15:49", aber die Antwort dazu "Antwort 1 von Gaumarol vom 02.08.2003, 16:57" verstehe ich nicht. Also, ich will anstelle einer 3,5° Diskette mit einer CD-RW arbeiten. Dateien speichern und dann wieder aufrufen, bearbeiten und wieder speichern. Dies läst mich meine Kiste nicht. Sie sagt: "Schreibschutz!" Natürlich auch beim löschen. Aber dies verstehe ich nicht: "nur wenn du die CD-Rw mit In-CD formatierst und die Daten dann einfach per Drag&Drop auf den Datenträger ziehst." Wer kann da einen Rentner aufklären? Ähnlich geht es mir mit EXCEL-Dateien die auf der 3,5° Disk nicht mehr aufzumachen sind. Danke und Gruß vom Allgäurentner Hans Stahl hans.stahl@freenet.de

fbe yakima1

„CD-RW Schreibschutz entfernen“

Optionen

Es hängt davon ab welches Brennprogramm Du hast. Ich habe z.B RecordNow DX. Da kann man ein Programm DLA Installieren. Wenn das auf dem Rechner ist kann man ein RW-CD damit formatieren. Die so formatierte RW-CD kann man dann wie eine Festplatte ansprechen und verwenden (kopieren, löschen, verschieben).
HtH
fbe

Hans Stahl fbe

„CD-RW Schreibschutz entfernen“

Optionen

danke für die NAchricht. Ich habe NERO 5 zum kopieren von CDs, aber damit mache ich nicht viel. Kann ich damit auch so ein CD bearbeiten?

Grüße aus dem Allgäu

Hans Stahl

AST yakima1

„CD-RW Schreibschutz entfernen“

Optionen

Hallo, du musst neben dem Nero noch das InCD von Nero installieren, damit kannst du dann die CDRW benutzen wie eine Diskette.
Alexander

catwomen1 yakima1

„CD-RW Schreibschutz entfernen“

Optionen

hi Hans,du musst von der Nero-CD das Programm IN CD nachinstallieren.
Mit diesem wird dann deine CD auf das Format kopiert,und gelesen,das Du brauchst...

die CD ist so benutzbar,wie eine Festplatte.

solltest diese aber an einen anderen Nutzer weitergeben,so muß dieser auch das IN CD vorher installieren..

Gruß CATWOMEN1

rill yakima1

„CD-RW Schreibschutz entfernen“

Optionen

Es klingt zwar sehr schön, "eine CD-RW wie eine Diskette zu benutzen", in der Praxis gibt es aber damit viel Probleme. Oftmals gibt es Unverträglichkeiten z. B. mit den einzelnen Versionen, d. h. nicht selten kann man alte CD-RWs, beschrieben mit einer älteren Version z. B. von InCD, nicht mehr lesen.

In meinem Umfeld haben viele (mich eingeschlossen) mal irgendwann mit DirectCD, InCD, PacketCD und wie sie alle hießen, rumgespielt, sind aber davon schnell wieder abgekommen. Auch hier im Forum gab es genug Anfragen zum Thema "kann alte InCD CD-RWs nicht mehr lesen".

Das beste ist, eine CD-RW einfach mit Multisession zu bespielen und wenn sie voll ist, wieder zu löschen. Archivierungen sollte man lieber auf CDs/DVDs machen.


rill

catwomen1 rill

„nicht unproblematisch“

Optionen

Ich muß da rill Recht geben.
Genau die Erfahrungen hab ich auch.
Ich habe kein DirectCd,InCD usw. in Gebrauch.Hab die Schnauze voll davon.
Für wichtige Archivierungen ist die Multisession-Variante doch die bessere Lösung,die ich seit Jahren auch so praktiziere.

