Windows 10 1.426 Themen, 16.236 Beiträge

News: Spassverderber!

Windows-Insider-Chef Gabe Aul – Ihr werdet alle nicht ausflippen

Michael Nickles / 8 Antworten / Baumansicht Nickles
Windows Insider Chef Gabriel Aul. (Foto: Gabriel Aul / Twitter)

Gerade erst hat ein eher unbedeutender beziehungsweise (bis dahin) unbekannter Microsoft-Teamleiter erklärt er habe das kommende große Windows 10 Redstone-Update bereits ausprobieren können und es werde alle total begeistert ausflippen lassen, weil es alles total verändert.

Jetzt hat (Spassverderber) Windows-Insider-Chef Gabe Aul die Windows-Fanboys auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Der Mann, der für die Windows 10 Versuchskaninchen zuständig ist (also auch mich) und es wissen muss erklärte via Twitter:

Not sure who said it, but that "freak out" statement turned into a meme :) Yes on cool stuff coming, but maybe no "freak outs"

(Ich bin mir nicht sicher wer das behauptet hat, aber dieses "total ausflippen"-Statement ist Käse. Ja, es wird cooles neues Zeugs geben aber vermutlich keine Dinge zum Ausrasten.")

Michael Nickles meint:

Ich sag einfach nur "Spassverderber"! Was habe ich mich drauf gefreut beim kommenden Windows 11 beziehungsweise diesem aktuell "Redstone" getauften Mega-Update mal richtig ausflippen zu können, also positiv ausflippen halt. Dass Microsoft auch beim nächsten großen Ding es schafft mich ausrasten zu lassen, davon bin ich überzeugt.

Seit Windows 8 muss man sich leider bei jeder größeren Neuerung immer mehr schämen, diesen Mist überhaupt noch mitzumachen. Ich rede nicht von dem Spionage-Krimskrams sondern von ganz einfachen simplen bedienungstechnischen Dingen. Nonstop bastelt Microsoft durchaus Neuerungen mit Potential, denen es aber an Endschliff mangelt oder die durch übertriebenen Endschliff ruiniert werden.

Microsoft beteuert immer wieder, dass bei der Entwicklung von Windows extrem hoher Wert auf das Feedback der Nutzer gelegt wird. Das halte ich für eine knallharte Lüge. Klar – Microsoft nutzt das Feedback der "Tester" um Fehler im System zu erkennen aber nicht bei der Optimierung der Bedienbarkeit. Aus meiner Sicht hocken da ein paar Entwicklungs-Freaks rum die einsam irgendwas entscheiden und es dann rauslassen, ohne jemals normale Menschen dabei beobachtet zu haben, ob es überhaupt kapierbar funkioniert.

Um verständlich zu machen was ich meine: mal geht was wahlweise mit Rechts- oder Linksklick. Mal geht was nur mit der rechten oder linken Maustaste. Mal bringt überhaupt kein Klick was Erkennbares. Es mangelt also an ganz primitiven Dingen.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Windows-Insider-Chef Gabe Aul – Ihr werdet alle nicht ausflippen“

Optionen
Um verständlich zu machen was ich meine: mal geht was wahlweise mit Rechts- oder Linksklick. Mal geht was nur mit der rechten oder linken Maustaste. Mal bringt überhaupt kein Klick was Erkennbares.

Rechte Maustaste: alles, was du kannst.

Linke Maustaste: das, was du willst.

Wurde mit dieser uralten Grundregel stellenweise gebrochen? Das wäre ja in der Tat ein Grund für ein "freak out", wenn auch nicht begeistert. Dass ein Mausklick auch mal "gar nichts" macht, finde ich dagegen irgendwie beruhigend ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Rechte Maustaste: alles, was du kannst. Linke Maustaste: das, was du willst. Wurde mit dieser uralten Grundregel ...“

Optionen
"freak out"

Was meckert ihr hier eigentlich rum? Win10 ist schließlich noch umsonst. - Für (fast gewaltsam geschenkt ist das doch voll in Ordnung! Zunge raus

Was erwartet ihr eigentlich. - Windows war schon immer Bananen-Software und das bislang für teuer Geld.

Also, wer dasselbe in Grün jetzt für umsonst bekommen hat, darf sich wahrhaftig nicht beschweren - es sei denn, MS hat ihn mit diesem Danaer-Geschenk übertölpelt.

Wer so einen Nerv nicht will, der wartet halt, bis Win10 den Status eines SP2 erreicht hat (obwohl ich manchmal glaube, dass das nie der Fall sein wird) und löhnt dann halt dafür.

Dafür darf er dann auch erwarten, dass die Banana nicht fauliger ist, als sie früher war.

Klingt spaßig, ist aber nicht wirklich so gemeint.

Immer an das denken, woran ihr auch denkt, wenn ihr im Netz der Netze unterwegs seid:

Niemand hat etwas zu verschenken. - Nicht wirklich.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Was meckert ihr hier eigentlich rum? Win10 ist schließlich noch umsonst. - Für fast gewaltsam geschenkt ist das doch ...“

Optionen
Win10 ist schließlich noch umsonst.

Aber nur, wenn man schon eine upgradefähige ältere Windows-Version besitzt.

Niemand hat etwas zu verschenken. - Nicht wirklich.

Stimmt.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Michael Nickles

„Windows-Insider-Chef Gabe Aul – Ihr werdet alle nicht ausflippen“

Optionen

Wenn ein Teamleiter von Microsoft so etwas sagt, bekomme ich Angst.

Entweder es wird was richtig Tolles, oder es geht nach Hinten los.

Ich bin da mal gespannt.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fishermans-friend

„Wenn ein Teamleiter von Microsoft so etwas sagt, bekomme ich Angst. Entweder es wird was richtig Tolles, oder es geht nach ...“

Optionen
bekomme ich Angst.

Das verstehe ich nicht. Niemand zwingt dich, Windows 10 zu verwenden. Einfach meiden und die Angst hat ein Ende! Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend winnigorny1

„Das verstehe ich nicht. Niemand zwingt dich, Windows 10 zu verwenden. Einfach meiden und die Angst hat ein Ende!“

Optionen

Ne, ne ich nutze schon Windows 10. Ich habe das auch nur C gemeint.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fishermans-friend

„Ne, ne ich nutze schon Windows 10. Ich habe das auch nur C gemeint. Grüße ff“

Optionen
ich nutze schon Windows 10

Ich wollte dich doch nur foppen! - Just kidding' wie die Anglophilen sagen.....Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend winnigorny1

„Ich wollte dich doch nur foppen! - Just kidding wie die Anglophilen sagen.....“

Optionen

Lachend

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen