Allgemeines 21.707 Themen, 143.082 Beiträge

News: Von Behörde abgesegnet

Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"

Michael Nickles / 25 Antworten / Baumansicht Nickles

Wenn in der Bezeichnung einer Webseite das Wort "book" (Buch) vorkommt, dann kann das teuer werden. Erst Ende August hat Facebook eine kleine soziale Community für Lehrkräfte namens techbook.com wegen Markenrechtverletzung verklagt (siehe Facebook erhebt Rechte an 'Book').

Ende Oktober ging Facebook einer Webseite mit der Bezeichnung faceporn.com an den Kragen, klagte ebenfalls wegen Verletzung seiner Markenrechte und kam damit wohl durch (siehe Facebook will Faceporn plattmachen).

Und bald gibt es wohl Klagen in einer ganz anderen Dimension. Facebook hat sich in den USA jetzt den Begriff "Face" (Gesicht) als Marke in Zusammenhang mit Telekommunikationsdiensten schützen lassen, berichet Techcrunch.

Und die Patentbehörde hat diesem Vorhaben bereits zugestimmt (siehe Bestätigung). Facebook muss jetzt nur noch binnen drei Monate die anfallenden "Patentgebühren" zahlen und ist dann im Besitz von "Face".

bei Antwort benachrichtigen
deroppi Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

Das Patentrecht verkommt mehr und mehr zur Farce und wird wohl irgendwann in sich zusammenbrechen.

bei Antwort benachrichtigen
kjuh deroppi

„Das Patentrecht verkommt mehr und mehr zur Farce und wird wohl irgendwann in...“

Optionen
Das Patentrecht verkommt mehr und mehr zur Farce und wird wohl irgendwann in sich zusammenbrechen

Herrlich! Und aus der Patentbehörde wird dann, äh, Farcebook.
Q
PC: Intel Pentium E5400, 2GB RAM, Ubuntu-Linux 9.10 Netbook: Asus eee, XP-Pro Zellfon: WebOS
bei Antwort benachrichtigen
systemratgeber Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

Krank, echt Krank.
Also darf ich jetzt keine Domain mehr wie my-first-book.blabla haben oder wie? Dann werde ich sofort vom mächtigen Mark verklagt.
Ist doch alles ein wenig bescheuert geworden.

Das Leben ist schön!
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

Hallo Forum,

die Rechte an Worten oder Sprache im Alllgemeinen sollten überhaupt nicht patentiert werden dürfen. Weiß der Geier warum sich das US-Patentrecht so etwas leisten kann, in Deutschland ist es m. E. jedenfalls nicht möglich.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn violetta7388

„Hallo Forum, die Rechte an Worten oder Sprache im Alllgemeinen sollten...“

Optionen
in Deutschland ist es m. E. jedenfalls nicht möglich.

Doch, ist es. Du darfst gerne versuchen ein Lebensmittel mit dem Namen "Kinder" auf den Markt zu bringen.

Quelle: http://register.dpma.de/DPMAregister/marke/einsteiger
bei Antwort benachrichtigen
deroppi saheinknabeinroesleinstehn

„in Deutschland ist es m. E. jedenfalls nicht möglich. Doch, ist es. Du darfst...“

Optionen

Wie ist das mit dem "Kinderschnitzel" im Restaurant?

bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn deroppi

„Wie ist das mit dem Kinderschnitzel im Restaurant?“

Optionen

Das war jetzt mehr auf Süssigkeiten gemünzt, so wie Überraschungsei von Ferrero-Kinder oder KinderSchokolade etc. Schaut man mal in die Recherche wird man erstaunt sein was da alles geschützt ist.

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 saheinknabeinroesleinstehn

„in Deutschland ist es m. E. jedenfalls nicht möglich. Doch, ist es. Du darfst...“

Optionen

Hallo saheinknabeinroesleinstehn,

völlig andere Baustelle.
Lebensmittel fallen wie Marken unter Gebrauchsmusterschutz.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
neanderix violetta7388

„Hallo saheinknabeinroesleinstehn, völlig andere Baustelle. Lebensmittel fallen...“

Optionen

Das ändert nichts daran, dass er völlig recht hat.

Wort-Bild Marken sind auch in Deutschland jederzeit möglich, mit dem Gebrauchsmusterschutz hat das exakt nichts zu tun.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 neanderix

„Das ändert nichts daran, dass er völlig recht hat. Wort-Bild Marken sind auch...“

Optionen

Hallo Volker,

na, daß ist doch auch ganz nett, aber trotzdem daneben.
Bei Wort-Bild-Marken geht es insbesondere um Warenzeichen, Logos etc..

Hier sprechen wir über Wörter, Buchstaben und Ziffern.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn violetta7388

„Hallo Volker, na, daß ist doch auch ganz nett, aber trotzdem daneben. Bei...“

Optionen

Nein, nicht daneben. Aus diesem Grunde gab ich ja den Link an, den du scheinbar, nicht einmal zum Spaß, besucht hast.
Hier ein weiteres Beispiel: Es wird dir nicht möglich sein etwas mit dem Namen Wunderkind auf den Markt zu bringen. Wunderkind, ein stinknormales Wort. Jedoch ist alles von Wasch- und Bleichmittel, über Schmuckwaren bis hin zu Parfum geschützt. Kann natürlich sein dass da in der Auflistung etwas, wie zB ne Teesorte, vergessen wurde, aber würdest du dich auf diesen Kampf einlassen und einfach ne Teesorte auf den Markt bringen wollen? Ich nicht. Übrigens ist es ganz interessant mit wem man sich dann da anlegt: Wolfgang Joop.

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

Schaffen die jetzt die Sprachübersetzung ab ? Oder was ..

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

falls einer der Leser demnächst in USA reist - patentiert da bei Gelegenheit Buchstaben a,o,u und e.

bei Antwort benachrichtigen
herr_bert reader

„falls einer der Leser demnächst in USA reist - patentiert da bei Gelegenheit...“

Optionen
falls einer der Leser demnächst in USA reist - patentiert da bei Gelegenheit Buchstaben a,o,u und e.

zu spät!
Ich habe bereits alle Vokale urheberrechtlich geschützt.
Leider ist meine Banke pleite gegangen und ich kann mit nicht einmal mehr das Papier für die Abmahnungen leisten ;)
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes reader

„falls einer der Leser demnächst in USA reist - patentiert da bei Gelegenheit...“

Optionen

du hast das wichtigste vergessen: Das i - damit wäre apple am ende, und das I ist in der englischen sprache häufiger als das e

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Synthetic_codes

„du hast das wichtigste vergessen: Das i - damit wäre apple am ende, und das I...“

Optionen

Das deutsche Wort Pott ist auch nicht mehr frei, zumindest wenn ein Ei ..
davor ist .. da es ich ja wie ein gewisser Pod anhört...:-)

Früher, vor dem Internet, hat kein Hahn darüber gekräht.
Jetzt gibt es keine Austellung mehr, wo nicht im Messegelände der Zoll,
so richtig seine Macht ausspielt!

Bald ist es nicht mehr möglich irgendeinen Artikel in einer geometrischen Grundform anzubieten, wenn ein anderer es
irgendwo irgendwie irgendwann
schon mal getan hat!

Ein Wunder -- es gibt - noch! verschiedene Tassenhersteller.
Das Geodreieck für die Schule bald verboten?
Falls irgend ein Großer mal etwas Dreieckiges Produziert hat...

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Xdata

„Das deutsche Wort Pott ist auch nicht mehr frei, zumindest wenn ein Ei .. davor...“

Optionen

Bloß gut, das noch keiner das Wort "Gesicht" geschützt hat, sonst wüst ich garnicht, wie ich das bezeichnen soll, was mich jeden morgen als Spiegelbild angrinzt .

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 reader

„falls einer der Leser demnächst in USA reist - patentiert da bei Gelegenheit...“

Optionen

treffend gesagt

bei Antwort benachrichtigen
Frankfurterin Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

Absolut lächerlich! Ist das Recht nur in Amerika so oder kann es mir auch bald passieren, dass sich jemand die Rechte an meinem Vornamen sichern lässt und der dann nicht mehr auf in meiner Homepageadresse erscheinen darf, weil ich nicht die Recht an meinem Namen habe. Wo leben wir denn?

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

Ich verstehe nicht, warum trotzdem Millionen diese Firma unterstützen. Alle regen sich auf, aber haben ein Konto bei Gesichtsbuch.

bei Antwort benachrichtigen
hackintoshi Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

Facebook nennt sich SOZIALES netzwerk. Sollen die sich doch in den U.S.A. irgendwelche patentrechte sichern oder sonstwas machen. Transatlantische dekadenz eben.
Stellt sich mir die frage; was ist dann asozial!?
Ciao....

[url=http://www.sysprofile.de/id138380][img]http://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-138380.jpg[/img][/url]
bei Antwort benachrichtigen
systemratgeber Michael Nickles

„Facebook kriegt Rechte am Wort "Face"“

Optionen

Keine Schleichwerbung, aber was blüht jetzt dem Betreiber von bookface.de ?

Muß wer sich jetzt warm anziehen und angst vorm mächtigen Mark haben?

Das Leben ist schön!
bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn systemratgeber

„Keine Schleichwerbung, aber was blüht jetzt dem Betreiber von bookface.de ?...“

Optionen

Ich sehe da in der Tat einige Probleme die auf den Betreiber von Bookface zukommen könnten. Schau doch einmal an wen Google nicht alles vom Netz gefegt hat (elgoog, gooogle, etc) und bei Bookface sehe ich nicht nur Probleme vom guten Marc sondern auch von diversen Anwälten wegen fehlenden Impressum usw usw... obwohl das eine sehr faszinierende Seite ist denn ich sah gerade einen Beitrag der bereits im Jahre 1974 editiert wurde, also nix mit Tim Berners Lee oder wie der hiess als Erfinder des Internets.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata saheinknabeinroesleinstehn

„Ich sehe da in der Tat einige Probleme die auf den Betreiber von Bookface...“

Optionen

Das mit Bookface wäre eine Schande wenn sie es verbieten würden.

Irgendwann kommt es vielleicht zum Kampf der Giganten,
wenn Facebook irgendwann Google oder Microsoft wegen irgendwelcher Trivialpatente oder MarkenMimikry verklagt.

Jedesmal wenn man auf einen dieser nervigen Share Buttons trifft,
denen man kaum noch entkommen kann,
..
fällt einen ein Titel der "Ärzte" ein, den man treffend ändern könnte:

-- immer mitten in die Face (Buttons) rein..

Aber nicht Klicken! Wohlgemerkt, das i kann man da weglassen.

bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn Xdata

„Das mit Bookface wäre eine Schande wenn sie es verbieten würden. Irgendwann...“

Optionen

Schande aber nur der Prinzipien wegen. Die Seiten an sich macht nicht so den gepflegten Eindruck und scheint sich nicht gegen die wirklich gewaltige Konkurrenz auf dem Buchsektor durchgesetzt zu haben.

bei Antwort benachrichtigen