Hans Stahl catwomen1

„nicht unproblematisch“

Optionen

danke. liebe catwomen1.
der Rentner hat (fast) alles verstanden?!
wenn rill und catwomen1 das nicht gut finden, werde ich es nicht so machen, man sollte ja nicht das Rad neu erfinden.
Aber was ist bitte "Multisession"? Und ,das wichtigste, wie geht das?
Danke und Gruß

Hans Stahl

fbe Hans Stahl

„nicht unproblematisch“

Optionen

Du kannst beim brennen im Programm einstellen ob die CD abgeschlossen werden soll oder nicht. Abgeschlossen heißt: wenn du etwas auf die CD kopiert hast und sei es noch so klein, dann kann auf die CD nicht mehr geschrieben werden. Multisession (nicht abgeschlossen) ermöglicht die CD so lange vollzuschreiben bis die Kapazität ausgeschöpft ist. Du kannst also die CD mehrmals beschreiben, allerdings nur solange noch Platz auf der Cd ist.
fbe

catwomen1 fbe

„Multisession“

Optionen

Aber bedenke,jedes neu HINZUSCHREIBEN von zusätzl. Daten nimmt etwas mehr Platz in Anspruch,als die Daten groß sind.
Das heißt,wenn zum Beispiel 100 MB hinzufügst,verringert sich der Restplatz der MultisessionCD um mehr als 100 MB.Da das System mehr als 100 MB dafür beansprucht.Wenn ein Busfahrer 10 Leute von A nach B fahren muß,braucht er mehr Sprit,wenn er 10 mal jeweils eine Person fährt,als wenn er alle 10 auf einmal transportiert.So ists auch beim Multisession.
Wundere Dich also nicht,wenn mehrere "Sitzungen"(Brennvorgänge) was Multisession ja bedeutet,machst,daß auf die CD insgesamt weniger Daten bringst,als wenn sie auf einaml drauf kopieren würdest.Das ist normal,liegt nicht am System,oder der CD.Das wollte ich nur zur Info noch mitteilen.Aber das müsste bei den heutigen günstigen CD kein Poblem sein.
Übrigens kannst auch "nur einmal beschreibbare" CD R oder DVD R zur Multisesion machen,also mehrere Brennvorgänge machen.Nur eben diese nimmer löschen,ist sie voll,bleibt das darauf gespeicherte unwiderruflich drauf.Bei "Wiederbeschreibbaren" CD RW oder DVD RW kannst durch löschen oder neu formatieren die CD RW wieder "leer" machen.

catwomen1 Hans Stahl

„nicht unproblematisch“

Optionen

Fast hätte ich vergessen,zu schreiben,wie das geht.
Ganz einfach,du kannst bei Nero wählen,sobald du auf neue CD anlegen/brennen gehst.
Eine eingelegte MultisessionCD erkennt Nero autom. als solche wieder,u stellt das von sich aus ein.Du musst da als dann nix mehr einstellen.Eben nur das allererste mal.1 MultisessionCD beibt solange eine,auch wenn sie löscht,bis sie neu formatierst.

Noch Fragen?
Dann scheue ch nicht,sie zu stellen,ich helfe gerne weiter

mfg Catwomen1

Hans Stahl catwomen1

„nicht unproblematisch“

Optionen

Also, liebe CATwommen1, es ist schon schwer etwas Einfaches zu machen, wenn es nicht so geht wie man glaubt. Ich habe nun versucht das „Schreibgeschützt“ zu entfernen; über Eigenschaften und es ging nicht. Aber es kommt von dem Ordner in dem die Dateien stehen, da glaubt ich damit das Problem löschen zu können. Geht nicht! Nach dem ich es geändert habe, war es beim nächsten „Eigenschaften“ wieder da.

Wahrscheinlich hängt es mit dem eigentlichen Ursprung zusammen: Ich kann eine aufwändige EXCEL-Datei auf eine 3,5° Disk nicht öffnen. Der Aufwand diese wieder zu ergänzen wäre groß. Deshalb versuche ich überhaupt über die CD-RW einen neuen Weg zu finden.

Die Gedanken von rill und fbe waren eigentlich klar, aber, was nützt es wenn es nicht geht? Wahrscheinlich mache ich eine Kleinigkeit falsch. Was ist das?

Danke und dmit der Aufforderung folgeng, melde ich mich wieder.

Auf die Lösung bin ich gespannt und freue mich darüber.

