Anwendungs-Software und Apps 14.128 Themen, 69.408 Beiträge

News: Datenkrake ausgetrickst

Deutscher säubert Chrome-Browser

Redaktion / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Googles neuer Chrome-Browser sorgt seit seinem Erscheinen für heftige Kritik bei Datenschützern. Das Ding "telefoniert" zu viel nach Hause. Das fängt bereits bei der Installation an, bei der Chrome jeweils eine eigene Kennnummer verpasst kriegt.

Die nutzt er dann, um mit Google zu kommunizieren, was sein Anwender so im Internet treibt. Derartige Rückmeldung braucht Google generell um das Surfen bequemer zu machen, beispielsweise individuellere Suchergebnisse liefern zu können.

Viele wollen diese Überwachung aber nicht haben. Der deutsche Programmierer Stefan Ries hat sich jetzt die Tatsache zunutze gemacht, dass Chrom Open Source ist und einen Klone davon geschaffen. Der Klone wurde "Iron" getauft und es flog alles raus, was mit Google kommuniziert. Aktuell ist der gezähmte Chrome nur für Windows erhältlich.

Infos und Download hier: SRWare Iron: Der Browser der Zukunft

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„Deutscher säubert Chrome-Browser“

Optionen

hmm ich hatte das in einem der ersten threads hier auf nickles schon angekündigt. Über kurz oder lang wird es einen Fork geben der Chrome ohne diese "extras" von google liefert. voila: Here we go.
Das ist der Vorteil von Opensource... was nicht passt wird passend gemacht.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Jungle Synthetic_codes

„hmm ich hatte das in einem der ersten threads hier auf nickles schon...“

Optionen

Ich muss sagen, ich habe es auch sofort erwartet. Nur einen Nachteil wird der Iron haben: Unterstützung in jeglicher Form also neue Versionen, Bugfixes die bei Chrome ja sicher von einigen der besten Programmierer der Welt gemacht werden, wird er nicht mehr bekommen.
Die einzige Möglichkeit wird dann sein jede neue Version - solange OpenSource - umzuprogrammieren.
Kommt dann darauf an, wie lange Google sich das gefallen lässt.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Jungle

„Ich muss sagen, ich habe es auch sofort erwartet. Nur einen Nachteil wird der...“

Optionen

das ist ein weiterer positiver effekt von OpenSource. die updates müssten sich mit geringem aufwand in diesen Fork integrieren lassen. und wenn es genügend gleiche alternativen gibt, wird google vielleicht ja auch umschwenken. Bei den X-Servern ist das ja damals auch gelungen(zur erinnerung, X-Free ist als nachbau eines Kommerziellen X-Servers gewesen.)

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Acader Redaktion

„Deutscher säubert Chrome-Browser“

Optionen

Ich frage mich ganz ernsthaft wer braucht eigentlich diesen Chrome-Browser und seine Ableger.
Mit dem Firefox (für mich der beste Browser der Welt) und als Alternative Opera haben wir bereits zwei sehr gute Browser auch wenn diese noch nicht vollkommen sind.
Beide werden ständig weiterentwickelt so das man auf den Rest gut verzichten kann.

cu/Acader

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Acader

„Ich frage mich ganz ernsthaft wer braucht eigentlich diesen Chrome-Browser und...“

Optionen

Der Markt und die anwender. Man sieht es ja jetzt schon. FireFox hat sich grade mal gegen den IE etabliert, da fangen die entwickler mit sperenzchen an. (Siehe News dass Distributoren beim ersten Start ein EULA einblenden müssen)
Sollte Firefox den IE endlich mal abhängen, werden sich die entwickler auch mehr "rausnehmen". Wer auf einem Standart sitzt, der hat macht. Macht korrumpiert. Und konkurrenz sägt am bein der korrumpierenden Macht.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
angelpage Synthetic_codes

„Der Markt und die anwender. Man sieht es ja jetzt schon. FireFox hat sich grade...“

Optionen

Meine ersten Tests ergaben: Der "Klone" übernimmt leider auch die Fehler von Chrome ( http://www.angelpage.de/forum/webcam-tools-149.htm ) und hat sogar zusätzliche Macken, z.B. den Bookmark-Import und die - Bearbeitung. Zudem gibt es sogar sichtbar schleierhafte User-Statistiken - wer meldet diese wohin?

Nee, danke. Bisher kann ich von Chrome und! erst recht von Iron nur abraten.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander angelpage

„Meine ersten Tests ergaben: Der Klone übernimmt leider auch die Fehler von...“

Optionen

Dir ist aber schon klar, daß Chrome aktuell noch eine Beta-Software ist?

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Borlander

„Dir ist aber schon klar, daß Chrome aktuell noch eine Beta-Software ist?“

Optionen

"Dir ist aber schon klar, dass Chrome aktuell noch eine Beta-Software ist?"

bei Google ist alles ewig und drei Tage "Beta", das hat Methode...

der Chrome wurde fast seit einem Jahr von Google intern eingesetzt und auf Herz und Nieren geprüft, bei jedem kommerziellen Anbieter wäre das längst als Final Version eingestuft...

so hält sich Google potentielle Kritiker und Software-Tester vom Leib, im Zweifel ist es dann eben ja nur "Beta" ;-)

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Ralf103

„ Dir ist aber schon klar, dass Chrome aktuell noch eine Beta-Software ist? bei...“

Optionen

http://www.nickles.de/static_cache/538461973.html

Soviel zu deinen Worten, die da sagen: Der Chrome wurde....auf Herz und Nieren geprüft. Mein Kommentar zu deiner Aussage: *LOL*

Gruß
K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror angelpage

„Meine ersten Tests ergaben: Der Klone übernimmt leider auch die Fehler von...“

Optionen

Es wurden lediglich die bedenklichen Dinge entfernt. Darüber sollte man sich klar sein. Die Fehler von Chrome sind auch 1:1 in Iron enthalten......

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Acader

„Ich frage mich ganz ernsthaft wer braucht eigentlich diesen Chrome-Browser und...“

Optionen

Chrome bringt durch neue Technischen frischen Wind in die Browserlandschaft. Darin kann ich erstmal keinen Nachteil erkennen. Für die Hersteller der anderen Browser wird das sicherlich ein zusätzlicher Ansporn sein z.B. an Parallelisierung zu arbeiten. Die anderen Browser können bislang nicht wirklich was mit mehr als einer CPU anfangen und blockiern unnötig wenn eine Seite mal etwas mehr Leistung braucht...

bei Antwort benachrichtigen
Botaniker Borlander

„Chrome bringt durch neue Technischen frischen Wind in die Browserlandschaft....“

Optionen

Hallo Freunde!

Bei mir sieht das so aus ich habe immer schon mit mehreren Browsern gearbeitet, neben dem IE7 habe ich Opera, Firefox und auch Chrome drauf ich benutze aber überwiegend Firefox,und je nach Sachlage die anderen.
Angst davor ausspioniert zu werden kenne ich sowieso nicht,was ich auf der Platte
an Daten habe und auch mein Surfverhalten können die bei Google meinetwegen ruhig
begutachten das stört mich nicht.
Übrigens die allgemeine Aufregung wegen Chrome verstehe ich eh nicht,wir benutzen
doch Google so ziemlich alle als Suchmaschine fast ausschließlich,daraus lässt auch vieles ableiten,das wird aber im allgemeinen als normal empfunden.

bei Antwort benachrichtigen
Tuxus Redaktion

„Deutscher säubert Chrome-Browser“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Redaktion

„Deutscher säubert Chrome-Browser“

Optionen
> Derartige Rückmeldung braucht Google generell um das Surfen bequemer zu machen...


*LOL*... viel mehr braucht man dazu eigentlich nicht mehr zu sagen. Als ob das Surfen mit anderen Browsern unbequemer wäre, nur weil da niemand in Kindermädchenmanier dem Surfer auf die Finger schaut. Und "individuellere Suchergebnisse" erhalte ich durch geschicktere Suchanfragen...

@Acader: 100%ACK!

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen