Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.255 Themen, 77.761 Beiträge

News: Saubere Arbeit

Fritzbox Uhrzeit-Problem - Warnung und Lösung

Michael Nickles / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Besitzer mancher Fritzbox-/Fritzfon-Modelle werden aktuell mit einem Uhrzeitproblem "gequält". Seit Sonntag auf Sommerzeit umgestellt wurde, tickt die interne Uhr falsch. Wer sich von betroffenen Fritzgeräten morgens wecken lässt, der weiß das inzwischen und hat vermutlich inzwischen keine Ausrede mehr für weiteres stündliches Zuspätkommen an der Arbeitsstelle.

Der Hersteller AVM hat das Problem nach Bekanntwerden am vergangenen Montag umgehend bestätigt. Eine Lösung gab es aber nicht dafür, es wurde empfohlen die Sache bis zum kommenden Sonntag den ersten April auszusitzen - danach ticken die Geräte automatisch wieder richtig (siehe Fritzbox und Telefon ticken bis 1. April falsch).

Inzwischen weist AVM auch darauf hin, dass im Internet aktuell diverse Lösungsideen umhergeistern, die aber keine stabile Lösung darstellen (siehe Temporäre Falschdarstellung der Uhrzeit bei FRITZ!Fon-DECT-Handgeräten ). Die beste Methode sei weiterhin die, einfach nichts zu tun, bis Sonntag zu warten.

Dennoch hat AVM inzwischen eine Lösung gebastelt und im "Fritz! Labor" bereitgestellt. Dort gibt es eine Vorschau auf die nächste Firmware. Die kommt laut AVM frisch aus der Entwicklung und korrigiert das Uhrzeitproblem mit der Sommerzeit.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich hier um "ungeprüfte" Labor-Firmware handelt. Auf Grund des engen Zeitfensters seit Bekanntwerden des Problems, waren die sonst üblichen Testsdurchläufe zur Qualitätssicherung nicht machbar.

Es handelt sich also um eine Beta-Firmware, die eventuell zu Fehlfunktionen führen kann, es gibt für diese Version auch keinen technischen Support. Immerhin soll ein späterer Rücksprung zur aktuellen offiziellen Firmware kein Problem sein. Die Labor-Firmware wird für die Fritzbox-Versionen 7270 und 7390 angeboten.

Michael Nickles meint: Ich habe keine Fritzbox. Wenn ich eine hätte, dann würde ich auf das Beta-Firmware-Update pfeifen und das Problem einfach bis Sonntag aussitzen. An dieser Stelle auf jeden Fall ein dickes Lob an AVM: Problem erkannt, sauber kommuniziert, schnelle Lösung geschaffen.

Und: das Problem wurde auch nicht irgendwo tief im Keller versteckt, sonderen direkt auf der AVM-Startseite rechts im "Newsticker" mitgeteilt. AVM-Kunden werden dieses Verhalten gewiss zu schätzen wissen.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Hersteller ein derartiges Problem eher unter den Teppich gekehrt hätten. Oder zumindest die alte Leier (Lüge) rausgelassen hätten, dass nur sehr wenige Geräte bei sehr ungünstiger Konfiguration betroffen seien.

bei Antwort benachrichtigen
mYthology Michael Nickles

„Fritzbox Uhrzeit-Problem - Warnung und Lösung“

Optionen

Ich hab eine Fritzbox und ich pfeife auf das Update.

Ich bin mit FritzBox generell sehr zufrieden, ich behaupte sogar, dass es keine echte Konkurrenz für AVM gibt.
Deren Hardware funzt bislang immer absolut tadellos.

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
wlaner mYthology

„Ich hab eine Fritzbox und ich pfeife auf das Update. Ich bin mit FritzBox...“

Optionen

Sehe ich genauso. Hab in den letzten Jahren diverse FritzBox-Modelle benutzt (dank 1&1 ;-) und ein ernsthaftes Problem ist noch nie aufgetreten. Es gibt meiner Meinung nach kein vergleichbares Gerät (hinsichtlich Funktionsumfang, Erweiterbarkeit und Herstellersupport).

bei Antwort benachrichtigen
angelpage wlaner

„Sehe ich genauso. Hab in den letzten Jahren diverse FritzBox-Modelle benutzt...“

Optionen

Im anderen Thread hatte ich festgestellt, dass real die Aussagen von AVM unvollständig und sowieso zu spät kamen. Meine Feststellungen sind dabei real, nicht über "einen, den ich kennen, der eine FRITZ!Box hatte" - wie die offensichtliche Mehrzahl der Kommentatoren bei Nickles.

