Archiv Drucker 2.454 Themen, 6.289 Beiträge

DOS-Druck mit Canon-GDI-Tintenstrahler

Stephan Anders / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mir einen Canon S450 Tintenstrahldrucker gekauft. frühere Modelle von Canon haben mich dadurch begeistert, dass ich Epson- und IBM-Steuerzeichen mit meiner DOS-basierenden Betriebsabrechnung benutzen konnte. In den neuen Modellen ist, lt. Canon-Hotline, keine textbasierende Emulation mehr enthalten. Das ist also der "Canon-Enhanced-Modus"! Klingt eher nach Cheaper-Mode. Ein Hinweis auf den GDI-Druck in den Technischen Daten hätte viel Klarheit geschaffen und einen Fehlkauf vermieden. Nicht einmal eine Emulation in der DOS-Box ist enthalten. "DOS wird ja seit mehr als 10 Jahren nicht mehr von Microsoft supportet" erzählt man mir dort. (kennt sich gut aus nicht?) Da fragt man sich natürlich, warum es immer noch unter Windows liegt und den Verkehr aufhält (oder war das das Windows? ;-) ). Gibt es eine Software, die Textausgaben oder Epson-Datenströme der DOS-Box in Windows-GDI-Futter zu verwandeln? Ein rettender Tip würde mir das Osterfest retten, denn sonst habe ich 300,00 DM in den Sand gesetzt! Danke für positive Tips! Stephan

Tom Murx Stephan Anders

„DOS-Druck mit Canon-GDI-Tintenstrahler“

Optionen

Hallo,

kann Dein DOS-Programm PCL-(HP) Druckerbefehle in Datei schreiben?
Die könntest Du dann mit Swiftview (www.swiftview.com) an den GDI-Drucker schicken.

Tom

Stephan Anders Tom Murx

„Hallo, kann Dein DOS-Programm PCL- HP Druckerbefehle in Datei schreiben? Die...“

Optionen

Leider nicht. Es stammt nicht von mir und alle Befehle sind in der .EXE enthalten. Es werden leider nur EPSON-Steuerzeichen unterstützt. Ein neues Programm fällt aus, da die Daten nicht exportierbar sind (.DAT-Dateien), aber weiter gebraucht werden.