Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.425 Themen, 35.738 Beiträge

News: Aktuelle Zahlen

Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen

Michael Nickles / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Weltweit betrachtet befindet sich der Browser-Markt aktuell enorm in Bewegung (siehe Frisst Google bald IE und Firefox?).

Der Internet Explorer ist trotz kontinuierlichem Bröckeln nach wie vor die Nummer 1 (60,65 Prozent), Platz 2 belegt Firefox mit 24,52 Prozent. Weltweite Verbreitung wohlgemerkt. Und mit welchen Browsern sind die Nickles.de-Nutzer aktuell unterwegs? Hier die Zahlen:

1. Firefox (59,62 Prozent)
2. Internet Explorer (28,27 Prozent)
3. Opera (5,12 Prozent)
4. Chrome (2,69 Prozent)
5. Safari (1,83 Prozent)

Die Prozentanteile wurden anhand der Seitenabrufen mit den verschiedenen Browsern ermittelt, bei "Abrechnung" anhand der Visits ergibt sich nahezu das gleiche Ergebnis.

Auf den weiteren Plätzen finden sich Browser, die es nicht mal auf ein Prozent bringen - darunter beispielsweise Seamonkey und Konqueror. Bei den Spitzenpositionen sieht es also deutlich anders aus, als bei weltweiter Analyse.

Dass sich Firefox mit gut doppelt so hohem Marktanteil wie der Internet Explorer an der Spitzenposition befindet, ist wenig verwunderlich. Bereits im Dezember hat eine Marktuntersuchung ergeben, dass der Firefox (44,2 Prozent) dem Microsoft-Browser (25,5 Prozent) in Deutschland längst den Rang abgelaufen hat (siehe Firefox zerbröckelt IE in Deutschland).

Erstaunlich beliebt ist mit 5,12 Prozent der Opera-Browser, der es weltweit aktuell nur auf 2,37 Prozent bringt. Weiter festzustellen: während Chrome weltweit aktuell enorm an Marktanteil gewinnt (bereits 6,13 Prozent), lässt sich dieser Trend bei Nickles.de bestätigen. Google bringt es bei uns nur auf 2,69 Prozent. Der letzte Browser, der mit mehr als einem Prozent vertreten ist, ist Apples Safari.

Michael Nickles meint: Die Rangliste zeigt selbsterklärend auch, mit welchen Browsern wir neues Funktionen auf Nickles.de am intensivsten erproben.

Natürlich konzentrieren wir uns auf Firefox und Internet Explorer, große Verrenkungen für Opera und Chrome machen wir aktuell noch nicht. Der Safari-Browser wird beim Debuggen aktuell eigentlich nicht beachtet.

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Hallo Forum,

man bin ich froh gerade noch die 5% erreicht zu haben. Jetzt weiß ich endlich, wie sich Westerwelle bald wieder fühlen muß. Niemand wird große Verrenkungen für ihn machen.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP violetta7388

„Hallo Forum, man bin ich froh gerade noch die 5 erreicht zu haben. Jetzt weiß...“

Optionen

Alter schwede, du kannst den Mann aber auch so garnicht ab oder.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
hifizorro violetta7388

„Hallo Forum, man bin ich froh gerade noch die 5 erreicht zu haben. Jetzt weiß...“

Optionen

@violetta:
Westerwelle gehört in die Wüste und deshalb ist SAFARI für ihn der richtige Browser!!!
MfG
hifizorro

bei Antwort benachrichtigen
trilliput hifizorro

„@violetta: Westerwelle gehört in die Wüste und deshalb ist SAFARI für ihn der...“

Optionen

+1

bei Antwort benachrichtigen
chris_otto Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Hallo Nickles,
ich möchte gerne dir was Fragen, das soll jetzt kein Angriff sein, also nicht missverstehen, o Guru, o Meister.
1. Firefox (59,62 Prozent) 2. Internet Explorer (28,27 Prozent) 3. Opera (5,12 Prozent) 4. Chrome (2,69 Prozent) 5. Safari (1,83 Prozent)
Wo bitte ist der Firefox auf Platz2? Ich sehe ihn auf Platz eins oder sehe ich falsch?
Also würde doch Explorer vom Trohn gestoßen, wau.
o guru, o meister.
gruss chris otto.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 chris_otto

„Hallo Nickles, ich möchte gerne dir was Fragen, das soll jetzt kein Angriff...“

Optionen
Der Internet Explorer ist trotz kontinuierlichem Bröckeln nach wie vor die Nummer 1 (60,65 Prozent), Platz 2 belegt Firefox mit 24,52

Also würde doch Explorer vom Trohn gestoßen, wau.

Wenn man lesen und rechnen kann stellt man fest, dass man dafür wohl noch 14 Tage warten muss. ;-)


Gruß
hatterchen45
bei Antwort benachrichtigen
levo78 Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Die Zahlen sind für nickles.de und hier ist Firefox auf Platz1.

Was auf Platz 2 ist, soll weltweit sein. Sollte man nicht verwechseln.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen
5. Safari (1,83 Prozent) Das ist bestimmt Olaf ;-)) Der Firefox-Browser ist auch mein Standart. Die
Heimat meiner Links zu allen meinen Interessensgebieten. Zum kramen, stöbern und suchen verwende ich aber
den Opera, weil er da einfach schneller ist, zumindest hier bei mir. Gruß Andy
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
Onkel_Alois Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Ich muß zugeben, Google nutze ich nur als Suchmaschiene, bestenfalls noch Google-Earth.

Aber seit heute ist auch der Chrome-Browser auf meinen Linux-Maschinen installiert. Überraschenderweise waren viele der "Schnüffelhaken" erst gar nicht vorbesetzt. So was kenne ich sonst nicht von Google. Nicht mal die Toolbar wollte sich von selbst installieren.


Gruß Alois

Mir scheint, als sei der IQ mancher User umgekehrt proportional zur Versionsnummer des verwendeten Betriebssystemes
bei Antwort benachrichtigen
G.Groß1 Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Guten Abend
Ich möchte mal wieder meinen Senf dazugeben.
Seit einiger Zeit beobachte ich das Firefox immer langsamer wird und die
Löchrigkeit nimt immer mehr zu.Deshalb habe mal mein Notebook mit
Chrome bestückt und bin überrascht wie gut und schnell das Teil läuft!
Von wegen Spionieren und so ist es wie bei Firefox und Konsorten.
Man mus nur ein bischen Hand anlegen.
Da ich kein Oberfreak bin wie Lutty oder Onkel Alois habe ich wahrscheinlich
noch etwas Lehrgeld zu zahlen.Meiner Meinung nach wird Chrome sich weiter
hocharbeiten wenn Firefox so weiter macht.
mfg
Opa-G

bei Antwort benachrichtigen
trilliput Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Ja, und für diese 5% gab es gestern einen neuen, aber offensichtlich ungetesteten Editor, der nur Probleme gemacht hat:

1. Man muss den Spellchecker vorher anderswo aktivieren/auf Deutsch umstellen, weil das Kontext-Menü verhunzt ist. Mindestens geht das über das Such-Feld.

2. Betätigt man einmalig den Cite-Button, so kommt man nicht mehr aus der Cite-Markierung raus.


Aber der Hammer war, dass man nichts abschicken konnte, angeblich wäre das Feld leer.

Naja, Nickles war noch nie Opera-freundlich.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

ich würde gern wissen, wie die "2,37%" der Opera ermittelt wurden - unter den besuchern von microsoft.com oder was?
vom hören und reden ist Opera sehr weit verbreitet - unter den technisch versierten und deren schütlzingen schätze ich auf 50%. - ich kenne eigtl nur paar leute die nicht Opera nutzen - wo kommt die zahl also her?

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Möchte mal noch den SW-Iron erwähnen. Eine spezielle Version von Google Chrome, die ohne Nach-Hause-Telefonieren auskommt.

http://www.srware.net/software_srware_iron.php

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Tja, die Begründung muß man sich mal genauer anschauen:

"Große Verrenkungen für Opera und Chrome machen wir uns nicht".

Für Browser wie Seamonkey oder gar Dillo natürlich erst recht nicht.

Man fährt auf den meistbesetzten Zug ab und läßt die leeren leer. Damit zwingt man den Anwendern natürlich auch die Wahl des benutzten Browsers auf.

Würden die Macher der Webseiten mal ein wenig auf diesen unnützen Java-Schrott verzichten und sich auf das Wesentliche konzentrieren, wären die Seiten mit jedem x-beliebigen Browser problemlos und vollständig darstellbar.
Man bräuchte sich dann weder verrenken noch irgendwas spezielles berücksichtigen.

Und man würde das Internet wesentlich beschleunigen.

Aber dann bestünde ja auch kein Argument mehr für den Kauf von noch schnelleren Rechnern.


Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Systemcrasher

„Tja, die Begründung muß man sich mal genauer anschauen: Große Verrenkungen...“

Optionen

Hallo Systemcrasher,

wenn sich alle an den html-Standard halten würden, wäre dieser Thema kein Thema mehr.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher violetta7388

„Hallo Systemcrasher, wenn sich alle an den html-Standard halten würden, wäre...“

Optionen

@violetta:

Mag sein.

Aber ich habe den Eindruck, die ganzen Java-Dingens dienen hauptsächlich der Werbung.
Und manche Seiten (nicht Nickles) sind derart mit Java-Werbung überladen, daß man mit java-fähigen Browsern schon nen schnellen Rechner braucht, um diese in akzeptabler Zeit sehen zu können.

Ich bin jetzt seit fast 2 Tagen hauptsächlich mit Dillo unterwegs, und finde immer mehr Seiten, die ich damit problemlos dargestellt bekomme.

Auch mit Nickles habe ich mit Dillo kein wirkliches Problem, außer daß die Seitendarstellung völlig anders ist (alles untereinander).

Aber Teste lesen und schreiben funzt problemlos.

Und das allerschönste: Mit Dillo hatte ich bisher kein einziges Pop-Up. :)

Übrigens schreibe ich diesen Text gerade mit Dillo.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Systemcrasher

„@violetta: Mag sein. Aber ich habe den Eindruck, die ganzen Java-Dingens dienen...“

Optionen

Hallo Systemcrasher,

benutze seit Jahren opera, meistens ohne Probleme.
In hartnäckige Fällen greifen ich schon mal auf firefox und jetzt neu chromium zurück.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher violetta7388

„Hallo Systemcrasher, benutze seit Jahren opera, meistens ohne Probleme. In...“

Optionen

@violetta,

Firefox nutze ich nur noch sehr selten, da er auf meinen Rechnern grottenlangsam geworden ist.

Opera verwende ich fast nur noch unter Puppy, da es unter Suse auch schon nervig langsam geworden ist. Unter Puppy verwende ich teilweise noch SeaMonkey.

Aber seit ca. 2 Tagen verwende ich Dillo - und bin begeistert. Leider habe ich ihn unter Puppy bisher nicht zum Laufen gebracht.

Die einzige Seite, die mir bisher standhaft den Dienst mit Dillo verweigert, ist mein e-Mail-Account bei T-Online.

Ist eigentlich schon unverschämt, Java unbedingt zu verlangen, um auf e-Mails zugreifen zu können.

Aber was solls, dahin gehen ohnehin fast nur noch Spammails hin.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
trilliput Systemcrasher

„Tja, die Begründung muß man sich mal genauer anschauen: Große Verrenkungen...“

Optionen

Das jat doch nichts mit JavaScript etc. an sich zu tun!!!

Opera verdaut mühelos mehrere Megabyte schwere Portale, die mit zig JS-Injections von Werbetrackern und mehreren Duzend Video-Embeds, Flash-Menüs, Java-Applets und so weiter.

Aber eine poppelige CSS-Steuerung oder ein JS-Editor auf Nickles gehen dann plötzlich nicht. Und das soll an Opera liegen?

Ich behaupte mal, jemand bei Nickles.de muss immer das Rad neu erfinden, kann das aber wohl nicht so gut.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher trilliput

„Wann lernt Nickles das Webcoding?“

Optionen

@trilliput:

Ich weiß nicht, ob es an Java, Flash oder an irgendwelchen sonstigen Bremsen liegt.

Fakt ist, daß Firefox bei mir grottenlangsam ist.

Opera ist schneller, unter Puppy halbwegs akzeptabel, solange ich nicht auf meine Emails bei T-Online zugreifen will.

Unter OpenSuse (LXDE-Desktop) ist die neue Version (10.10) deutlich langsamer geworden.


Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
franz0501 Michael Nickles

„Mit welchem Browser Nickles.de-User surfen“

Optionen

Lächerlich, dass die Mehrheit der Nickles User wie deutsche Mainstream-User mit dem angestaubten FF surfen. Moderne User verwenden zunehmend Chrome zum Surfen.

bei Antwort benachrichtigen