Es ist eine Sauerei, wenn ein Zeitfehler in unserer Informationsgesellschaft erst nach über 24 Stunden festgestellt? und veröffentlicht wird. Jungs, da hängen (manchmal, oft?) Menschenleben, Züge, Flugzeuge, Verkehrsampeln, Steuerverbindungen usw. usf. dran.

Persönlich hatte ich zusätzlich das Glück, dass AVM gestern u.a. ein Update für die FRTITZ!Box 7330 zur Verfügung stellte, das aber leider nicht mehr synchronisieren lies (erst später, nach einer Aktivierung der Leitung durch ein Alice- Modem).

Ich konnte meinem Besuch deshalb zeitweilig nicht einmal das Festnetztelefon zum dringenden Telefonieren anbieten. Da kamen natürlich Fragen von völlig "dummen" Leuten auf.

Danke, AVM - Du Super - (teurer) Hersteller (sind in China Ferien?)

bei Antwort benachrichtigen
Pfützner angelpage

„Im anderen Thread hatte ich festgestellt, dass real die Aussagen von AVM...“

Optionen

Entschuldigung, aber ich mach mich von der Technik in unserer Informationsgesellschaft nicht abhängig. Das sollte auch niemand tun, wie wackelig solche Systeme heute sind weiß man wenn man sich mal bezüglich des technischen Standes unserer Stromversorgungsanlagen informiert. Es kann schnell passieren das halb Deutschland plötzlich finster ist. Die Idiotie z.B. nach die Werbeschilder leuchten zu lassen ist schon mal Teil des Problems, unsere Stromnetze sind permanent überlastet.

Ein Zeitfenster von selbst 2 Stunden ist bedeutungslos, wenn die Box keinen Strom mehr hat.

Es ist schon eigenartig wie die Leute heute ticken, da ist immer Geld für die neuesten technische Spielereien da - Geld für einen einfachen Wecker haben die nicht! (Der letzte Satz ist nicht persönlich gemeint, eine allgemeine Feststellung. Ich hab mehrere solche im Bekanntenkreis.)

P.S. Es würde mir nie in den Sinn kommen mich von der FritzBox wecken zu lassen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 angelpage

„Im anderen Thread hatte ich festgestellt, dass real die Aussagen von AVM...“

Optionen
Meine Feststellungen sind dabei real, nicht über "einen, den ich kennen, der eine FRITZ!Box hatte" - wie die offensichtliche Mehrzahl der Kommentatoren bei Nickles.

Du scheinst ja richtig auf Krawall gebürstet, wenn Du behauptest nur Deine Feststellungen seien real.
Gehe mal davon aus, dass mehr Leute eine AVM-Box haben als Du glaubst.

Jungs, da hängen (manchmal, oft?) Menschenleben, Züge, Flugzeuge, Verkehrsampeln, Steuerverbindungen usw. usf. dran.

An meiner FB 7390 und FB 7050 hängen NUR Rechner. :-))
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 angelpage

„Im anderen Thread hatte ich festgestellt, dass real die Aussagen von AVM...“

Optionen
Jungs, da hängen (manchmal, oft?) Menschenleben, Züge, Flugzeuge, Verkehrsampeln, Steuerverbindungen usw. usf. dran.

All das sollte eben an einer Fritz!Box gerade NICHT dranhängen! Ich nehme an, dass der Hersteller für solche Anwendungsfälle auch jegliche Haftung ausschließt.

Nimmt man sie aber für die Anwendungen, für die sie konzipiert wurde, ist sie ein hervorragendes Gerät mit einem hervorragenden Service. Dass kein Mensch und keine Firma unfehlbar ist, weiss jeder. Ich würde aber mal sagen, dass das hier beschriebene Problem zu den eher untergeordneten Probleme im Informationsalltag zählt.

Und wecken lasse ich mich nach wie vor von einem Wecker!

