Windows 7 4.396 Themen, 41.974 Beiträge

News: Gerüchte und Fakten

Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?

Michael Nickles / 44 Antworten / Baumansicht Nickles

Obwohl Windows 7 sich inzwischen als recht robustes Betriebssystem erwiesen hat, halten immer noch viele an Windows XP fest, überlegen auch Nummer 7 zu überspringen. Windows 7 ist seit über einem Jahr raus und es ist kein Geheimnis, das Microsoft bereits lange am Nachfolger bastelt.

Bereits vor Erscheinen von Windows 7, im August 2009, gab es Meldungen, dass ein geheimer Terminplan durchgesickert sei, nach dem Windows 8 bereits 2010 erscheinen soll (siehe Windows 8 soll bereits 2012 kommen). Im Oktober 2009 folgte dann die wilde Spekulation, dass sich ein Microsoft-Mitarbeiter verplappert habe und Windows 8 ein 128 Bit Betriebssystem sein wird, zumindest auch in 128 Bit Variante kommt (siehe Windows 8 wird 128 Bit System).

Erste halbwegs glaubhafte Details zu Windows 8 gab es im Juli 2010. Teilnehmer einer Microsoft-Präsentation hatten ihr Stillschweigeabkommen gebrochen und Microsofts Pläne mit Nummer 8 veröffentlicht (siehe Windows 8: Geheime Details durchgesickert).

Eine der Neuerungen soll wohl ein "Windows App Store" sein - Microsoft will wohl einen Apples App Store ähnlichen Goldesel haben. Wirklich offizielle Fakten von Microsoft zu "Windows 8" (so es so heißen wird) gibt es bislang eigentlich nur zwei.

Ende Oktober 2010 teilte Microsoft mit, dass neue Windows-Versionen künftig in kürzeren Zeitabständen kommen, mit Windows 8 ist also durchaus 2012/2013 zu rechnen (siehe Microsoft: Termin für Windows 8 gelöscht).

Zweite offizielle Tatsache: der Windows 7 Nachfolger wird erstmals auch ARM-Architekturen untersützten, also auch mobile Geräte mit Nicht-Intel-/AMD-Inside (siehe Windows 8 unterstützt auch ARM-Architektur).

Jetzt brodelt die Gerüchteküche mit angeblich neuen Fakten. So soll bereits eine erste Windows 8 Meilenstein-Vorabversion mit Buildnummer 6.2.7867.0.101020-1800 fertig sein, berichtet unter anderem www.windows8update.com. Im Netz kursieren aktuell auch angebliche Screenshots von Windows 8, die allerdings wenig spektakulär sind, generell wie Windows 7 aussehen. Die Echtheit dieser Screenshots ist also zu bezweifeln.

Die recht zuverlässige Quelle Neowin.net will inzwischen erfahren haben, dass Windows 8 am 7. Januar 2013 erscheint. Einige spekulieren inzwischen gar so weit, dass eine erste Windows 8 Vorabversion bereits in Kürze illegal in Tauschbörsen erscheinen wird.

Michael Nickles meint: Ich spekuliere mal, dass Windows 8 ein Flop wird. Zumindest im Desktop-PC-Bereich - auf mobilen Geräten mit ARM-Architektur wird es sich gewiss rasch verbreiten. Wer jetzt auf Windows 7 umgestiegen ist oder umsteigt hat ums Verrecken keinen Grund, in zwei Jahren schon wieder für eine neue Windows Version zu blechen.

Ich arbeite auf meinem Desktop vorwiegend noch mit Windows XP und Linux, weil ich zu faul bin, alles auf Windows 7 umzustellen. Denn: es gibt durchaus Probleme und Ärgernisse mit Windows 7, was ich dauernd an meinem Notebook erlebe, wo es drauf ist.

So kann ich beispielsweise meine (zugegeben schon etwas ältere, aber immer noch coole) Casio Exilim P505 Camera nicht per USB unter Windows 7 betreiben - es ist kein Zugriff auf die SD-Speicherkarte möglich und Casio wird wohl auch kein Treiber-Update bringen, empfiehlt als Workaround einen externen Speicherkarten-Leser zu verwenden.

