Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.905 Themen, 42.020 Beiträge

News: Die Kettensäge kehrt zurück

Kommendes Doom lässt neuen Brutalitätsmaßstab erwarten

Michael Nickles / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

ID Software hat Wort gehalten und anlässlich der aktuell laufenden Quakecon das kommende neue Doom erstmals vorgestellt. Leider wurde auch das Versprechen gehalten, dass lediglich Besucher der Konferenz den Vorgeschmack auf die Hölle kriegen, kein Material für alle veröffentlicht wird. Immerhin haben viele die es erlebt haben, ihre Eindrücke geschildert.

Die Schilderung lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass das neue Doom bezüglich Brutalität und Gewaltinszenierung in Computerspielen höchstwahrscheinlich neue Maßstäbe setzen wird.

ID-Software hat klargestellt, dass das neue Doom keine Fortsetzung der vorherigen drei Doom-Titel ist, sondern ein "Neustart". Drum wird es auch nicht "Doom 4" heißen.

Modernen Krimskrams in Shootern wie langweilende Zwischenszenen, Versteckmöglichkeiten und automatische Selbstheilung wird es nicht geben, auch ist nicht mit einer nennenswerten Handlung zu rechnen. ID-Software konzentriert sich einfach auf das, was Doom einst ausgemacht hat: brutale, atemlose Balleraction.

Auf der Quakecon wurde der Einzelspieler-Modus vorgeführt, auch einen Multiplayer-Modus wird es geben. Den Berichten zu folge, wurden in der Demonstration die "altbewährten" Waffen gesehen und auch die legendäre Kettensäge ist dabei. Aufgrund der extremen Gewaltdarstellung, häufig mit Bluteffekten und abgetrennten Körperteilen, ist zu bezweifeln, dass Doom es durch die deutsche "Indizierungsbehörde" schaffen wird.

Michael Nickles meint:

Bravo! Genau das ist es worauf ich seit Jahren warte - einen wirklich würdigen neuen Doom-Titel. Immer wenn ich über Doom schreibe juckt es mich augenblicklich eine Runde Doom 64 mit dem Doomsday-Emulator zu ballern.

Bezüglich des neuen Doom macht mir aktuell nur Sorge, dass ich keine ausreichende Hardware habe um es brauchbar spielen zu können. Mein PC ist inzwischen fast 7 Jahre alt und weit davon entfernt eine Spielekiste zu sein. Auch wird meine Xbox 360 nicht für das neue Doom reichen.

Gemäß ID-Software wird es das Ding nur für PCs, Xbox One und PS4 geben. Eine Xbox One oder Playstation 4 ist mir aktuell noch zu teuer und Spielen am PC macht mir keinen Spaß mehr, seit ich Konsolenfan geworden bin, lieber von der Couch aus mit Gamepad zocke.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Kommendes Doom lässt neuen Brutalitätsmaßstab erwarten“

Optionen
Spielen am PC macht mir keinen Spaß mehr, seit ich Konsolenfan geworden bin, lieber von der Couch aus mit Gamepad zocke.

Na das ist aber nun wirklich kein Argument mehr ;-):

http://www.amazon.de/PC-Xbox-Wireless-Adapter-Windows/dp/B000MGVAAQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1405709008&sr=8-1&keywords=xbox+360+pc+adapter

Damit kannst Du jeden XBox 360 Controller mit dem PC verbinden. Das funktioniert überraschend gut, da die meisten Titel eh nur Konsolenportierungen sind. Somit wird der Controller meist automatisch erkannt.

Bei 7 Jahre alter Hardware wird das natürlich nicht viel bringen. Wobei mein Spielerechner auch nicht mehr wirklich aktuell ist. Dennoch ist die Grafik ungleich besser als bei der XBox 360, besonders bei z.B. Crysis 3 und Watch Dogs.

Was das neue Doom angeht: Wenn es wirklich nur auf rohe Ballerei und Gewaltdarstellungen optimiert ist, gehe ich von einer Spieldauer von 6-8 Stunden aus. Das P/L-Verhältnis/h würde beim Neukauf dann wieder mal einem Kinobesuch gleichkommen. Und das sehe ich definitiv nicht mehr ein, da war Crysis 3 meine letzte Enttäuschung.

Anders sieht es natürlich für die aus, die einen ausgereiften Online-Modus ausnutzen können, für die lohnt sich evtl. die Anschaffung.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Maybe

„Na das ist aber nun wirklich kein Argument mehr - : ...“

Optionen

Klar, verstehe Dich schon. Aber es geht mir auch um den Faktor, dass ich den ganzen Tag am PC hocke. Wenn ich zocken will, mach ich per Controller von Sofa aus die Xbox an, sie fährt in Sekunden hoch und ich zocke. Ganz wichtig: so was wie Patchen, Rumfrickeln, Treiber gibt es nicht - es funzt einfach.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Maybe

„Na das ist aber nun wirklich kein Argument mehr - : ...“

Optionen
Wenn es wirklich nur auf rohe Ballerei und Gewaltdarstellungen optimiert ist, gehe ich von einer Spieldauer von 6-8 Stunden aus.

Macht nix, solange man in einem Meer aus Blut badet.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Kommendes Doom lässt neuen Brutalitätsmaßstab erwarten“

Optionen

Mach dir um deine Hardware keine Sorgen. Wenn das Spiel tatsächlich so wird, wie beschrieben, wird in Deutschland erst garnicht veröffentlicht.

Fraglich ist natürlich, ob es Doom 4 überhaupt für Xbox 360 und PS3 noch geben wird. Wäre schade wenn nicht. Die Beta soll wohl exclusiv für PC, Xbox One und PS4 werden, da sieht etwas düster aus. Da aber selbst EA noch Spiele für die PS2 rausbringt, lässt das wieder hoffen.

Seltsamerweise kann man Doom 4 schon vorbestellen, für die PS3

http://www.gameshop.at/DOOM_4_AT_uncut_PS3_3340.html

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles torsten40

„Mach dir um deine Hardware keine Sorgen. Wenn das Spiel ...“

Optionen
Seltsamerweise kann man Doom 4 schon vorbestellen, für die PS3

Ich bin mir recht sicher, dass das ein "Druckfehler" im Shop ist.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Kommendes Doom lässt neuen Brutalitätsmaßstab erwarten“

Optionen

Achso, und wegen deiner Hardware, damals gabs Doom auch nur 640x480, also warum nicht so 2015 zocken? Back to Roots mit dem neuen Teil :))

Kann den anderen Beitrag nicht mehr editieren

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles torsten40

„Achso, und wegen deiner Hardware, damals gabs Doom auch nur ...“

Optionen

Hm, stimmt auch wieder! :-)

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Kommendes Doom lässt neuen Brutalitätsmaßstab erwarten“

Optionen

Dahaddu dein Video:

http://winfuture.de/news,82731.html

Hmmm. Haben die "Alien" neu vertont? Vom Spiel selbst, hab ich nix gesehen.

Auch ne Art Werbung. Mager, Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles andy11

„Dahaddu dein Video: http://winfuture.de/news,82731.html ...“

Optionen
Dahaddu dein Video:

Das ist das alte Teaser-Video von der E3. Vom Gameplay wurde noch keins gezeigt.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Das ist das alte Teaser-Video von der E3. Vom Gameplay ...“

Optionen
Das ist das alte Teaser-Video von der E3.

Schade. Ich dachte, ich mach dir eine Freude. Nun denn,

wenn Doom4 ein reines Ballergame ist, wird mein Interesse

gering sein.

Zu verwöhnt bin ich da vom Coop in Far Cry 3. Taktik, Team und

ständig neue Ideen stehen da selbst nach einem Jahr noch im

Vordergrund. Sollte FC4 in einen ähnlichen Ballermodus abrutschen,

wäre ich sehr enttäuscht. Der Einzelspielermodus lässt aber hoffen.

Warten wir es ab. Sicher werden wir uns über beide Games dann

mächtig das Maul zerreißen. Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Kommendes Doom lässt neuen Brutalitätsmaßstab erwarten“

Optionen

Wenn das Spiel mit Steambindung oder ähnlicher online-Aktivierung kommt wirst du es auch in DE nicht spielen können - egal ob du eine Importversion kaufst. Davor muss man sich fürchten.

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Kommendes Doom lässt neuen Brutalitätsmaßstab erwarten“

Optionen
lieber von der Couch aus mit Gamepad zocke.

Gamepad oder FPS, wähle eins.

3D-Shooter sind mit Gamepad ein grauen, ohne Maus und Tastatur wird das nichts sobald es über simples Doom 1 oder Wolfenstein 3D (Cursortasten+CTRL+ALT+Space) hinaus geht.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles BastetFurry

„Gamepad oder FPS, wähle eins. 3D-Shooter sind mit Gamepad ...“

Optionen
3D-Shooter sind mit Gamepad ein grauen, ohne Maus und Tastatur wird das nichts

Ich trink vorher paar Bier um das Handicap zu steigern! :-)

bei Antwort benachrichtigen
Maybe BastetFurry

„Gamepad oder FPS, wähle eins. 3D-Shooter sind mit Gamepad ...“

Optionen
Gamepad oder FPS, wähle eins. 3D-Shooter sind mit Gamepad ein grauen, ohne Maus und Tastatur wird das nichts sobald es über simples Doom 1 oder Wolfenstein 3D (Cursortasten+CTRL+ALT+Space) hinaus geht.

Jein. Ich selber komme mit der Steuerung per Gamepad bei Egoshootern auch nicht klar, besonders das Zielen mit dem 2ten Stick. Meine Freundin hat damit aber keinerlei Probleme, von Halo über Deep Space bis Skyrim. Es ist also wohl eine Sache der Gewöhnung und vielleicht auch der Daumen-Anatomie ;-)!

Im online Multiplayer wird man aber wohl kaum Controller-Player finden, jedenfalls kenne ich bisher keinen. Wenn es richtig schnell sein muss, scheinen Maus und Tastatur immer noch überlegen zu sein.

Die meisten aktuellen Games sind aber sowieso schon von der Konsole portiert, also die Steuerung dahin optimiert. Das habe ich gemerkt, als ich den XBox 360- Controller am PC probiert habe. Er wurde sofort erkannt und die Steuerung unterscheidet sich nicht mehr von der Konsole, ist teilweise komplett identisch.

Rennspiele und Simulationen z.B. zocke ich nur noch mit Controller, an Watch Dogs bin ich gescheitert mit Controller und Skyrim spiele ich lieber mit Tastatur und Maus. Das liegt aber daran, dass es stark gemoddet ist, auch in der Steuerung.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Michael Nickles

„Kommendes Doom lässt neuen Brutalitätsmaßstab erwarten“

Optionen

Wird wieder Zeit, das mal eine neue Version erscheint. Nach der vermurksten BFG-Edition, welche ich als DOOM und QUAKE Fan natülich haben mußte, ist es nur zu begrüßen.

Mal schauen, ob sich 2015 was tut, oder wie beim Duke zu einem "Running Gag" verkommt.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen