Allgemeines 21.707 Themen, 143.084 Beiträge

News: Deutschland guckt

Google Street View Bilder sind online

Michael Nickles / 26 Antworten / Baumansicht Nickles

Google hat es gemacht: das Bildmaterial von 20 deutschen Städten ist jetzt in Streetview eingebaut. Erst vor drei Tagen hat Google angekündigt, dass es "bald" passieren wird und sich dabei auch gleich für eventuell (beziehungsweise mit Sicherheit) auftretende Fehler entschuldigt (siehe Google entschuldigt sich für drohende Pannen bei Street View).

Jetzt können also alle nachgucken, wie ihr Gebäude in Streetview abgelichtet wurde beziehungsweise ob Google es ordentlich "verpixelt" hat. Natürlich wird längst ordentlich geschimpft, weil das mit dem "Retuschieren" nicht wirklich perfekt hingehauen hat.

Je nach Ansichts-Perspektive sind Gebäude nur teilweise verpixelt oder es sind auch Gebäude von der "Zensur" betroffen, die es wohl nur versehentlich erwischt hat - weil hat der Nachbar sein Haus weg haben wollte. Neugierige finden das "Bildmaterial" hier: Google Streetview.
 
 Michael Nickles meint: Ich habe bei Google keinen Widerspruch eingereicht - und war natürlich gespannt, was rauskommt - und wurde überrascht. Auf jeden Fall wurde meine über 20 Jahre alte Karre sauber geknipst.


Ich weiß nicht, ob es der Nissan 200 SX kommenden April noch mal durch den TÜV schafft und jetzt ist er zumindest für die Ewigkeit im Internet archiviert.

Der Nissan steht eigentlich dort wo ich auch wohne, das Gebäude dahinter ist allerdings "entfernt" - obwohl ich das nicht gefordert habe. Was ist passiert? Ich bin die Straße mal in Streetview "abgefahren".
 

Ein "paar Meter" weiter, wird klar, dass vermutlich mein Nachbar Widerspruch eingelegt hat. Und da auf dem oberen Bild mit dem Nissan ein Teil seines Hauses zu sehen ist, hat es halt auch gleich das Haus miterwischt in dem ich wohne (zumindest aus dieser Ansichts-Perspektive).

Wirklich brauchbar funktioniert das "Verpixeln" allerdings wohl nicht:
 

Ich bin mal rumgefahren und habe alle erkennbaren Teile von seinem Haus zusammengefasst. Die erkennbaren Teile ergeben eigentlich einen sehr guten Gesamteindruck, es bleibt praktisch nichts verborgen.
  
Sehr gründlich war Google wohl beim nächsten Nachbarn, ein Haus weiter: vom dem ist nichts erkennbar.
  

Von diesem Haus ist wirklich nichts zu sehen.

Ich wohne am Stadtrand von München in einer recht kleinen Straße, in der es nur 12 "mittelgroße" Häuser gibt. Drei davon sind verpixelt - also 25 Prozent. Laut Google haben insgesamt nur 2,89 Prozent verweigert. Ich wohne also in einer Ecke, die deutlich über dem Durchschnitt liegt.

bei Antwort benachrichtigen
ChrE Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Hallo,

> Ich wohne also in einer Ecke, die deutlich über dem Durchschnitt liegt.

Warum wohl: Die Leute haben einfach Angst vor dir und machen die Schotten dicht (kleiner Scherz :-) ).
Nun kommen sie zur Strafe ins Nickles-Netz. Das ist nur gerecht.

Aber die Verpixelungen sehen genauso aus, wie die Schildgeneratoren aus Dune - Der Wüstenplanet.
Kennt den Film noch jemand? Irgendwie absurd.

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
andy11 ChrE

„Hallo, Ich wohne also in einer Ecke, die deutlich über dem Durchschnitt liegt....“

Optionen
Dune - Der Wüstenplanet. Kennt den Film noch jemand?
Natürlich. Ein SCI FI Fan hat das im Schrank stehen. Man hat es bei DUNE aber besser hin bekommen, vermutlich weil
die dafür mehr Zeit hatten.
Im nachhinein könnte man es tatsächlich als absurd bezeichnen diese verpixelei. Mal schauen was es sonst noch, ausser
Mikes Karre, in München zu sehen gibt. Gruß Andy
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
Voyager532 Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

So macht Streetview keine Freude. Und was hat man jetzt davon?