Auch mit der Unterstützung einiger Webcams bin ich nicht zufrieden. Da installiert Windows 7 zwar die Treiber und sagt alles sei bestens, aber das Webcam-Bild bleibt schwarz. Auch ein anderer Bock nervt. Beim Installieren von Zeugs erscheinen Installations-Bestätigungsdialoge oft unter anderen geöffneten Fenstern, sind nicht im Vordergrund sichtbar.

Mit dem "Bibliotheken"-Konzept schließlich, kann ich mich ums Verrecken nicht anfreunden. Backupt man Bibliotheken, dann erscheinen die auf dem Zieldatenträger in recht verworrenem Format beziehungsweise als "Verzeichnissalat".

bei Antwort benachrichtigen
floytt Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

Business as usual. Microsoft programmiert anderen - verzeihung, dem anderen - Hersteller wieder mal hinterher. ARM Unterstützung? App Store? Woher kenn ich das bloss ...

Wäre ja schlimm, wenn Microsoft mal selber was erfinden müssten.

Und ja, wer jetzt auf 7 ist, wird keinen Grund haben, auf 8 zu migrieren. Microsoft wird lediglich versuchen, die XP-Benutzer so langsam abzusägen. Schwierig, auf meinem PC läuft auch noch aus gutem Grund XP :-)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 floytt

„Business as usual. Microsoft programmiert anderen - verzeihung, dem anderen -...“

Optionen
Wäre ja schlimm, wenn Microsoft mal selber was erfinden müssten.

:-D

Microsoft wird lediglich versuchen, die XP-Benutzer so langsam abzusägen.

Nun, bis Mitte 2014 wird XP laut offizieller Roadmap noch von Microsoft unterstützt. Da sehe ich eher von anderer Seite dunkle Wolken aufziehen, nämlich neue Hardware, die keine XP-Treiber mehr mitbringt.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

Die Firmen die bis dato Vista ausgelassen hatten, installieren nun auf Ihren IT Park Windows 7. Was wollen die mit Windows 8 !?

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

Irgendwie gehe ich inzwischen davon aus, das Windows 8 evtl. eine Parallelschiene zu Win 7 wird, um die "on the cloud- Technik" zu verbreiten. Wie schon gesagt wurde, für Firmen ist es vollkommen uninteressant.
Oder aber es wird wieder mal x-verschiedene Versionen geben.

Nebenbei finde ich, der Treibersupport wurde unter Win 7 stark verbessert, vor allem über die Update Funktion. Probleme mit Treibern gab es mit jeder neuen Version, vor allem beim Wechsel auf 64 Bit. Das liegt aber zu einem großen Teil an der fehlenden Unterstützung, seitens der Hersteller, die bereits mit Vista angefangen hat.

Auch bei mir läuft noch ein alten P4 mit Win XP, an dem ich z.B. Drucker angeschlossen habe, für die es bei Win 7 keine Treiber gibt.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Maybe

„Irgendwie gehe ich inzwischen davon aus, das Windows 8 evtl. eine...“

Optionen

Auch "on the cloud- Technik" ist für Privatleute uninteressant, wer will seine Daten auf einem fremden Server lagern, oder Software mieten bzw. leasen. Die Firmen (beim Betriebssystem = Microsoft) wollen auch was verdienen. Bei Virenscannern sehe ich das Verfahren ein, da man sich mit den Erfahrungen von anderen Usern austauschen kann.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Maybe

„Irgendwie gehe ich inzwischen davon aus, das Windows 8 evtl. eine...“

Optionen

ich teste gerade win7, der drucker nervt.

immer wenn ich was ausdrücken möchte, erklärt mir eine meldung das es einen fehler gibt.

also den drucker entfernen, neustarten, wieder installieren und schon lässt es sich wieder drucken.

ich dreh dann den pc ab, nächster tag, gleiches spiel wie am anfang.

mein drucker ist der hp psc 500, der verrichtet seit 2001 fast klaglos seine dienste. nur einmal musste ich den drucker zerlegen um im inneren mittels superkleber was zu reparieren.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Alekom

„ich teste gerade win7, der drucker nervt. immer wenn ich was ausdrücken...“

Optionen

Hallo,

kann es sein, dass Du einen 32 Bit Treiber unter Windows 7 64 Bit installiert hast. Das würde erklären, warum der Treiber beim Neustart nicht mehr funktioniert? Ich hatte diesen Effekt mit WLAN-USB-Adaptern unter Windows 7.

