Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: 1,99 Euro pro SMS-Flirtversuch

RTL2: Hausdurchsuchung wegen SMS-Werbung

Redaktion / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Je später der Abend, desto mehr werden die Zuschauer von Privat-TV-Sendern mit "Handy-Mitmach-Werbung" bombardiert. Eines der typischen Angebote sind dabei SMS-Flirt-Chats. Dabei wird suggeriert, man könne per SMS-Chat ruckzuck den Traumpartner finden.

Die Staatsanwalt München hat - wie erst jetzt bekannt wurde - bereits Anfang des Monats die Büros des Privatsenders RTL2 durchsuchen lassen. Angeblich wurden im Zeitraum 2005 bis 2006 über 500.000-mal für Flirt-SMS 1,99 Euro kassiert. Die Ermittler gehend davon aus, dass den zahlenden Teilnehmern der Kontakt mit realen Flirt-Partnern nur vorgegaukelt wurde und damit ein gewerbsmäßiger Betrug vorliegt.

Ob RTL2 selbst in die Sache verwickelt ist, ist bislang noch unbekannt. Anscheinend dient die Hausdurchsuchung vor allem dazu rauszukriegen, welches Unternehmen die Werbung geschaltet hat.

Michael Nickles meint: Solche SMS-Flirtdienste funktionieren nach einem simplen Prinzip. Und meist stecken sogar tatsächlich "reale Flirtpartner" dahinter. Der Betreiber des Angebots rekrutiert dafür zig Mitmacherinnen, die sich zuhause per PC mit dem Flirtangebot-Betreiber verbinden.

Wenn jemand eine Flirt-SMS losschickt, dann landet die in einem Rechenzentrum. Die "Flirt-Software" checkt dann ab, welche Mitarbeiterin gerade zu hause an ihrem PC "Flirtkapazität" frei hat. Die kriegt dann die SMS auf ihren PC geleitet und tippt eine SMS-Antwort. Schickt der SMS-Chat-Teilnehmer dann eine weitere SMS, dann landet die wieder im Rechenzentrum.

Und es wird wieder die nächste freie Mitarbeitern ermittelt. Die kriegt dann den bisherigen Chat-Verlauf des Teilnehmers auf ihren Bildschirm und tippt den nächsten Satz als Antwort dazu. Der abgezockte SMS-Flirter kommuniziert also nicht mit einer Person sondern je nach Situation mit zig verschiedenen. Eine Bekannte von mir hat das spaßeshalber vor einiger Zeit mal ausprobiert und sich von so einem SMS-Flirtservice-Anbieter als Mitarbeiterin anheuern lassen.

Die ganze Sache wie generell "hinten rum" organisiert. Rekrutiert werden vor allem "Hartz4-Empfängerinnen", die sich ein bisschen Geld nebenbei verdienen wollen. Und da die eigentlich keine "größeren" Nebeneinkünfte haben dürfen, wird die Bezahlung unter der Hand cash abgewickelt. Es ist übrigens ein verdammt lausiger Job.

Pro beantwortete SMS kriegen die "Flirt-Partnerin" typischerweise einen Cent.

REPI Redaktion

„RTL2: Hausdurchsuchung wegen SMS-Werbung“

Optionen
Pro beantwortete SMS kriegen die "Flirt-Partnerin" typischerweise einen Cent.

Wer macht denn da mit, da sind doch die Stromkosten für den eingeschalteten PC höher, als der ganze Bettel einbringt.

Hier scheinen nicht nur die Jenigen, die denken sie flirten mit einem echten Partner doof zu sein, nein die Damen, die da unter der Hand mitmachen, können scheinbar auch nicht rechnen!
Conqueror Redaktion

„RTL2: Hausdurchsuchung wegen SMS-Werbung“

Optionen

"500.000-mal für Flirt-SMS 1,99 Euro kassiert"
Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass einige mehrmals geflirtet hatten, gibt es doch eine Menge Leute, die nicht mehr den Mut haben,einen Partner im wahren Leben finden.
Oder schaut euch doch mal die Gewinnchancen bei Neun Live an, dieselbe Telephonabzocke.

InvisibleBot Redaktion

„RTL2: Hausdurchsuchung wegen SMS-Werbung“

Optionen

http://www.youtube.com/watch?v=ME-cgxvEtn8

Das Witzige daran ist ja, dass in den Nutzungsbedingungen einiger diese SMS-Abzocker sogar steht, dass man sich nur zu "Unterhaltungszwecken" mit "Betreuern oder Betreuerinnen" austauscht.

Aber das liest natürlich keiner - und unwirksam ist es wohl außerdem. In der Glotze mit SMS-Flirts und neuen Beziehungen werben und dann im Kleingedruckten schreiben dass es nur eine Unterhaltung mit einem Moderator ist, ist m.E. nach ein glasklarer Betrug.

Sonst könnte man auch damit werben z.B. einen High-End PC für 100€ verkaufen. Im Kleingedruckten steht dann dass es nur ein Gehäuse ohne Inhalt ist.

PaoloP Redaktion

„RTL2: Hausdurchsuchung wegen SMS-Werbung“

Optionen

Das ist die Spitze eines schier unendlich langen Eisbergs.

Und defacto alle privaten Sender stecken mit drin ob man es ihnen nun
rechtlich nachweisen kann oder nicht.

Offensichtlicher Betrug unter den Augen aller - ich könnte kotzen.

Man schalte den Videotext irgendeines privaten Fernsehsenders ein.

- In 4 Wochen zum SixPack Bauch
- 10.000€ Sofort Kredit für jedermann
- 7.500€ Jobs auf Bohrinseln
- Heisse willige Weiber, jetzt ganz einfach kennenlern

usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw.


Die Bohrinsel Jobs sind dabei sowas wie Love Me Tender von Elvis Presley, der ultimative Klassiker.

Rtl2 und Co. - Ihr könnt alle sterben, besser gestern als heute.

rainid PaoloP

„Das ist die Spitze eines schier unendlich langen Eisbergs. Und defacto alle...“

Optionen

Und niemand sollte glauben die "Öffentlich Rechtlichen" währen da nur einen Deut besser.

REPI rainid

„Und niemand sollte glauben die Öffentlich Rechtlichen währen da nur einen Deut...“

Optionen

Wie kommst Du zu der Aussage und welche Beweise hast Du?

rainid REPI

„Wie kommst Du zu der Aussage und welche Beweise hast Du?“

Optionen

Schau doch mal richtig hin!

Alibaba Redaktion

„RTL2: Hausdurchsuchung wegen SMS-Werbung“

Optionen

Aber "Hut ab !" vor dem einsamen kleinen Staatsanwalt, der immerhin den Mut und die Beharrlichkeit aufbrachte, sich mit dieser "Mafia" anzulegen. Wenn man bedenkt, welche Stützen der Gesellschaft in den obersten Gremien der Sender hocken, die ja per se davon mit profitieren, dann könnte man durchaus vermuten, dass diesem Menschen bestimmt öfters mal "diskret" davon abgeraten worden ist.

Aber helfen wirds wohl nix. 9Live praktiziert sowas über Jahre hinweg, und Anzeigen und Skandale prallen ab wie Wasser von ner Ölhaut. Der Bundesmichel wahrt sein Recht auf Abgezockt-werden.

Alibaba

angelpage Alibaba

„Aber Hut ab ! vor dem einsamen kleinen Staatsanwalt, der immerhin den Mut und...“

Optionen

Was sind die 1,99 Euro für den mündigen! User gegen die Milliarden, die uns ungefragt aus der Tasche gezogen werden ...

The Wasp Redaktion

„RTL2: Hausdurchsuchung wegen SMS-Werbung“

Optionen

500.000 SMS a 1,99€ ... "unter der Hand cash"... Wie man sieht, Gier und Korruption kennen auch in Deutschland keine Einkommensgrenzen...
Wer RTL und Co. einschaltet, der hat das Gehirn längst ausgeschaltet und dem ist sowieso nicht zu helfen.

jueki The Wasp

„500.000 SMS a 1,99€ ... unter der Hand cash ... Wie man sieht, Gier und...“

Optionen

Zum ersten Satz mit der Gier gibt es nichts hinzuzufügen. Voll in Ordnung.
Aber zu dieser oberflächlichen und ziemlich arroganten Aussage schon:
...der hat das Gehirn längst ausgeschaltet...
Gehöre ich dazu. und ich lese sogar die Tagespresse. (=Bildzeitung)
Wie man sieht, gehöre ich damit geistig zum nach Millionen zählenden Mob, nicht zur Geistigen Elite der Nation.
...und dem ist sowieso nicht zu helfen
Mit intensiver Einflußnahme in einem Elite- betreuten Heim villeicht?

Was ich damit sagen will: Diese dümmliche, wenn auch sehr populäre Abstempelung des (zahlenmäßig) größten Teiles der deutschen Bevölkerung in blöde Bildzeitungsleser und RTL- (usw) Glotzer ist so etwas von dämlich!
Wenn ich mir zum Beispiel (ich liebe das) einen SF auf RTL II oder Tele5 anschaue, bin ich doch deswegen nicht blöd, oder? Deswegen funktioniert mein Hirn noch recht vorzüglich und Hilfe sollte auch nicht unbedingt angeboten werden.
Zwischen einem "Privatsender anschauen" und "Bildzeitung lesen" - und alles glauben, da liegt ein ziemlicher Abgrund.
Ja, und für die Werbung, sei es Privat oder ÖR gibt es (so man hat) die Funktion "Time Shifting".

Jürgen