Viren, Spyware, Datenschutz 11.165 Themen, 93.300 Beiträge

Alpha13 andy11

„Hab grad gelesen, es soll über ne APP und mit Hilfe der Telekom gemacht worden sein. Zweite Variante, es soll vom FBI die ...“

Optionen

"Idee vom Biertisch

Ausgedacht haben sich das laut australischen Medienberichten ein IT-Experte der australischen Bundespolizei AFP beim Genuss einer legalen Droge mit FBI-Agenten. Nach Außen erschien AN0M als geheimnistuerischer Kommunikationsdienst mit Sitz in Panama und starker Verschlüsselung. Normale User konnten die App nicht so einfach herunterladen, weil schon für den Zugriff auf die Webseite ein Einladungscode erforderlich ist.

Behörden installierten laut den Berichten die AN0M-App auf Handys, die sie über Mittelsmänner in der Unterwelt zu verbreiten wussten. 11.000 Verdächtige sollen in diese Falle getappt sein. Fast drei Jahre lang haben Ermittler die Unterhaltungen abgehört und dabei 27 Millionen Nachrichten mitgeschnitten. Dabei soll es neben Drogenhandel, Geldwäsche und Waffendeals auch um Mordaufträge gegangen sein. Am Montag kam es zum großen Zugriff auf mindestens drei Kontinenten."

https://www.heise.de/news/Internationaler-Schlag-gegen-Drogenhandel-dank-Fake-App-AN0M-6064715.html

Bier hilft auch gegen Verbrecher!

"selbst entwickelten Kryptohandys"

Damit hat das definitiv absolut nix zu tun.

bei Antwort benachrichtigen