Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Erste Hilfe für Betroffene

Gratis-Ebook contra Abmahnwahn

Redaktion / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Abmahnungen sind für Anwälte ein lukratives Geschäft. Bereits ein im Internet hochgeladenes Mini-Bildchen kann reichen, um eine fette Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung zu kassieren.

Es kommt dann ein Anwaltsschreiben, das die Abmahnung erklärt und zur Abgabe einer Unterlassungserklärung auffordert. Abgemahnte Firmen reichen solche Schreiben an ihren Anwalt weiter, Privatleute stecken allerdings ratzfatz in der Klemme. Typischerweise wird ein hoher Streitwert angesetzt und entsprechend hoch sind die Anwaltsgebühren.

Aus diesem Grund unterzeichnen viele lieber die Unterlassungserklärung und blechen die geforderten Gebühren. Das ist in vielen Fällen allerdings nicht unbedingt sinnvoll. Zwar muss auf eine Abmahnung reagiert werden, aber zumindest bei der Formulierung der Unterlassungserklärung lässt sich meist nachbessern. Bei Abmahnungen helfen beispielsweise der Verein zur Hilfe und Unterstützung gegen den Abmahnwahn e.V. sowie die Initiative Abmahnwahn-Dreipage.

Die haben jetzt in Zusammenarbeit mit Rechtsbeistand RA Dr. Alexander Wachs, die 2. Auflage des Ebook "Wegweiser-Abmahnung" veröffentlicht. Das Ebook erklärt auf 95 Seiten, wie sich Betroffene im Fall einer Abmahnung verhalten sollten. Das Buch kann den individuellen Rat eines Anwalts natürlich nicht ersetzen, aber ist eine große Hilfe für alle, die sich keinen leisten können.

Leider ist es auf den beteiligten Webseiten extrem schwierig, das kostenlose Buch überhaupt zu finden. Der "Verein gegen den Abmahnwahn" bietet es beispielsweise als "Online"-Version hier an. Je nach Browser-Konfiguration öffnet sich das Ebook dann allerdings in einem externen PDF-Viewer. Das PDF will der Verein eigentlich nur gegen eine Spende von 5 Euro per Email zuschicken.

Auf der Webseite "Initiative Abmahnwahn-Dreipage" findet sich nach viel Gewühle ein Link zum Download des PDF-Dokuments: hier. Diese PDF-Datei wird auf einer Webseite namens "www.zahnarzt-dr-mueller.com" gehostet.

Michael Nickles meint: Das kostenlose "Erste Hilfe"-Buch ist eine prima Sache. Schleierhaft ist mir allerdings, warum dessen Anmacher unfähig sind, den Download leicht zugänglich zu machen.

Blauzahn Redaktion

„Gratis-Ebook contra Abmahnwahn“

Optionen

Hallo mike,

Das Buch kann den individuellen Rat eines Anwalts natürlich ersetzen, aber ist eine große Hilfe für alle, die sich keinen leisten können.

Ich verkaufe ein "nicht"...:-))

hth

Onkel_Alois Blauzahn

„Hallo mike, Das Buch kann den individuellen Rat eines Anwalts natürlich...“

Optionen

In diesem Zusammenhang ist auch der Newsletter der Kanzlei Dr. Bahr sehr lesenswert.

http://www.dr-bahr.com/

Auch der Menüpunkt "Info" hat es in sich.

So offen sollten alle Rechtsanwälte im Umgang mit Informationen sein.


Gruß Alois


Michael Nickles Blauzahn

„Hallo mike, Das Buch kann den individuellen Rat eines Anwalts natürlich...“

Optionen

thx - natürlich "nicht"

uscos Redaktion

„Gratis-Ebook contra Abmahnwahn“

Optionen

Hallo,

vielleicht sollte man diesen Satzteil noch einmal überdenken:
..."Das Buch kann den individuellen Rat eines Anwalts natürlich ersetzen,"...

Ralf103 Redaktion

„Gratis-Ebook contra Abmahnwahn“

Optionen

die Antwort hast du dir doch selbst gegeben, weil sie dafür 5 Euro wollen ;-)

diese ganzen Selbsthilfeseiten und Rechtsberatungen von IT-Kanzleien mögen ja viele nützliche Infos enthalten und Betroffenen erste Hilfestellung geben, aber am Ende möchte man dann doch auch gerne ein offizielles Mandat übernehmen, was sich bezahlt macht, die machen das ja nicht nur aus lauter Nächstenliebe ;-)

gut ist es aber allemal, thanx für die Linkrecherche..

wenn unsere Justiz allerdings nur ein kleines bisschen mehr Durchblick hätte, gäbe es den ganzen Abmahnwahn erst gar nicht, allerdings scheint die herrschende Meinung unter den Richtern zu diesem Problem zu kippen und es gibt immer mehr Urteile gegen die Abmahner...

siehe z. B. auch wortfilter.de, wo man sich auch intensiv mit dem Thema beschäftigt, allerdings schwerpunktmäßig bzgl. Onlinehandel, Ebay usw.

Crazy Eye Redaktion

„Gratis-Ebook contra Abmahnwahn“

Optionen

mike die abmahnwahn-dreipage selber, dient ja auch nur der beratung bei abmahnungen :)

Ich kenn das ebbook zwar nicht, aber wenn man die Seite gefunden hat findet man ausreichend informiert ohne das ebook gelesen zu haben.