Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Dezentrales Diaspora legt los

Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?

Michael Nickles / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit zunehmender Mitgliederzahl ist das soziale Netzwerk Facebook auch eine zunehmende Datenkrake geworden. Die Nutzungsbediengungen wurden (werden) zunehmen zwecks Optimierung der "Datenauschlachtung" modifiziert (siehe unter anderem Facebook führt automatische Datenweitergabe ein).

Gerade diese Aktion hat weltweit für Empörung gesorgt und bei vielen Nutzern den Willen zum Ausstieg geschaffen. Aber wohin? Als Antwort haben vier Studenten in den USA im April ein Open Source Projekt gestartet, das eine Alternative zu Facebook werden soll: Diaspora.

Um loslegen zu können, haben die Stundenten auf der Finanzierungsplattform Kickstarter um ein Spendengeld in Höhe von 10.000 Dollar gebeten, binnen weniger Tage waren es bereits 100.000 Dollar, inzwischen sind es gar 200.000 Dollar. Die Diaspora-Entwickler haben ein schnelles Ergebnis versprochen und werden ihr Wort wohl halten.

In ihrem Blog haben sie jetzt mitgeteilt, dass Diaspora am 15. September an den Start geht und als Open Source rausgelassen wird. Details zum Funktionsumfang gibt es noch keine. Es ist allerdings zu vermuten, dass Diaspora ähnliche Dinge wie Facebook bieten wird.

Der markante Unterschied bei Diaspora ist, dass es ein dezentralisiertes soziales Netzwerk ist, ähnlich wie P2P-Tauschbörsensysteme funktioniert. Da sich die Daten also nicht in der Hand eines Anbieters alleine befinden, gibt es niemanden, der sie nach Lust und Laune verwursten und verkaufen kann.

In aktuellen Berichten zum Diaspora-Start wird bereits heftig gemunkelt, dass Diaspora den aktuellen sozialen Netzwerken das Leben schwer machen wird. Dazu gilt zu wissen: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat wohl selbst für das Diaspora-Projekt gespendet, weil er die Idee cool findet. Laut Bericht von Wired.com gibt es allerdings keine Auskunft über die Höhe der Spende.

Michael Nickles meint: Diaspora ist eine tolle Idee die scheitern wird. Grund: zwar schimpfen viele über Facebook, aber dort gibt es halt eine enorm große Masse an "Verblödeten", der das mit dem Datenschutz schnuppe ist, die gar nicht weiß, was da abgeht.

Und diese Masse wird garantiert viel zu faul sein, von Facebook zu Diaspora zu wechseln. Auch werden Facebook-ähnliche Mechanismen Diaspora nicht zu einer Alternative machen.

Denn Facebook lebt vor allem von primitiver Kommunikation. Es scheint viele zu geben, die nicht fähig sind wirkliche Gespräche zu führen. Bei Facebook ist Miteinanderreden leicht: ein "gefällt mir auch"-Klick, ein animiertes Bildchen als Gruß oder ein "lol" braucht nicht viel IQ.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Mike, du machst dich - diesmal war ich nur um 3 Minuten schneller :-D
http://www.nickles.de/forum/allgemeines/2010/diaspora-open-source-sozialnetzwerk-startet-mitte-september-538719419.html

Cheers und allen ein regenfreies Wochenende
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
adretter_erpel Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Fehlt nur noch, dass du alle Fb-nutzer mit Winusern gleichsetzt, und in deiner Kristallkugel siehst,dass die gutmenschelnden Pinguintaliban auschliesslich Diaspora nutzen werden.
*scnr*

bei Antwort benachrichtigen
the_mic adretter_erpel

„Fehlt nur noch, dass du alle Fb-nutzer mit Winusern gleichsetzt, und in deiner...“

Optionen

Ja, es wird tatsächlich so sein, dass hauptsächlich an Computern stark interessierte Personen Diaspora nutzen werden. Otto-Normaldoofkopf wird nämlich nie davon erfahren, dass es eine Welt abseits von Windows, Facebook und Youtube gibt.

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
razielkanos Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Facebook ist durchaus prima, wenn man es richtig nutzt. ich ebkomme über facebook viele Infos zu Serien und Spielen, oder Firmen deren Sachen ich gut finde. Auch präsentiere ich meine digitalen Bilder über Facebook, jedoch findet man mich dort nur unter meinem Pseudonym ;)

bei Antwort benachrichtigen
Sje2006_no2 Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Also ich persönlich scheiße auf Facebook und Co.
Ich brauch nicht öffentlich die Hosen runterlassen und jedem erzählen ob ich mich grade am Hintern kratze ...
Und der Datenschutz bei Facebook hat den Namen nicht verdient.

