Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

News: Jetzt ab 70 Euro

HD-Laufwerk-Preise brechen zusammen

Redaktion / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Auf der diesjährigen CES-Computermesse wurde der Krieg der HD-Formate HD-DVD und Bluray beendet. Die Filmbranche hat sich überwiegend für Bluray entschieden. Da nützen auch aktuelle Proteste und Petitionen der HD-DVD-Fans nichts mehr: HD-DVD ist am Ende.

Interne PC-HD-DVD-Laufwerke werden inzwischen zum Spottpreis verramscht. Bislang wurde das externe HD-DVD-Laufwerk (aktuell ca 135 Euro) für die XBOX 360, das sich auch am PC anschließen lässt, als "Schnäppchen" betrachtet. Jetzt ist das interne Laufwerk Toshiba SD-H802A für 70 Euro zu kriegen.

Die letzte Hoffnung der HD-DVD-Freaks war, dass die Preise für HD-DVD-Laufwerke rasch fallen und sich HD-DVD dadurch doch noch verbreiten kann, während sich die Bluray-Hersteller über ihren Sieg freuen und den erst mal mit bleibenden hohen Preisen auskosten. Das scheint allerdings nicht zu passieren. Den Bluray-Brenner "BDR-202BK" von Pioneer gibt es inzwischen für rund 280 Euro.

Ein Problem bei Bluray sind aktuell nur noch die Rohling-Preise. Ein 25 GByte Rohling kostet rund 13 Euro, ein 50 GByte Rohling das Doppelte. Pro GByte gerechnet, ist Bluray-Brennen damit aktuell noch extrem teurer, als das Brennen auf DVD-Rohlinge.

Michael Nickles meint: Nein danke. Natürlich bin ich scharf auf einen Bluray-Brenner, aber aktuell werd ich garantiert keinen kaufen. Der günstige Pioneer-Brenner packt beispielsweise nur 25 GByte Rohlinge. Wenn, dann will ich schon einen, der auch 50 GByte Scheiben brennt. Denn im Hinblick auf heutige Datenmassen sind bereits 50 GByte ein Witz.

Eine Festplatte mit 500 GByte (egal ob intern oder extern) kostet derzeit rund 90 Euro. Will man 500 GByte mit Bluray wegbrennen, dann fallen für Brenner und Bluray-Rohlinge die 500 GByte fassen, schon mal mehr als 500 Euro an. Dafür krieg ich aktuell locker fünf Platten mit insgesamt 2500 GByte.

Und da die Plattenpreise permanent fallen, wird es recht spannend, wann Bluray seinen Preisnachteil wettmachen kann. Würde ein Bluray-Brenner jetzt 100 Euro kosten und ein 50 GByte Rohling so um die 5 Euro, dann wäre das vielleicht eine Überlegung wert - aber vorher nicht.

Hardwaretester Redaktion

„HD-Laufwerk-Preise brechen zusammen“

Optionen

Selbst wenn der Brenner 50 Euro kostet und der Rohling 3 Euro wäre mir das zu teuer meine Daten auf 3 Euro teure Rohlinge zu brennen. Da nehm ich dann lieber immernoch eine Festplatte die ich zudem immer wieder neu beschreiben kann. In ca 3-4 Jahren gibs USB-Sticks mit meheren hunbert GB - da ist ein DVD-Rohling 50 GB ebenfalls absoluter Schrott und überflüssig. Zum Daten sichern gibt es also wesentlich bessere Möglichkeiten als den DVD-Schrott.

luttyy Hardwaretester

„Selbst wenn der Brenner 50 Euro kostet und der Rohling 3 Euro wäre mir das zu...“

Optionen

Tja, man kaufe sich einen vernünftigen HD-Receiver der über USB eine Festplatte zulässt und schon geht es los.

Ich selbst habe einen Topf 7700 HSCI, die neue Firmware kommt und dann steht dem externen Terabyte-Plättchen nichts mehr im Wege und Yottabyte kommt auch noch....:))

Die Frage ist allerdings, wann man den ganzen Mist noch schauen soll?

Für mich liegt da nur der techn. Reiz, wenn es denn funzt, eher langweilig...

Gruß
luttyy

ausgekotzt Redaktion

„HD-Laufwerk-Preise brechen zusammen“

Optionen

wie immer, abwarten, tee trinken. die preise fallen dann schon von allein.

siggi12 Redaktion

„HD-Laufwerk-Preise brechen zusammen“

Optionen

Da man bei Blu Ray keine Sicherheitskopien mehr machen kann wüsste ich nicht was ich damit soll ;-).

MfG

siggi

THX Ultra II siggi12

„Da man bei Blu Ray keine Sicherheitskopien mehr machen kann wüsste ich nicht...“

Optionen

Die schlauen "Füchse" arbeiten schon dran ;-)

MfG
THX Ultra II

HFO2005 THX Ultra II

„Die schlauen Füchse arbeiten schon dran - MfG THX Ultra II“

Optionen

Die schlauen Füchse mit Any*** haben mir schon vor 8 Monaten ein Update geliefert , das den Kopiersch. von Blue ray und HD DVD ignoriert.
Abgesehen davon finde ich das alles für recht bald überflüssig.
Camcorder von Sony und Panasonic nehmen HD Filme auf 30Gb Speicherchip auf.(keinerlei Mechanik)
In wenigen Jahren werden 50 Gb Karten nur noch ein Bruchteil von heutigen Chips kosten.
Also warum sollte ich ein Gerät mit mechanischen , störanfalligen Innenleben kaufen das in 5 Jahren überflüssig ist.
Weil dann gibt es kaum noch Filme und Musik auf Silberscheiben.
Möglicherweise sind dann alle Medien auf eine Art Telefonkarte oder Scheckkarte.
Bin nur gespannt , wann Festplatten damit abgelöst werden.
Oder sieht das hier jemand anders?
Gruss

siggi12 HFO2005

„Die schlauen Füchse mit Any haben mir schon vor 8 Monaten ein Update geliefert...“

Optionen

Ich dachte Blu Ray hat einen Hardwarekopierschutz ?

MfG

siggi

Andreas42 siggi12

„Ich dachte Blu Ray hat einen Hardwarekopierschutz ? MfG siggi“

Optionen

Hi!

AFAIK verwenden beide Formate Kopierschutztechniken in Hardware, die ja sogar Unterstützung vom wiedergebenden Gerät bis zum anzeigenden Gerät erfordert (dazu muss die HDMI-Schnittstelle HDCP unterstützen).

Der Unterschied "ohne" von HD-DVD zu BluRay ist IMHO der Regionalcode. HD-DVD kannte diese Trennung der Welt in Zonen nicht (AFAIK), bei BluRay konnten es die beteiligten Firmen hingegen nicht lassen, sich wieder daran zu versuchen.

naja, es wird sicher wieder Möglichkeiten geben, dass alles zu umgehen...

Hmmm, witzig: BluRay kam laut Wikipedia zuerst ohne Kopierschutz auf den Markt (allerdings nur kurz in Japan). -> Link

Bis dann
Andreas