Gruß, mawe2


PS: Wir sind auf jeden Fall schon zwei, die Fritz!Boxen verwenden. Ich habe sogar drei davon! Also meine Erfahrungen diesbezüglich sind ebenfalls real. Du bist also nicht allein :-)
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
angelpage mawe2

„ All das sollte eben an einer Fritz!Box gerade NICHT dranhängen! Ich nehme an,...“

Optionen

Na gut, eigentlich habe ich die Nase voll vom Herumgeeiere bei technischen Ausfällen.

Die FRITZ!Box arbeitet sowieso auch mit fremden Bauteilen und auch die Software ist nur adaptiert. Das nehme ich mal als Entschuldigung. AVM unterscheidet sich dabei nicht von vielen anderen "Herstellern".

Mehrere Typen der FRITZ!Box arbeiten aber für ihren Preis als Basisstation für ein DECT- Telefonnetz, fürs Netzwerk- und Telefonnetz- Protokoll und auch als Zeitserver für das lokale Netzwerk. Fehler/ Ausfälle beim Zeitwechsel sind zusätzlich bereits in der Vergangenheit aufgetreten.

Da wir hier nicht auf dem maurischen Basar, sondern in einem Technik- Forum sind, sollte ein verspätet und unvollständig erkannter, jetzt bereits über längere Zeit nicht korrigierter Ausfall wichtiger Gerätefunktionen schon benannt werden dürfen.

Und selbst dabei grinst mich das FRITZ!Fon mit falscher Zeit wieder an.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 angelpage

„Na gut, eigentlich habe ich die Nase voll vom Herumgeeiere bei technischen...“

Optionen
...sollte ein verspätet und unvollständig erkannter, jetzt bereits über längere Zeit nicht korrigierter Ausfall wichtiger Gerätefunktionen schon benannt werden dürfen.

Darf er doch auch. Und wird er doch auch.

Und wie Mike schon schrieb: AVM hat selbst darauf hingewiesen, hat das Problem also nicht unter den Tisch gekehrt und arbeitet auch an diversen Lösungen.

Für wichtige Alltagsentscheidungen würde ich mich jedenfall nicht auf die von solchen Systemen übermittelte Uhrzeit verlassen sondern immer nur auf meine korrekt laufenden eigenen Uhren.

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal angelpage

„Na gut, eigentlich habe ich die Nase voll vom Herumgeeiere bei technischen...“

Optionen

Ich verstehe irgendwo deine Aufregung nicht....
Mehrere Typen der FRITZ!Box arbeiten aber für ihren Preis als Basisstation für ein DECT- Telefonnetz, fürs Netzwerk- und Telefonnetz- Protokoll und auch als Zeitserver für das lokale Netzwerk
Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, den STandardzeitserver auf die ip der Fritzbox umzustellen. Wozu denn auch? Die FritzBox bezieht ihrerseits ihre Zeit auch über einen Zeitserver. Mir erschließt sich nicht, welchen Sinn das machen sollte.
Einzig an meinen zwei DECT AVM Telefonen erkenne ich den "Zeitmakel". Aber ganz ehrlich, es gibt wichtigeres, ob an meinem Telefon die Uhrzeit richtig oder falsch eingestellt wird.

sollte ein verspätet und unvollständig erkannter, jetzt bereits über längere Zeit nicht korrigierter Ausfall wichtiger Gerätefunktionen schon benannt werden dürfen.
Jetzt erklär uns doch mal bitte, was so elementarwichtig an der Uhrzeit der FritzBox ist?!

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
angelpage Hewal

„Ich verstehe irgendwo deine Aufregung nicht.... Ich bin noch nie auf die Idee...“

Optionen

Ist ja nicht so schlimm (wobei man allerdings auch mal selbst in Datenblättern und Beschreibungen nachlesen könnte):

Üblicherweise steht ein FRITZ!Fon in der Ladeschale aufrecht an allen wichtigen Spiel- und Arbeitsplätzen - es wird so, einsatzbereit und voll funktionsfähig, bei der Arbeitsorganisation helfen. Klar, könnte man sich überall noch einen analogen Wecker hinstellen.

FRITZ!Box übernimmt die Aufgabe einer zuverlässigen Dokumentation und Information, nicht nur zur Arbeit des DSL- Anschlusses, im lokalen Netzwerk oder im Telefonnetz. Dabei ist die Nachweisführung von solch unterschiedlichster Art, manchmal auch gleichzeitig, dass selbst ein Sekretär mit verschiedensten eigenen Messverfahren diese Aufgabe nicht erfüllen kann.

Falls mehrere Einzelgeräte im lokalen Netzwerk Zeitserver unterschiedlicher Anbieter verwenden, können diese unterschiedliche Zeiten anzeigen. Da sie weltweit verteilt sind, haben sie ja unterschiedliche Entfernungen und damit Laufzeiten zu überbrücken. Deshalb kann es sinnvoll sein, die FRITZ!Box als einheitlichen Zeitserver für alle Einzelgeräte im lokalen Netzwerk zu nutzen.

Ich bin allerdings -trotz der Aufzählung einiger Vorteile- kein Werber oder Verkäufer für AVM, sondern in diesem Fall wohl eher auch getäuschter Käufer.

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Fritzbox Uhrzeit-Problem - Warnung und Lösung“

Optionen

Danke für den Hinweis! Ich habe schon im Handbuch meiner 7270 nachgeschaut, Uhrzeit einstellen geht da nirgends. Die Fritzbox bezieht das Datum wohl über das Internet. Ich hoffe, daß auch das Telefonverbindungsprotokoll "FritzBoxPushService" nachträglich korrigiert wird. Werde das nach dem 01.04.2012 mal prüfen. Im Geschäftsverkehr macht es ja Sinn, wenn man schon Einzelverbindungsnachweise archiviert, daß die dann auch stimmen.

Mir fällt gerade ein, daß die Korrektur des Einzelverbindungsnachweises nachträglich wohl nicht durchgeführt wird. Das müßte ja die Firmware machen. Ich nehme mir jetzt diesen Hinweis zu den Protokollen - geht auch irgendwie.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
LohrerMopper Joerg69

„Danke für den Hinweis! Ich habe schon im Handbuch meiner 7270 nachgeschaut,...“

Optionen
Ich habe schon im Handbuch meiner 7270 nachgeschaut, Uhrzeit einstellen geht da nirgends.

Ich habe auch nach der Meldung eine Möglichkeit gesucht, die interne Uhr der Fritzbox 7170 umzustellen und habe keine Möglichkeit gefunden.
Auch mit der Routerverwaltung ffgtk geht da nix.

Die Fritzbox bezieht das Datum wohl über das Internet.

glaube ich nicht, denn diese Zeitserver "ticken" richtig.
Das ist wohl ein hausgemachtes Problem von AVM.
Mit dessen Server "telefoniert" wohl die Fritzbox und holt sich von dort neben der Uhrzeit wahrscheinlich auch die Mitteilungen über neue Firmware uw.
Hoffentlich nicht noch mehr. Da bekommt man doch schon wieder eine Gänsehaut!
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Michael Nickles

„Fritzbox Uhrzeit-Problem - Warnung und Lösung“

Optionen

Ich bin jetzt nicht der Profi in Sachen Zeitserver.
Aber ist es nicht so, dass es nur eine Zeit weltweit gibt und sich alle Server danach richten indem Sie (je nach Standort) mit +1/-1 Std. etc. zusätzlich programmtechnisch gefüttert werden?

Und sind dann nicht die Clients (wie mein Windoof-Rechner) so programmiert, dass diese die Zeit der Sommer- bzw. Winterzeit kennen und intern umschalten? Und so müsste es doch auch mit den Fritz!en sein - oder täusche ich mich da?

Damit dürfte es lediglich ein Problem der Fritz!en sein und keines der Zeitserver, auf die diese zugreifen.

Ich habe den obigen Artikel übrigens erst gerade gelesen, das Zeit-Problem bei meiner F!B war mir aber schon letzten Sonntag aufgefallen.
Ich konnte damit leben, dass die 'ne Stunde nach ging und erst um kurz nach Eins die Push-Mail sendete, kann aber den ein oder anderen verstehen, wenn da ggf. mehr dranhängt. Ein ähnliches Probelm habe ich in meiner Zweitwohnung, da funktioniert keine Funk-Uhr, ein automatisches Umstellen erfolgt da nicht. Wenn ich nicht da meinen Funk-Wecker entsprechend einstelle, würde ich grundsätzlich den ersten Sommerzeit-Tag verschlafen. Momentan scheint die (Sommer-)Zeit in meiner F!B zu stimmen (heute am So. 1. April 2012, ohne vollzogenes Up-Date), die nächste Push-Mail wird's entgültig zeigen.

redred2x

bei Antwort benachrichtigen