Archiv Drucker 2.454 Themen, 6.289 Beiträge

Schlechte Druckqualität mit dem Epson Stylus color 680

(Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo miteinander,
ich verwende eigentlich fast nur einen Laserdrucker. Da ich jedoch auch ab und zu (selten) farbige Ausdrucke machen muß, habe ich mir über die Firma (supergünstig, keine zweihundert Mark), einen Epson Stylus color 680 gekauft. Die Druckqualität finde ich jedoch nicht so berauschend. Obwohl ich jetzt schon das HP Papier gekauft habe (Normalpapier 80g), sieht die schwarze Tinte immer leicht verlaufen aus. Auch ist hier nicht so ein sattes schwarz vorhanden, wie ich es von meinem Laserdrucker gewohnt war. Die Farbgrafiken sind zwar o.k. könnten aber besser sein. Ich hatte früher mehrere HPs mit denen ich immer sehr viel Probleme mit dem Papiereinzug hatte, daher keinen Deskjet mehr haben will, diese jedoch einen besseren schwarz Textdruck hatten.

Kann man da am Treiber noch etwas besser einstellen, oder welches Papier würdet Ihr mir empfehen (bitte nicht zu teuer - gutes Preis/Leistungsverhältnis)?

Danke für alle Tips.

Anonym (Anonym)

„Schlechte Druckqualität mit dem Epson Stylus color 680“

Optionen

beim Papier eher drauf achten, dass es Inkjet-geeignet ist (wegen Verlaufen der Tinte) und unbedingt richtigherum einlegen. Eine Seite ist als "oben" markiert (Pfeil auf der Packung), diese Seite ist speziell beschichtet.
So satt schwarz wie bei einem Laser wird der Text eines Tintenspritzers freilich NIE, aber wenn man die höchste Qualitätsstufe in den Druckeigenschaften einstellt, kann das schon was bringen. dann kommts aber wieder auf das Papier an, weil bei der höheren Tintenmenge natürlich die Farbe u. U. schneller verläuft.

Wenn man normales Papier (also kein exorbitant teures Fotopapier) ausprobieren will, sollte man darauf achten, wie schnell die Tinte vom Papier aufgesaugt wird. Das sollte so lange wie möglich dauern, denn dann trocknet die Tinte an der Oberfläche und verläuft wenig. Wird sie schnell vom Ppaier aufgesaugt, verläuft sie innerhalb des Papiers und der Text franst aus.

gi. (Anonym)

„Schlechte Druckqualität mit dem Epson Stylus color 680“

Optionen

Ich hatte das selbe Problem bei meinem Epson stylos Color 600.
Nachdem ich ein heiden Geld für Papier ausgegeben habe, und es immer noch nicht so erste Sahne war, habe ich mir billiges Kopierpapier aus dem Coppy gekauft. Und siehe da, es hat super geklappt klasse Druckqualität.

(Anonym)

Nachtrag zu: „Schlechte Druckqualität mit dem Epson Stylus color 680“

Optionen

Danke für die Tips. Könnt Ihr mir versch. preisgünstige Normalpapiersorten empfehen, mit denen Ihr sehr gute Erfahrungen gemacht habt?

Z.B. Canon-, Boeder-, Zweckform-, Steinbeis-, Igepa-, HP-Papier, oder andere super billige Sorten?

(Anonym)

Nachtrag zu: „Schlechte Druckqualität mit dem Epson Stylus color 680“

Optionen

Ich bins nochmal. Bitte sendet mir die Namen von guten Papierherstellern mit Angabe der Sorte zu. Das HP Papier und das Papier der Papier-Union ist bei diesem Drucker weniger geeignet.

(Anonym)

Nachtrag zu: „Schlechte Druckqualität mit dem Epson Stylus color 680“

Optionen

Ich bins nachmal, nachdem ich leider mit meinem Papierproblem von Euch im Regen stehen gelassen wurde, habe ich es geschafft, die Druckqualtität mit einer Verbesserten Treibereinstellung in den Griff zu bekommen. (Benutzerdefiniertes Drucken).

Das Papier der Papier-Union läßt sich jetzt auch ordentlich verarbeiten und die Druckqualität im Textdruck steht dem der HP Drucker in KEINEM Fall nach.