Nur die harten kommen in den Garten. Mein Hauptrechner: http://www.sysprofile.de/id24669
bei Antwort benachrichtigen
Ulknudel5372180 Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Vielleicht werden weitere Datenschutzskandale benötigt um Herrn Nickles zu überzeugen das die meisten Leute die Facebook nutzen doch nicht so doof sind?
Ich weiß nicht ob bei Facebook wirklich Kommunikation stattfindet, mir persönlich ist das dort zu langweilig.
Man sitzt da vor seiner eigenen leeren Seite und darf Infos über sich selbst eingeben.
Wofür soll das im Endeffekt gut sein?
Wenn ich kommunizieren will geh ich Bushaltestelle, da stehen immer paar Leute zum Quatsch.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

.
Wäre ich Zuckerberg/Facebook, würde ich "Disapora" nicht nur unterstützen,
sondern sogar selbst angestiftet haben.

"...vier Studenten in den USA"? - Soso.
Als ich vor vielen-vielen Jahren noch bei einer Versicherung gemanagt hatte, wurden alle Interessenten, die nicht gebissen hatten, von einer Schwestergesellschaft angegangen. Wenn sie auch von der nicht überzeugt werden konnten, war kurz darauf jemand von einer Tochtergesellschaft bei ihnen. Bei der Tochtergesellschaft waren nur sehr seriöse, aber äußerst geschulte und vorinfomierte Leute tätig, bei denen es Stornierungen so gut wie niemals gab.
Meistens konnte der Sack dann zugemacht werden.

Facebook - Diaspora?
Auch die Amis und gerade diese sind mit allen Wassern gewaschen.

.
Ist ja aufschlussreich:
http://www.google.de/search?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4ADBR_deDE326DE326&q=Daniel+Grippi%22+%22Maxwell+Salzberg%22+%22Raphael+Sofaer%22+%22Ilya+Zhitomirskiy
.

bei Antwort benachrichtigen
ChrE schuerhaken

„Facebook? - Diaspora?“

Optionen

Hallo,

Wie so was endet weiss man ja inzwischen:

http://www.500millionenfreunde.de/index.html

Den guck ich mir bestimmt an....


Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
cyklops Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Hä Hä

Mark Zuckergerg und Maxwell Salzberg fehlt ja nur noch Pfeffer.

bei Antwort benachrichtigen
audax31 cyklops

„Hä Hä Mark Zuckergerg und Maxwell Salzberg fehlt ja nur noch Pfeffer.“

Optionen
Ich brauch nicht öffentlich die Hosen runterlassen und jedem erzählen ob ich mich grade am Hintern kratze

jeder plaudert seine intimsten Geheimnisse aus, veröffentlicht seine Fotos aber ist ein verbissener Gegner von Google Street View, weil ev. seine Hausnummer zu erkennen ist.

Facebook lebt vor allem von primitiver Kommunikation und von primitiver
Orthografie.
Kann man auch hier im Forum immer wieder beobachten.

auday

doc
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Danke Herr Nickles... so gesehen sind also alle Facebooknutzer eine Platform für Menschen die zu blöd zum kommunizieren sind? Ich denke IHR habt hier bisschen was verpasst... Facebook ist kein Social Network emehr, sondern eine Plubliaktionsplatform, eine Werbeplatform und vorallem eine Schnittstelle zwischen Unternehmen und Konsumenten.

Nur weil ihr es nicht nutzt bzw. nichts davon haltet ist es nicht gleich etwas Negatives. Zum Thema Datenschutz: Wer im Netz ist muss damit leben, dass die Daten duch die Gegend fliegen - nicht nur Facebook, sondern auch andere machen das...

bei Antwort benachrichtigen
s.bona1 Vagabund

„Danke Herr Nickles... so gesehen sind also alle Facebooknutzer eine Platform...“

Optionen

hat eigentlich einer von den ganzen facebook schlechtmachern überhaubt eine ahnung wie da alles funkioniert??
sieht mir nicht so aus. also ich selbst lass da nicht die hose runter und schreib auch nicht jeden müll an meine pinnwand. ich benutz facebook ganz einfach um mit meinen freunden in kontakt zu bleiben. und das weltweit. meine fotos dürfen auch nur freunde sehen und diese nervigen spiele interesieren mich nicht. also gehen da auch keine daten an andere weiter.

also wo liegt da bitte das problem?

bei Antwort benachrichtigen
kongking s.bona1

„hat eigentlich einer von den ganzen facebook schlechtmachern überhaubt eine...“

Optionen

Hallo s.bona1,

das Problem ist schleichend und beginnt mit deinem Text, den ich mal so verunstalte:

Hat eigentlich einer von den ganzen Facebook Schlechtmachern überhaubt eine Ahnung wie da alles funkioniert??
Sieht mir nicht so aus.
Also ich selbst lass da nicht die Hose runter und schreib auch nicht jeden Müll an meine Pinnwand.
Ich benutz Facebook ganz einfach um mit meinen Freunden in Kontakt zu bleiben. Und das weltweit.
Meine Fotos dürfen auch nur Freunde sehen und diese nervigen Spiele interesieren mich nicht.
Also gehen da auch keine Daten an andere weiter.

Also wo liegt da bitte das Problem?