bei Antwort benachrichtigen
Voyager532 Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Und schön ist auch wenn Reihenhäuser gepixelt sind wo eh eines aussieht wie das andere. Ganz klasse. Wenn man diesen verpixelungsunsinn einfach lassen würde, gäbe es auch keinen Grund sich darüber zu beschweren dass es nicht ordentlich hinhaut. So einfach kann es sein.

bei Antwort benachrichtigen
ChrE Voyager532

„Und schön ist auch wenn Reihenhäuser gepixelt sind wo eh eines aussieht wie...“

Optionen

Hallo,

Das Thema wurde hier auch schon durchgekaut:

http://www.nickles.de/forum/viren-spyware-datenschutz/2010/streetview-widerspruchverfahren-538713964.html

Mit sehr unterschiedlichen Standpunkten.

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
voenix Voyager532

„Und schön ist auch wenn Reihenhäuser gepixelt sind wo eh eines aussieht wie...“

Optionen
Und schön ist auch wenn Reihenhäuser gepixelt sind wo eh eines aussieht wie das andere.

Musste auch lachen, als ich das heute im TV gesehen habe. Aber es reicht ja angeblich schon, wenn ein einziger Mieter gegen eine Streetview-Veröffentlichung Widerspruch einlegt.

Der gleichen Logik folgend, müssten ja dann auch in TV-Dokus oder in Zeitungsartikeln die Häuser auf Antrag nachgepixelt werden.

mfg :)
Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
loRd89 Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

ich habe den eindruck es sind wesentlich mehr als 3% verpixelt...bei jedem den ich kenne und den ich mal gegoogelt habe (hauptsächlich berlin und hamburg)
war entweder das eigene mehrfamilienhaus oder ein paar häuser weiter eins verpixelt...

bei Antwort benachrichtigen
voenix Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Die 20 Städte sind übrigens Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal.

mfg :)

Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Schaut mal nach Duisburg in die Vulkanstr. 21 - Passanten oder Gäste? Der BMW kommt gerade vom Hof. Feinstaubplatte links anstatt rechts, Ausstattung Alus, Schiebedach, ist das nicht der...?

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

hm.. ob das an dir liegt? haben die leute angst vor medien/internet, weil die das surren der festplatten nachts aus deinem keller hörten?

bei Antwort benachrichtigen
trilliput Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Ich wohne auch in einer übermäßig verschandelten Gegend! Offensichtlich ist Paranoja sehr wohl ansteckend ;)

Jedenfalls habe ich schon an mehrere Stellen im Netz Posts zum Thema Nachknipsen gesehen, aber der Sache fehlt eine ordentliche Anlaufstelle, ein Forum oder Blog.

Ich werd für meinen Teil demnächst eine gute DSLR mit Zoom-Zoom ausleihen, damit man auch nicht nur das Haus, sondern auch die Kaffeetassen auf dem Tisch sehen kann. ;) Und dann wird entpixelt und über offenes LAN mit gelöschten Tags hochgeladen.

Wer macht noch alles mit? Wen kennt schon nennenswerte Anlaufstellen? FB-Groups o.Ä.?

bei Antwort benachrichtigen
marinierter trilliput

„Nachknipsen via Panoramio“

Optionen

Ehrlich? Ich finde so ein Verhalten asozial.

Was ist so schwer daran, zu akzeptieren, dass einige Leute ihr Haus nicht bei Google sehen wollen?

bei Antwort benachrichtigen
trilliput marinierter

„Ehrlich? Ich finde so ein Verhalten asozial. Was ist so schwer daran, zu...“

Optionen

streetview.mixxt.de ist zwar nicht riesig, aber immerhin ein Anfang. Und auf Golem schient es auch ein Paar Aktivisten zu geben.

@marinierter: welcher Teil von dir ist denn mariniert?

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Aus aktuellem Anlass ( Statement unseres Innenministers / Terrorwarnung )
habe ich mir überlegt, ein gepixeltes Bild eines Nachbarhauses dem Verfassungsschutz zu melden.

Soll hier etwas verborgen werden ? - Terroristen / Kriminelle ?

In der Regel sind von den entsprechenden Personen weitaus mehr Informationen in den sogenannten asozialen Netzwerken, oder wie die sich auch nennen, zu finden.

bei Antwort benachrichtigen
trilliput mthr1

„Aus aktuellem Anlass Statement unseres Innenministers / Terrorwarnung habe ich...“

Optionen

LOL! Auf jeden Fall +1 fürs vorbildliche Trollen im RL.