Windows 7 64 Bit braucht auch 64 Bit Treiber.

Wie hast Du denn den Treiber installiert? Start- Geräte und Drucker - Datei - Drucker hinzufügen - Lokaler Drucker - Treiber auswählen (evtl. Windows Update nutzen, sofern Drucker nicht in Liste)

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Maybe

„Hallo, kann es sein, dass Du einen 32 Bit Treiber unter Windows 7 64 Bit...“

Optionen

dieses win7 funktioniert mit 32 bit, und windows erkennt den drucker automatisch!

nix mit datei-drucker hinzufügen...

ich hab alles schon probiert, treiber entfernen usw...kompatibilität, hat auch nix gebracht...

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alekom

„dieses win7 funktioniert mit 32 bit, und windows erkennt den drucker...“

Optionen

Moooment ;-)

"Automatisch" wird gar nichts erkannt - das sieht nur nach außen hin so aus, weil du nichts machen musst. Letztlich heißt das aber nichts anderes, als dass Windows sehr wahrscheinlich für ein ganzes Füllhorn von weit verbreiteten Standarddruckern schon die Treiber vorinstalliert hast, so dass du deinen nur noch anzuschließen brauchst, sofern es nicht gerade ein extremes Exoten-Modell handelt.

Es wäre daher durchaus zu überlegen, ob du mit einem anderen Treiber evtl. besser klarkommst.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Olaf19

„Moooment - Automatisch wird gar nichts erkannt - das sieht nur nach außen hin...“

Optionen

aha, na ich werd das mal probieren, einen anderen treiber zu laden...

kann ja nix schiefgehen dabei...

danke für deinen kommentar

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_266722 Alekom

„ich teste gerade win7, der drucker nervt. immer wenn ich was ausdrücken...“

Optionen

Habe das gleiche Problem gehabt.Kannst Dich hier mal schlaumachen.Ich habe neue Treiber für W7 von der HP-Support Seite installiert ,somit alles Bingo!

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/searchResults?tmp_product=HP+Photosmart+3210+All-in-One&product=439488&tmp_qt=treiber+hp+psc+500&lc=de&dlc=de&cc=de

bei Antwort benachrichtigen
Alekom gelöscht_266722

„Habe das gleiche Problem gehabt.Kannst Dich hier mal schlaumachen.Ich habe neue...“

Optionen

Suchergebnisse für HP Photosmart 3210 All-in-One

die meldung, wenn ich nach hp psc 500 suche *lach*

also manchmal frage ich mich schon...nehmen die leute medikamente, und wenn ja, zuwenige vielleicht?

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom gelöscht_266722

„Habe das gleiche Problem gehabt.Kannst Dich hier mal schlaumachen.Ich habe neue...“

Optionen

blöd nur, wenn mein hp psc 500 kein usb-anschluß hat...

zugegeben, ich habe sonst nie so einen anschluß bei irgendeinem anderen gesehen, nicht bei freunden, nicht bei bekannten, nicht bei firmen.

ich muss lauter spezialfälle haben *gg*

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Fuchs4 Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

und wieder ein Argument mehr, endlich auf Linux umzusatteln!!!

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

Ja @Fuchs 4

Es wäre ein Argument, wenn die Hardware Hersteller, Macher und Entscheider Linux endlich ernst nehmen
und
nicht weitgehend ignorieren würden!

Windows wird dagegen hofiert.
Soll heißen, schon wenn Microsoft nur eine Neuerung ankündigt, springen die
und
die Geschichten funktionieren weitgehend schon.

