Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.736 Themen, 38.491 Beiträge

News: Fans supporten ihre Band

Neue Wege im Musikgeschäft

Redaktion / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Berliner Band Einstürzende Neubauten finanziert sich mit dem Supporter-Modell: Die Fans kaufen direkt bei der Band ein, die Musikindustrie ist nicht beteiligt.

Seit 2002 finanzieren die Fans die Arbeit der Band: Ab 35 Euro bekommt man eine exklusive CD, DVD, Downloads sowie eine Email-Adresse. Mit Webcasts hält die Band Kontakt mit den Fans.

MP3s in Tauschbörsen interessieren die Band nicht: Schaden entstehe nur bei den Top Acts, kleine Bands sind froh, wenn sich jemand mit ihnen beschäftigt. "Wir wollen ja nicht euer Geld, wir wollen eure Seelen", sagt Bassist Alexander Hacke. Er glaubt, dass das Supporter-Modell auch für andere Bands funktionieren könnte, aber nur wenn die zusammenarbeiten und sich solidarisieren und eben nicht im Wettbewerb gegeneinander arbeiten.

Quelle: futurezone

maddin5 Redaktion

„Neue Wege im Musikgeschäft“

Optionen

Ist doch Klasse!!!
Wenn das immer mehr Bands so machen und die Musikindustrie das spitzkriegt, dann denken die vielleicht mal drüber nach, ob ihr Geschäftsmodell und ihr Raubkopierer-Geschimpfe noch in unsere Zeit passen!

MadHatter Redaktion

„Neue Wege im Musikgeschäft“

Optionen

Wusste gar nicht dass es die "Neubauten" überhaupt noch gibt :-)

Conqueror Redaktion

„Neue Wege im Musikgeschäft“

Optionen

da durch dieses Geschäftsmodell Ihre Daseinsberechtigung entzogen wird, und somit auch Ihre fette Gewnnmargen.

rill Conqueror

„Da warte ich nur bis die großen Labels einschreiten“

Optionen

... wenn die Gruppe/der Künstler vertragliche Vereinbarungen nicht einhält (was in der Praxis aber auch vorkommt, z. B. bei Knebelverträgen). Wenn eine Gruppe gar keinen Vertrag hat oder keinen gültigen (ausgelaufen, nicht verlängert), kann sie nach eigenem Gutdünken ein Vertriebsnetz aufbauen. Es gibt ja Beispiele, wie Musiker zunächst im Internet große Aufmerksamkeit erringen (einschließlich freier Downloads) und erst danach zu einem Plattenvertrag kommen, siehe z. B. Colbie Caillat (bei ihr auch mehre 100 Cover-Versionen ihrer Lieder bei YouTube und anderen Videoportalen).

rill

bechri Redaktion

„Neue Wege im Musikgeschäft“

Optionen

Eine englische Band bietet auch an, dass man sich bei ihnen direkt die Songs kaufen kann.

Anders als in dem hier genannten Beispiel, kann man auch den Preis selbst bestimmen, für den man den Song kaufen möchte.

MfG
BeChri

maestro0812 bechri

„Eine englische Band bietet auch an, dass man sich bei ihnen direkt die Songs...“

Optionen