Danke und Gruß

HAns Stahl
der Rentner aus dem Allgäu

catwomen1 Hans Stahl

„nicht unproblematisch“

Optionen

Daß der Schreibschutz auf CD sich nicht entfernen lies,hatte ich auch einmal.Es wollte einfach nicht gehn.Also hab ich die benötigten Daten davon auf eine andere kopiert.Und die,die sich so weigerte,den Schreibschutz zu ändern,einfach FORMATIERT,nicht nur gelöscht.

Es kann aber auch sein,daß dein Brenner eine bestimmte Marke nicht so mag.

Mein Brenner im alten PC wollte einfach die CD's von Aldi und Lidl nicht gut beschreiben.Mir gingen diese alle defekt.Bei all den anderen Marken auf dem Markt gings.

Da ich noch ein paar gute Aldi u Lidl -CD's übrig hatte,denn ich schmeiß nicht alles gleich weg,es war eh geplant,mal einen neuen PC anzuschaffen,hab ich diese mit dem neuen Brenner gebrannt.Und keine ging dabei defekt.

Ich benutze seither fast nur Aldi oder lidl-Produkte.diese sind gut u günstig.

Also,versuch doch auch mal eine andere Sorte.

Wies mit den heutigen neuen Brennern so ist,weiß ich nicht,aber die älteren hatten als auch mit CD's mit bestimmter Farbe der zu beschreibenden CD so ihre Probleme.Daß bestimmte Farben sie nicht so richtig brannten,andere aber super waren.

Mein Tip,andere Marken testen,aber nur eine CD davon kaufen.Nicht gleich 10er-Pack oder mehr.
Somit sparst dir unnötige Geldausgaben.
Und die Marke,die er akzeptiert,die dann immer nehmen.

mfg Catwomen1

catwomen1

Nachtrag zu: „nicht unproblematisch“

Optionen

zur Sicherheit,daß es nicht an defektem Brennprogramm liegen kann,was auch mal möglich wäre,würde ich vorher noch dieses deinstallieren.Danach PC runterfahren.Neu starten,die Brennsoftware neu installieren.
Dann erst die CD brennen.
Diese Möglichkeit der Störung fällt mir leider jetzt erst ein,sorry.


mfg Catwomen1

Hans Stahl catwomen1

„nicht unproblematisch“

Optionen

noch einmal vielen Dank, liebe Catwomen1. Ich werde in den nächsten Tagen dieProgrammdeinstalation versuchen. Zuvor aber nocheinmal das "URPROBLEM":

Wahrscheinlich hängt es mit dem eigentlichen Ursprung zusammen: Ich kann eine aufwändige EXCEL-Datei auf eine 3,5° Disk nicht öffnen. Der Aufwand diese wieder zu ergänzen wäre groß. Deshalb versuche ich überhaupt über die CD-RW einen neuen Weg zu finden.

Was sagt da Catwomen1 dazu?
Könnte dies mit dem CD-Problem zusammenhängen?

Das mit den ALDI und LIDL CDs habe ich auch schon gehört, aber bei mir gehen auch die anderen (teueren) zumindest CD-Rs nicht besser oder schlechter.

DAnke und bis bald

Hans Stahl

NS. Bei 2 Catwomen1-Meldeungen kamen 8 Infomails. Ist dies normal?

fbe Hans Stahl

„nicht unproblematisch“

Optionen

...Ich kann eine aufwändige EXCEL-Datei auf eine 3,5° Disk nicht öffnen...
Versteh ich das richtig? Du willst eine Datei von einer Diskette auf CD brennen. Wenn das so ist, dann empfehle ich Dir die Datei zunächst auf die Festplatte zu kopieren. Da darf die Datei aber nicht beschädigt sein. Wenn Du die Datei von der Diskette nicht öffnen kannst kann das mehrere Ursachen haben. Welche Fehlermeldung kommt denn? Hast Du Excel auf deinem Rechner? Vielleicht hilft ja ein Scandisk auf der Diskette.
Explorer-> rechte Maustaste auf Diskette->Eigenschaften->Extras->Fehlerüberprüfung.
fbe

Hans Stahl fbe

„Liegt es an der Diskette?“

Optionen

also, da gehen die Probleme wieder los!
Beim Öffnen kommt die Fehlermeldung: Auf xyz konnte nicht zugeriffen werden. unter Umständen ist die DAtei oder der Speicherplatz der Datei schreibgeschützt oder der Server reagiert nicht.

Explorer-> rechte Maustaste auf Diskette->Eigenschaften->Extras->Fehlerüberprüfung.
Auch gemacht mit dem Ergebnis: "Windows konnte die Überprüfung nicht abschließen"
Mit Excel arbeite ich sonst immer. Auch die andern Dateien auf der Disk lassen sich öffnen, bearbeiten und wieder abspeichern.

Danke fbe und Gruß

HAns stahl

fbe Hans Stahl

„Liegt es an der Diskette?“

Optionen

...Windows konnte die Überprüfung nicht abschließen" ...
Das deutet auf eine defekte Datei hin
...Auf xyz konnte nicht zugeriffen werden. unter Umständen ist die DAtei oder der Speicherplatz der Datei schreibgeschützt oder der Server reagiert nicht. ..
Nochmal zum Verständnis: Du willst eine Datei von Diskette auf CD kopieren? Die obige Fehlermeldung läßt vermuten dass Du die Datei auf der Diskette bearbeiten willst. Läßt sich die Datei auf die Festplatte kopieren? Versuch mal folgendes: Explorer->Diskette->rechte Maustaste auf die Datei->Taste gedrückt halten und in ein Verzeichnis auf der Festplatte ziehen. Dann die Datei auf der Festplatte mit dem Programm öffnen, mit dem sie erstellt wurde. Welche Endung hat die Datei? Sind Umlaute im Dateinamen? Welches Betriebsystem?
fbe

catwomen1 fbe

„Liegt es an der Diskette?“

Optionen

www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm
Dort das kostenlose Programm File Recovery runterladen,installieren und versuchen,die Dateien von Diskette wieder herzustellen.

Ich habe zwar keine Erfahrung mit dem Programm,es selbst noch nie installiert.Aber viel drüber gelesen,daß es sehr gut sein soll.

Also,wenn es kein mechanischer oder sonstiger sehr schwerer Fehler,(Diskette total defekt)ist,kannst du vieleicht die Daten auf einen anderen Datenträger speichern.

Übrigens,sehr wichtige Daten gehören nie auf Diskette,da diese halt doch nicht so sicher sind, was Haltbarkeit betrifft,wie CD oder DVD.

Vieleicht liegt das ganze Problem echt nur an der Diskette.

Mach doch mal folgenden Versuch: Nimm eine andere Diskette,eventuell eine noch nie benutzte,formatiere diese.Und speichere ein paar Daten drauf.Lassen diese sich danach von CD wieder lesen und kopieren?

Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich,daß einige Diskette auf einaml nimmer so wollten.
Aber Du könntest noch eines probieren,was zwar nicht bei jeder Diskette was brachte,aber bei manchen schon:
Die Diskette mit der vollen Fläche leicht auf den Tisch kloppfen,danach das Mettalblättchen vorsichtig etwas bewegen,u auf der Rückseite das runde auch ganz wenig.
Und wenns ein mechanisches Problem war,kann sein,daß es wieder geht.Nur vorsichtig eben dabei vorgehen.
Und dann wieder versuchen Daten zu lesen,eventuell wieder mit der Datenrettung-Software.

Ich drück Dir die Daumen,denn ich bin mit meinem Latein am Ende,wüsste sonst nix mehr,was ich im Moment noch empfehlen kann.

mfg Catwomen1

bollerman yakima1

„CD-RW Schreibschutz entfernen“

Optionen

hallo Hans Stahl,
Wer dann zum Beispiel Windows XP auf dem PC hat, der kann dann eigentlich recht einfach mit CD-RWs arbeiten.(Dafür brauchen dann die CD-RWs auch keine zusätzliche Behandlung)

Wenn z.B. eine leere CD-RW in das Laufwerk gelegt wird, dann fragt Windows welche Aktion durchgeführt werden soll?
Entscheidet man sich dann für: "Ordner für beschreibbare CD mit Win-Explorer öffnen"

Dann wird die CD-RW geöffnet= und logisch ist dann die geöffnete Seite noch blanko.
Und links steht dann unter der Spalte CD-Schreibaufgaben: Dateien auf CD schreiben.
Dann kann man z.B. auch eine einzige Datei auf die CD-RW schreiben - oder also kopieren - oder aber auch so viele wie man dann auch gerade darauf bis zur maximalen Kapazitätsgrenze draufsetzen möchte. Und so lange noch Speicherkapazität auf der CD-RW frei ist, solange kann man dann auch noch nachträglich immer noch etwas auf die CD schreiben bis sie dann randvoll beschrieben ist.


Das Löschen einzelner Dateien von einer beschriebenen CD-RW´s ist dann allerdings nicht möglich.

Doch dafür gibt es unter WinXP dann aber auch eine Lösung. Dafür hat man dann lediglich noch eine 2. freie CD-RW nötig, und man kopiert dann einfach alle Dateien, die man weiterhin erhalten möchte auf die 2.CD-RW. Und die Dateien, die man dann nicht mehr behalten möchte, na die werden dann einfach nicht markiert - und somit dann auch nicht mitkopiert.
(die 1.CD-RW mit den dann überflüssigen Daten legt man dann in das Laufwerk ein - und klickt dann nur auf CD-RW löschen - und der Rest erklärt sich dann eigentlich von selbst)
mfG bollerman

Hans Stahl bollerman

„CD-RW unter WinXP Beschreiben und Löschen“

Optionen

Das was „bollermann“ schreibt war verstehbar, auch für einen Rentner. Nur funktioniert hat es nicht. Inzwischen weiß ich aber, dass da 2 Problemchen da sind. Einmal mein XP in dem ich keine Ordner und Dateien ohne Schreibschutz auf der Festplatte erstellen kann und damit wohl auch verbunden das gleiche Problem auf der CD. In meinem „WINDOWS XP-Buch mit über 700 Seiten ist der Schreibschutz so viel wie nicht vorhanden. Der Weg über >Eigenschaften/Schreibschutz entfernen/ Übernehmen und O.K. ging auch nicht. Beim nächsten öffnen war der Schreibschutz wieder da.

Wahrscheinlich liegt es an einer Einstellung die ich nicht finden kann, oder eben übersehen habe. Ansonsten wäre der bollermann-Vorschlag schon toll.

Und das andere Problem ist die nicht zu öffnende Datei auf der 3,5° Diskette. Wenn ich die ersten zwei gelöst hätte, müsste ich nur noch wissen was bei dieser Datei „faul“ ist, dann ginge auch diese auf die CD. Es geht nicht mit „ziehen“ und nicht mit „öffnen“.

Was sagt der Fachmann nun dazu?
Danke für die Mühe und Gruß
Hans Stahl

capricornka yakima1

„CD-RW Schreibschutz entfernen“

Optionen

Hallo Hans Stahl!

Ist das Problem schon gelöst? Sonst eine vielleicht hilfreiche Seite zur Lösung des ersten Prob´s

http://www.giza-web.de/html/xp-ordner-schreibschutz.html

dann noch ein Gedankengang von mir... hat ein Bekannter einen PC mit Excel? Einfach da mal das öffnen der Datei versuchen..

Grüsse aus dem Lipperland
Capricornka

Hans Stahl yakima1

„CD-RW Schreibschutz entfernen“

Optionen

Vielen Dank für den Tipp, Capricornka.
Wo ist das Lipperland?

Ich hab nun bei 4 PCs den Versuch unternommen.
Erfolg: Nein. Keiner mag die 2 Dateien.
Lustig ist nur, dass alle anderen, mit dem gleichen
PC und dem gleich Excel zu bearbeiten sind.

Aber das mag verstehen wer will. Ich nicht.

Gruß vom Allgäurentner Hans Stahl