Gerade in einem Forum liest es sich so entspannter, Großschreibung und Absätze sind keine Gängelung, sondern erleichtern das Lesen, oder? Rechtschreibfehler außen vor, das passsssssiert mir selber regelmäßig.

Man kann natürlich auch konsequent sein und sich weiterentwickeln:

hat eigentlich einer von den ganzen facebook schlechtmachern überhaubt eine ahnung wie da alles funkioniertsieht mir nicht so aus also ich selbst lass da nicht die hose runter und schreib auch nicht jeden müll an meine pinnwand ich benutz facebook ganz einfach um mit meinen freunden in kontakt zu bleiben und das weltweit meine fotos dürfen auch nur freunde sehen und diese nervigen spiele interesieren mich nicht also gehen da auch keine daten an andere weiter

also wo liegt da bitte das problem


Da wäre dann auch noch die Interpunktion raus.

Die nächste Stufe der Evolution lass ich mal weg.

Gruß - Kongking

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
ubakthelinuxer Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Selbst für diejenigen, die es nicht wissen. Es gibt Hilfestellung im Umgang mit Facebook.

http://www.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.pcwelt.de%2Fstart%2Fsicherheit%2Ffirewall%2Fpraxis%2F2107584%2Fso-sichern-sie-ihre-privatsphaere-bei-facebook%2Findex.html&h=05a34

Aber leider sind die meisten noch nicht einmal in der Lage sich die Zeit zu nehmen das durchzulesen, und entsprechend zu reagieren.
Wer dann in FB schreibt und postet und was weis ich tut, ist selbst schuld.
Ich habe nichts gegen FB aber ich nutze es auch nicht Triebhaft. Meine Daten sind sowieso nirgendwo sicher(es sei denn, es kann mich jemand 1000%ig vom Gegenteil überzeugen) und so ist es mir, ehrlich gesagt, scheißegal was damit passiert. Ich hab nichts zu verbergen.

Vielleicht hält mich jetzt der eine oder andere für Rückständig aber, für die wirklich wichtigen Dinge nutze ich so antike Kommunikationsformen wie z.B. ein persönliches Gespräch unter 4 Augen oder am Telefon. Oder die gute alte Email oder den Postweg (und auch da kann man sich nicht sicher sein, das alles geheim bleibt). Tja das gibts auch noch.

In diesem Sinne

Uwe










bei Antwort benachrichtigen
REPI Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen
Denn Facebook lebt vor allem von primitiver Kommunikation. Es scheint viele zu geben, die nicht fähig sind wirkliche Gespräche zu führen. Bei Facebook ist Miteinanderreden leicht: ein "gefällt mir auch"-Klick, ein animiertes Bildchen als Gruß oder ein "lol" braucht nicht viel IQ.

Hallo Mike,
gut formuliert und den Nagel auf den Kopf getroffen!

Gruß
repi
Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
ChrE Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Michael Nickles

„Beginnt am 15. September das Ende von Facebook?“

Optionen

Wenn ich eure Kommentare lese, stellt es mir echt die Fußnägel :)

Wie bitte kann man Menschen verurteilen, nur weil sie ein (Massen)medium nutzen? Ihr argumentiert wie in der Steinzeit, das würde ja dann auch bedeuten, dass jeder BMW-Fahrer der sportliche Typ ist und der Mercedes Fahrer der was weiß ich welcher Typ?

Ich finde es traurig, wie hier in diesem Forum immer und immer wieder auf bestimmten Dingen rumgehackt wird. Mal ist es google, mal ist es Facebook und wenn die nichts mehr hergeben ist halt mal wieder MS dran.

Macht mal bitte eure Augen auf, setzt euch intensiv mit dem, was ihr verteufelt, auseinander und verteufelt es dann, sofern das immer noch eure Überzeugung ist. Aber im Vorfeld alle FB nutzer als primitiv, dumm und Legastheniker hinzustellen grenzt wirklich an Frechheit!

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hewal

„Wenn ich eure Kommentare lese, stellt es mir echt die Fußnägel : Wie bitte...“

Optionen

Da muss ich dir ein Stück weit beipfllichten. Ich kenne auch einige Leute, die ich eher als "intellektuell" einstufen würde und die auch bei Facebook mitmachen.

Mir sind diese sozialen Netzwerke nach wie vor nicht sympathisch oder wenigstens "suspekt" - diesen Ausdruck benutzte Xafford einmal. Damit stehe ich sicher nicht alleine da; die Userschaft pauschal als doof abzuqualifizieren, ist ein Pauschalurteil, das niemandem zusteht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
kongking Hewal

„Wenn ich eure Kommentare lese, stellt es mir echt die Fußnägel : Wie bitte...“

Optionen

Hallo Hewal,

wenn du dich auf Legasthenie und Kommentare beziehst, bitte zähle meinen an s.bona1 nicht dazu.
Dann hast du mich völlig falsch verstanden.

Wenn ich nur den geringsten Eindruck gehabt hätte, das es User es nicht besser können, sondern es nicht besser wollen,
wäre mein Kommentar gar nicht erst rausgegangen.

Gruß - Kongking




Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen