Allgemeines 21.879 Themen, 146.554 Beiträge

Gastbeitrag: Allgemeines

Digitalisierung

Heinz78_u.gast_autor / 21 Antworten / Flachansicht Nickles

Unsere Gesellschaft befindet sich momentan in einem stetigen Wandel. Es erscheint immer mehr Technologie auf dem freien Markt und viele Nutzer sind mit der Masse an Angeboten überfordert. Welche technologischen Neuheiten sind sinnvoll, sicher und es auch Wert Geld dafür auszugeben?

Den Überblick für die wichtigsten Fragen in diesem Zusammenhang haben viele Firmen und Produkthersteller leider vergessen oder außer Acht gelassen bei den neusten Entwicklungen. Welche Entwicklungen, die in den letzten Jahren, oder Wochen, auf den Markt gekommen sind, helfen den Menschen wirklich, ein bequemeres, simpleres und besseres Leben zu führen? Damit haben wir uns für Sie auseinandergesetzt und stellen im Folgenden unser Résumé vor.

(Foto: Pixabay)

Kryptowährung

Im Zusammenhang mit Digitalisierung kommt man an dem Thema Kryptowährung kaum vorbei. Doch was genau das wirklich ist und welcher tiefere Sinn hinter der digitalen Währung steckt, haben wir für euch herausgefunden. Kryptowährungen wie insbesondere Bitcoin sind wie bereits erwähnt ein digitales Zahlungsmittel was allerdings nur digital existiert.

Man kann sie also nicht wie reales Geld anfassen oder in den Geldbeutel stecken. Vorteil dieser neuwertigen Zahlungsmethode ist allerdings, dass sie und ihr Wert nicht von Behörden, Banken, dem Staat oder ähnlichen Institution abhängig sind. Immer mehr Unternehmen zeigen Interesse an der virtuellen Währung und fangen, an darin zu investieren. Sie hat außerdem noch andere Vorzüge für die Nutzer außer ihrer Freiheit, und zwar ihre hundertprozentige Anonymität.

Bitcoins sind nämlich, wie andere Kryptowährungen auch, durch eine spezielle Software verschlüsselt. Somit kann nicht nachverfolgt werden, wem sie gehören. Unseres Erachtens also eine sinnvolle und solide digitale Entwicklung, die in den letzten Jahren erfunden wurde.

Jedoch birgt die Währung auch Gefahren, den immer häufiger tauchen Hacker auf die versuchen Bitcoins zu stehlen. Der Nachteil einer „nur“ digitalen Geldquelle behaupten nun kritische Stimmen. Allerdings gibt es auch für dieses Problem bereits eine angemessene Lösung: Hardware Wallets. Diese sollen das digitale Geld sicher verfahren, ohne dass Hacker die Möglichkeit haben, sie still und heimlich zu stehlen.

Mittlerweile gibt es hierfür bereits einen großen Markt und Hardware Wallet Tests und Erfahrungen sind überall im Netz zu finden. Wer sich also bereits Bitcoin beschafft hat, sollte sich mit der Option einer Hardware Wallet genau auseinandersetzen und darüber nachdenken seine digitale Währung noch besser zu schützen.

Drohne

(Foto: Pixabay)

Fast jeder hat schon einmal eine gesehen, sei es im Stadion bei Fußballspiel, in einem Park, von einem privaten Nutzer oder in den Nachrichten. Doch was gibt es Gutes und schlechtes über sie zu berichten und sind sie es wert weiter daran zu arbeiten?

Vorteile:

Sie können sehr hilfreich sein, um Menschen zu schützen in der militärischen Anwendung. Sie können unter anderem Risikogebiete ausspähen und das schützt Soldaten, da sich nicht zwangsweise vor Ort sein müssen oder um die Gefahren in ihrer Umgebung Bescheid wissen.

Nachteile:

Bei unsachgemäßer Nutzung oder Fehlern können sie den Flugverkehr stören und somit Menschen in Gefahr bringen. In den falschen Händen können sie großen Schaden anrichten, wie z. B., um illegale Dinge über die Grenzen zu schmuggeln, Menschen ausspähen, genauer gesagt spannen und das wahrscheinlich schlimmste Szenario, um einen Terroranschlag zu verüben.

Unser Fazit:

Drohnen sind eine gut und sinnvolle Erfindung, allerdings nur in den richtigen/ professionellen Händen. Wir halten sie private Nutzung für sehr riskant und würden diese nicht empfehlen.

bei Antwort benachrichtigen
Fusselmups Alpha13

„Dein wirklicher Name ist Fuselmups und zwar sowas von absolut sicher! Nicht zu wissen das jedes Posting eines Users mit ...“

Optionen

Ich habe darauf reagiert und den Wert dieses Artikels in Frage gestellt. Was außerhalb deines Tellerrands ist, siehst du einfach nicht, vom Verstehen gar nicht zu reden. Aber dir das zu erklären...

Es ist schön zu sehen, wie kindlich naiv du dich daran erfreust, meinen Nick zu verballhornen. Zumal ich dir den Hinweis noch geliefert habe. Alleine wärest du doch nie darauf gekommen. Ich sage ja nicht, dass du geistig etwas minderbemittelt bist, du hast halt nur Pech beim Denken. Aber dir das zu erklären...

Und jetzt solltest du besser wieder zurück in deine Sandkiste oder in das IKEA-Bällebad krabbeln und Erwachsene nicht weiter stören. Vergiss nicht, weiterhin fleißig Wikipedia-Links zu kopieren und zu sammeln, damit du auch in Zukunft Fragesteller in diesem Forum mit ihrem Unwissen und deinem vermeintlichen Wissen konfrontieren kannst. Traurig, sich so irgendwie eine Daseinsberechtigung zusammen zu zimmern.

Waren jetzt ein paar Fremdwörter dabei, hoffentlich überfordere ich dich mit denen nun nicht so sehr. Und jetzt kommt noch was englisches...

Eod ("end of debate", damit auch du das verstehst.)

Mups

Wenn du tot bist, weisst du es nicht. Es ist nur schwer fuer die anderen. Genauso ist es, wenn du bloed bist...
bei Antwort benachrichtigen
qed Fusselmups