Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.253 Themen, 123.480 Beiträge

"Driver Free Hardware" -Moderne Alternative zum Treiber?

Xdata / 7 Antworten / Flachansicht Nickles

Noch moderner als Treiber ist Driver Free Hardware

Die meiste Hardware kann das fast alles ganz  alleine,
ohne extrem umfangreiche Treiber die ja nur Software sind.

Das direkte Funktionieren von Apple Computern,
was deren Erfolg in Bezug auf ad hoc funktionieren ausgemacht hat,
ist es - weitgehend Driver Free zu sein.

Der Vorteil von Apple nur wenige Mainboards bzw. Geräte zu haben
zählt in der modernen Zeit nicht mehr.
Extrem umfangreiche Treiber sind anachronistisch.

Wer es schon mal geschafft hat Grafiktreiber mit einer winzigen inf Datei
statt mit einem die SSD füllenden  ausführbaren Treiber zu installieren
weiß was gemeint ist.

Mehr noch:

solche Objekte funktionieren auch mit jedem Betriebssystem
solange die Hardware des betreffenden Gerätes das auch so kann.

Ein Biosupdate informiert auch nur die unterliegende Elektronik
über andere neue Dinge zum Beispiel eine aktuelle CPU.

Ein User  hat eine riesige alte Profikarte absturzfrei hinbekommen
durch systemnahe Einträge in ein modernes Windows.

Da existieren garkeine Treiber mehr
obwohl eine Grafikkarte das unterliegende BS nicht unbedingt braucht.

Bei einer  AsRock 6600 CLD musste ich auch tricksen
da anscheinend kein direker treibe mehr für Windows 8.1 existiert.
Wie weiß ich garnicht mehr ..

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Xdata „.. Habe ich mich neulich selber schon gefragt, vielleicht war es die Werbung eines Sticks mit Soundkarte, der angeblich mit ...“
Optionen
Bei normalen  USB Sticks wird ja auch kein extra Treiber verlangt.

Das ist heute so. Früher in der Anfangszeit musste man tatsächlich noch einen Treiber für USB Mass Storage Devices installieren. Inzwischen haben den natürlich alle Systeme von Haus an Board.

.. Habe ich mich neulich selber schon gefragt, vielleicht war es  die Werbung eines Sticks mit Soundkarte, der  angeblich mit Linux und Windows ohne Treiber funktionieren sollte.

Das wird für moderne Systeme auch so passen, da es auch für Audio-Geräte-Klassen einen Standardtreiber gibt. Kommt z.B. auch zum Einsatz, wenn Du einen Monitor mit Lautsprechern über DP anschließt.

Beim Apple LapTop eines Users aus Österreich der viel  Fotografiert war wohl bisher auch keiner erforderlich. In Bezug auf die Foto  Hardware.

Sofern Du nicht die Kamera steuern willst ist das auch einfach Mass Storage.

bei Antwort benachrichtigen