Es ist alles eine Sache der Kompatibilität.
Einer Psychologie Studentin kannst du ein Linux andienen, da vieles noch zwingend
auf Windows konditioniert ist.

Eine Schande, aber es gibt auch da überwiegend Anwendungen auf Servern die
"nur" mit Windows funktionieren.

Dies ist, glaube ich auch der Grund warum Linux da gescheitert ist, wo der Versuch gemacht wurde,
für amtliches und behördliches ganz auf Linux umzusteigen.

Die dachten wohl man, kann, ohne Druck proprietäres auszugrenzen und verbindliche Standards zu erzwingen, sich ins kostenlose Nest zu setze.

Ja erzwingen, so grob es sich erstmal anhört.
Ohne verpflichtender Standards hat ein freies System auch im amtlichen und Behördenbereich keine Chance.

Auch hätten Profi Programmierer nativ Software für Linux entwickeln müssen..
mit Shareware ähnlichen Hobby Amateurprodukten kann man da prizipiell nicht arbeiten!

Wär es so gemacht worden, dann hätte es auch geklappt.
Ausschlieslich offene Dokumentenformate müssten für amtliches und Behörden vorgeschrieben sein.

Dachten die ohne solche Verflichtungen zu offenen Formaten könne man allgegenwärtigen Windowsformaten paroli bieten?
Das geht garnicht, da diese nativ nur unter Windows laufen.

Ohne eigene Investition werden freie Bs sich niemals behaupten können.

Die Probleme liegen da wo der Hauptanwendungsbereich der meisten User liegt.
Im Mediabereich, mit all ihren Geräten und Schnittstellen.

Ohne vollständige Unterstützung moderner Medien reicht Linux nichtmal als -
Opasystem..

..Auch ein Opa will mal moderneMedien einsetzen :-)
Ab und zu wenigstens.
Sich die Hardware nach Linux Kompatibilität auszusuchen, ist auch nicht immer zuzumuten
und manchmal geht es sogar garnicht.

Nicht falsch verstehen, ich setze Linux seit Jahren ein,
sogar mehr als Windows.
Aber ich mache mit den Rechnern auch nicht viel proprietäres,
bin beruflich nicht auf spezielles angewiesen.

bei Antwort benachrichtigen
Fuchs4 Xdata

„Ja @Fuchs 4 Es wäre ein Argument, wenn die Hardware Hersteller, Macher und...“

Optionen

Es ist natürlich nur dann betriebswirtschaftlich sinnvoll Produkte zu entwickeln, wenn dafür auch ein Absatzmarkt vorhanden ist.

Ich gebe dir absolut Recht, daß Linux nur dann eine professionelle Alternative werden kann, wenn eine entsprechende Unterstützung z.B. seitens der Hardware-Hersteller bereitsteht.

Solange aber eben deswegen für private und im Besonderen professionelle Anwender Linux keine Alternative zu Windows darstellt, drehen wir uns Kreis.

Meiner Meinung nach braucht Microsoft DRINGEND einen Mitberwerber auf Augenhöhe. Innerhalb von 4 Jahren DREI neue fehlerbelastete Betriebssysteme auf den Markt zu werfen, welche dann jeweils neue Hardware-Treiber brauchen, die Hardware-Hersteller praktisch keine Zeit haben, VERNÜNFTIGE und STABILE Treiber zu programmieren, anstatt EINE vernünftige System-Architektur zu entwickeln, die dann auch genug Raum lässt, zukünftige Produkte einzubinden und bestehende Standards und Produkte zu verbessern (Kompatibilität), sprich: ein zukunftsicheres Produkt zu entwickeln, sorry Redmond, das KANN nicht gesund sein!

Und wir alle wissen ja, was mit Anbietern passiert, die Microft zu dicht auf die Pelle rücken: aufkaufen und plattmachen, oder ein "gleichwertiges" Produkt verschenken, und so plattmachen.

Wenn ein großer Hardware-Hersteller wie z.B. nVidia oder ATI ab sofort einen 100% Linux-Support anbieten würde, dann friert in Redmond die Hölle zu!!!

Also, wohin geht die Reise? Mit Wasser und Brot für die Freiheit kämpfen, oder vollgefressen in Knechtschaft leben?

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

ich hab bis 2003 unter Win98 gut gelebt, bis vor paar monaten stellte mich XP zufrieden - mit aktuellem Win7 hoffe ich noch so lange zu bleiben wie ich treiber für neue hardware kreige. bis dann werde ich aber auch langsam zu linux abdriften - wobei auch der bööööse treiberprobleme mit sich führt. aber win8? wozu? ein killer-feature muss her.

bei Antwort benachrichtigen
didifax Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

Ich habe mir Weihnachten 2009 ein Asus Leptop mit Windows 7 geleistet. Vorher habe ich Win XP Prof mit SP3
benutzt. Ja, ich gebs zu. Am Anfang war sehr sehr gewöhnungsbedürftig. Open Office hat mich dann versöhnt. Inzwischen habe ich als 77 Jahre alter ehemaliger Morser in ganze Menge an Windows 7 entdeckt. Das einzige ist
unbefriedigend: Mein Scanner geht nicht anzuschliessen. Liegt aber an der Leptopausführung. Dann ebenfalls einfache Audiowiedergabe am Leptop, Mist. Einfache Boxen, ebenfalls Mist. Positiv finde ich inzwischen die Bibliotheken. Dann warten wir mal ab, was da noch kommt.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen
.....Microsoft will wohl einen Apples App Store ähnlichen Goldesel haben.

Daher oder deswegen wohl auch das hier: Microsoft klagt gegen Apple wegen Eintragung von “App Store"

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
Fuchs4 gelöscht_84526

„ Daher oder deswegen wohl auch das hier: Microsoft klagt gegen Apple wegen...“

Optionen
Daher oder deswegen wohl auch das hier: Microsoft klagt gegen Apple wegen Eintragung von “App Store"

ja nee, IST klar!!!!

ich werde demnächst auch ein Wort erfinden und es natürlich auch schützen lassen,
und direkt im Anschluß die Sandsäcke stapeln in freudenreicher Erwartung der Microsoft-Rechtsabteilung....

ist doch echt ´ne feine Sache, wenn man über dem Recht steht!

Gruß
Fuchs4
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Fuchs4

„ ja nee, IST klar!!!! ich werde demnächst auch ein Wort erfinden und es...“

Optionen

Na ja, Apple ist da auch nicht so viel besser als MS, wie man hier nachlesen kann: iPad: Klagt Apple gegen den Hersteller des WePad?

Noch ganz gut in Erinnerung dürfte die Klage von Apple gegen einen Eierbecherhersteller sein. Ist ja noch nicht lange her, die Sache mit dem "Ei-Pott"... :-)

Die tun sich alle nicht viel! Alle in einen Sack und mit 'nem Knüppel draufhauen, triffst immer den Richtigen.

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Fuchs4 gelöscht_84526

„Na ja, Apple ist da auch nicht so viel besser als MS, wie man hier nachlesen...“

Optionen

wenn man sowas liest, beginnt man ernsthaft darüber nachzudenken, ob die Legalisierung einiger Drogen nicht doch gesellschaftlich sinnvoll wäre...

Bleibt abzuwarten, wann Messmer oder Teekanne den...

T-Beutel

...bewerben!!!! In der Bonner Dödel-kom-Zentrale werden mit Sicherheit schon die Messer gewetzt!

Gruß
Fuchs4

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_84526

„Na ja, Apple ist da auch nicht so viel besser als MS, wie man hier nachlesen...“

Optionen

Wobei es bei der Microsoft-Klage aber um etwas völlig anderes geht:

Microsoft macht geltend, dass “App Store” ein generischer Begriff sei, der als allgemeiner Gegenstand nicht markenrechtlich geschützt werden könne.

- und das ist etwas, das mich an dieser Patentierungswut von jeher stört: dass man anscheinend Sachen nur deswegen patentieren kann, weil es noch niemand anders vorher getan hat - nicht aber, weil sie patentierungswürdig sind.

Auf die Weise werden Mitbewerber unbillig behindert, das scheint der einzige Sinn und Zweck der Sache zu sein.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Olaf19

„Wobei es bei der Microsoft-Klage aber um etwas völlig anderes geht: - und das...“

Optionen
- und das ist etwas, das mich an dieser Patentierungswut von jeher stört: dass man anscheinend Sachen nur deswegen patentieren kann, weil es noch niemand anders vorher getan hat - nicht aber, weil sie patentierungswürdig sind.

Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Wenn man bedenkt, wie lächerlich es ist, dass ein bekanntes Unternehmen sich sogar das "T" patentrechtlich schützen lassen wollte und Daimler (Crysler?) sich die Bezeichnungen A-Klasse- Z-Klasse! Wogegen dann die Bezeichnung Qualität Klasse-B bei Waren schon bedenklich ist.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Maybe

„ Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Wenn man bedenkt, wie lächerlich es ist,...“

Optionen
Wogegen dann die Bezeichnung Qualität Klasse-B bei Waren schon bedenklich ist.

Na dann wissen wir ja, was wir von einem Z-Klasse-Mercer zu erwarten haben :-D

dass ein bekanntes Unternehmen sich sogar das "T" patentrechtlich schützen lassen wollte

Nicht das "T" als solches, wohl aber alle Namenskonstruktionen, die damit beginnen. Beim Markenrecht ist es außerdem immer so, dass man sich dafür entscheiden muss, für welche Produktklassen man den Schutz möchte. Gegen entsprechenden Aufpreis kann man zwar Klassen hinzunehmen, afair sogar alle, wenn man nur genug Knete hinlegt, aber in der Praxis macht das keiner.

Wenn also ein Schlachter unbedingt seine T-Wurst verkaufen wollte, hätte wahrscheinlich nicht einmal die DTAG etwas dagegen ;-) Viel schlimmer fand ich die Bestrebungen, sich den Farbton Magenta schützen zu wollen. Unsere Farbenlehre ist das reinrassigste Naturprodukt, das ein Mensch sich vorstellen kann. Hier auch nur an eine Patentierung zu denken, ist für mich schon ein Verbrechen.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Fuchs4 Olaf19

„Wobei es bei der Microsoft-Klage aber um etwas völlig anderes geht: - und das...“

Optionen

kAuf die Weise werden Mitbewerber unbillig behindert, das scheint der einzige Sinn und Zweck der Sache zu sein.


ja genau, das ist wie beim FC Bayern München:

der kauft auch den anderen Bundesligavereinen die besten Spieler weg, und setzt sie dann auf die Bank, und das alles nur um die "Mitberwerber" zu schwächen und seine eigene marktbeherrschende Stellung zu festigen ;-)

Gruß
FuChs4

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Fuchs4

„k ja genau, das ist wie beim FC Bayern München: der kauft auch den anderen...“

Optionen

Auf den Vergleich wäre ich jetzt zwar nicht so ohne weiteres gekommen, aber - hat was ;-)

Nur ist es da wenigstens noch so, dass die anderen Vereine entscheiden können, ob sie den Spieler gehen lassen wollen, wenn er noch unter Vertrag steht. Wenn ja, gibt's ordentlich Geld.

Die Geschichte mit den Patenten und Lizenzen ist eher so, als müssten die Vereine Spieler an Bayern abgeben und zur Strafe auch noch draufzahlen ;-((

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
floytt Olaf19

„Wobei es bei der Microsoft-Klage aber um etwas völlig anderes geht: - und das...“

Optionen

Es geht nicht um Patente. Es geht um Markenrecht, das ist etwas anders. Die Idee eines Apps Store hat sich Apple nicht patentieren lassen, sondern den Namen.

So, wie sich auch Microsoft den Namen "Windows" hat schützen lassen ...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 floytt

„Es geht nicht um Patente. Es geht um Markenrecht, das ist etwas anders. Die Idee...“

Optionen

Okay, wenn es wirklich nur um dieses Wort geht und nicht um die technische Methodik dahinter, dann nehme ich alles zurück und behaupte fortan das Gegenteil ;-)

BTW... dass Microsoft sich hat "Windows" schützen lassen, ist fast schon wieder dreist. Dieses Wort bezeichnet als "pars pro toto"-Begriff das komplette System mit einem seiner Features.

Genau diese Features aber - Mausbedienung, Menüs und eben die Fenster - waren auf Macintosh, Atari- und Amiga-Rechnern schon lange vorher da. Erfunden hat es Xerox. Dass ein unkreativer Nachmacher sich erdreistet, ein Element davon schützen zu lassen, auch wenn es diesmal wirklich nur der Name ist, geht eigentlich gar nicht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Olaf19

„Okay, wenn es wirklich nur um dieses Wort geht und nicht um die technische...“

Optionen

Hi,

jeder klaut vom jeden, daher werden Patente schon lange vor der ersten Veröffentlichung eingeholt.

Hab einfach mal gesucht und einen interessanten Beitrag gefunden, wer, was, von wem usw.
http://www.macuser.de/forum/f33/hat-microsoft-apple-192539/

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Maybe

„Hi, jeder klaut vom jeden, daher werden Patente schon lange vor der ersten...“

Optionen
daher werden Patente schon lange vor der ersten Veröffentlichung eingeholt.

Das ist ja auch in Ordnung - dann hat man's ja auch selber erfunden.

Scheiße ist nur, wenn Sachen patentiert werden, die von jeher "Allgemeingut" sind, und plötzlich kommt einer daher und sagt, das gehört ab heute mir. So wie mit den Smileys zum Beispiel.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Olaf19

„ Das ist ja auch in Ordnung - dann hat man s ja auch selber erfunden. Scheiße...“

Optionen

Stimmt, da bin ich Deiner Meinung, es ist inzwischen wirklich schwachsinnig geworden. In Endeffekt kopieren es die Chinesen sowieso, Patente und Markenrechte interessieren die nicht wirklich :-). Aber das ist ein anderes Thema!

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Maybe

„Stimmt, da bin ich Deiner Meinung, es ist inzwischen wirklich schwachsinnig...“

Optionen

Selbst dann, wenn dieser - nennen wir es einmal - "Patentwucher" eines Tages ein Ende hat, weil die Verantwortlichen erkannt haben, dass das ein Irrweg war: Der wirtschaftliche Schaden, der durch Trivialpatente entsteht, auf deren Ablauf man erst einmal 20 Jahre warten muss, ist nicht unerheblich.

Dass die Menschheit in 20 Jahren vielleicht ein wenig aus diesen Erfahrungen gelernt hat, ist für die Betroffenen ein schwacher Trost...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_266722 Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

Muss mal was geklärt haben,was mich schon lange juckt.Wer erklärt mal einen der in der heutigen Zeit nicht aufgepasst hat:Was sind Apps und kostet sowas auch wieder Geld?Mein Gott muß man erst googeln,bis man sich schlau gemacht hat.Sorry bin doch nur Deutscher,obwohl das erste Wort in diesen Satz?

Gruß rk49

bei Antwort benachrichtigen
floytt gelöscht_266722

„Muss mal was geklärt haben,was mich schon lange juckt.Wer erklärt mal einen...“

Optionen

Komisch, die Bedeutung des urdeutschen Wortes "googeln" ist aber klar, ja? Auch mit den Wörtern "Windows" und "Betriebssystem" scheint es ja zu klappen. Ich sehe es ja ein, wenn jemand nicht weiss, was "Twitter", "Foursquare" oder "Facebook" ist, aber bei "Handy" oder "Smartphone" hat es doch auch geklappt.

Noch etwas, das Geld kostet. Himmel, SIE wollen UNSER Geld, wie schrecklich!

bei Antwort benachrichtigen
reader gelöscht_266722

„Muss mal was geklärt haben,was mich schon lange juckt.Wer erklärt mal einen...“

Optionen

die benenne einfach programme in App um weil es ein modebegriff ist und für überdurchschnittlich unterbegabte gewohnter ist - kosten wirds es wohl wie jetzt - zwischen 0 und viel ;)

bei Antwort benachrichtigen
groggyman gelöscht_266722

„Muss mal was geklärt haben,was mich schon lange juckt.Wer erklärt mal einen...“

Optionen

Hallo
Apps sind kleine Programme, die hauptsächlich für Handys und Pad Computer sowie Netbooks verwendet werden.


http://www.chip.de/news/App-Store-Apple-feiert-10-Milliarden-Downloads_46912183.html

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Maybe groggyman

„Hallo Apps sind kleine Programme, die hauptsächlich für Handys und Pad...“

Optionen

Apps ist eine englische Abkürzung und kommt von Applications, dass steht für Programme, oder eher "Anwendungen". Es ist also lediglich eine Abkürzung von vielen, die zum Modebegriff wurde, wie groggyman schon beschrieben hat. Oft wird da auch von Gadgets, oder Widgets geredet.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Maybe

„Apps ist eine englische Abkürzung und kommt von Applications, dass steht für...“

Optionen

.app ist für Mac OS X nichts anderes als .exe für Windows ;-)

Also zunächst einmal ist "app" nur eine Dateiendung. Erst seit dem Siegeszug der iPhones hat sich das Wort verselbständigt. "App" klingt klein und niedlich, und in der Tat - es sind ja auch eher schmale Anwendungen, die nicht allzu viele Ressourcen fressen.

Ob es Pro-Applications wie Aperture, Soundtrack Pro oder Logic Studio je auf Mobilgeräten geben wird, darf dagegen eher bezweifelt werden...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Olaf19

„.app ist für Mac OS X nichts anderes als .exe für Windows - Also zunächst...“

Optionen
.app ist für Mac OS X nichts anderes als .exe für Windows ;-)

Danke, wusste ich nicht bisher! Der gesposorte Mac ist leider noch nicht angekommen ;-)!

Ob es Pro-Applications wie Aperture, Soundtrack Pro oder Logic Studio je auf Mobilgeräten geben wird, darf dagegen eher bezweifelt werden...

Das hängt von der Leistungsfähigkeit der Geräte ab, denke ich mal. Wenn die CPU und GK mitspielen, spricht auch da nichts dagegen. Das kleine Display kann man durch einen Display-Port z.B. auf einen externen Monitor erweitern. Ich denke mal, in Zukunft wird alles miteinander verschmelzen. Bei der Größe eines aktuellen iPads könnte es auch jetzt schon realisierbar sein, das Gerät als Steuerzentrale etc. einzusetzen.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Maybe

„ Danke, wusste ich nicht bisher! Der gesposorte Mac ist leider noch nicht...“

Optionen
Das kleine Display kann man durch einen Display-Port z.B. auf einen externen Monitor erweitern.

Das könnte man ohne weiteres - nur, dann ist das Mobilgerät gar nicht mehr so mobil, es sei denn, es kommen eines Tages Monitore, die man zusammenfalten und in die Hosentasche stecken kann ;-)

Mit der Leistungsfähigkeit der Geräte hast du natürlich recht. Ein Netbook von heute dürfte einen PC Baujahr 2000 in punkto Performance jetzt schon in die Tasche stecken.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Axber Michael Nickles

„Windows 8 in Kürze in Tauschbörsen?“

Optionen

Windows 7, Windows 8 ??????

... was soll ich mit dem alten Kram ?!

Ich hab schon Windows 98 !!!


Gruß Axber

bei Antwort benachrichtigen
Fuchs4 Axber

„Windows 7, Windows 8 ?????? ... was soll ich mit dem alten Kram ?! Ich hab schon...“

Optionen

Windows 2000 und sonst nix!

so, versuch DAS mal zu toppen!!!

bei Antwort benachrichtigen
floytt Fuchs4

„Windows 2000 und sonst nix! so, versuch DAS mal zu toppen!!!“

Optionen

Windows 2008 Server? :-)

bei Antwort benachrichtigen