Aber du kannst ja auch tickende Wecker und Klingeldraht via Päckchen in alle Welt verschicken, das dürfte im Moment eh einen geileren Effekt haben. :D

OK, genug OT.

bei Antwort benachrichtigen
theo_oeht Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Ich finde die street-view-Hysterie überzogen. Wie in Google-earth (dessen Aufnahmen überwiegend etliche Jahre alt sind - also kaum aktualisiert werden) werden die street-view-Aufnahmen - schon wegen des höheren Aufwandes - wohl kaum aktualisiert.
Wer seinem Nachbarn in den Hinterhof schauen will - wie groß ist der Swimmingpool, der Komposthaufen, wieviel Autos - kann zumindest in Bayern - sich bei
http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer/index.cgi
informieren, dessen Aufnahme in hoher Auflösung m.E. mehrfach im Jahr neu aufgenommen werden.
Viel Vergnügen beim Spannen

theo

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles theo_oeht

„Ich finde die street-view-Hysterie überzogen. Wie in Google-earth dessen...“

Optionen

Hi theo,

stimmt, das Bildmaterial ist deutlich aktueller da.

Viele Grüße,
MIke

bei Antwort benachrichtigen
chef2000 Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
chef2000

Nachtrag zu: „Moin, das mit der verpixelung scheint ja nur in Gesichtshöhe zu funzen und an...“

Optionen

Nachtrag:

Google scheint Nickles zu lesen ;-)

Mein link oben ist mittlerweile stark verpixelt!!

mfg

chef2000

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Gestern sah ich mir Straßen in HH an. Heute wollte ich einem Kumpel sein Haus zeigen, aber es kam nur noch ein schwarzes Bild mit dem Spruch, das Bild sei in Überarbeitung und steht bald wieder zur Verfügung. Es wird wohl nachträglich gepixelt.

Aus Rücksicht auf Einwohner soll München-Grünwald nicht bei Streetview erscheinen.

bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen

Hi Michael

Mein Kumpel möchte wissen, ob Google Sreet View Geld kostet?

Gruß Ulli

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen
Mein Kumpel möchte wissen, ob Google Sreet View Geld kostet?
Ist die Frage wirklich ernst gemeint???

Falls ja! Nein, Google Street View kostet nix (ausser vielleicht deine Privatsphäre)
Geh einfach auf Goolge Maps, zoom in eine der 20 grössten Städte Deutschland und zieh das orangene Männchen (links oben in der Karte) auf eine beliebige Strasse. Schon siehst du wie es dort aussieht.


@Chef2000: Cooler Ausschnitt. :-)))
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Aragorn75

„ Ist die Frage wirklich ernst gemeint??? Falls ja! Nein, Google Street View...“

Optionen
Ist die Frage wirklich ernst gemeint???

Ja, ist sie. Denn mein Kumpel rastet immer aus, wenn ich an seinem PC PDF-Dateien runterlade. Er meint dann immer: " das kostet bestimmt Geld!"

Gruß Ulli
bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 ullibaer

„ Ja, ist sie. Denn mein Kumpel rastet immer aus, wenn ich an seinem PC...“

Optionen

Na dann hab ich ja alles richtig gemacht ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Google Street View Bilder sind online“

Optionen
Ich wohne am Stadtrand von München in einer recht kleinen Straße, in der es nur 12 "mittelgroße" Häuser gibt. Drei davon sind verpixelt - also 25 Prozent. Laut Google haben insgesamt nur 2,89 Prozent verweigert. Ich wohne also in einer Ecke, die deutlich über dem Durchschnitt liegt.

Ich wohnte 7 Jahre in Berlin-Zehlendorf (Villengegend). Das ist 18 Jahre her. Jetzt wollte ich meine alte Wohngegend mal ansehen, aber da ist jedes zweite Haus verpixelt und etliche Seiten schwarz mit Hinweistext.
http://www.bildercache.de/bild/20101122-143252-793.jpg
bei Antwort benachrichtigen
voenix Loopi©

„ Ich wohnte 7 Jahre in Berlin-Zehlendorf Villengegend . Das ist 18 Jahre her....“

Optionen
aber da ist jedes zweite Haus verpixelt und etliche Seiten schwarz

Die hatten vermutlich gerade das Licht aus, als das Google-Auto vorbeigefahren ist :P

mfg :)
Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen