Grafikkarten und Monitore 26.093 Themen, 114.615 Beiträge

fakiauso calypso at work

„Nvidia“

Optionen

Schauen wir mal ;-)

Immerhin ist Nvidia doch bemüht, das Problem so bald wie möglich zu beheben.

Grund für diese Aktion ist übrigens kein technischer, sondern ein lizenzrechtlicher, wie hier u.a. bei Heise zu lesen ist.

Ladbare Kernel-Module mussten auch bislang schon klar ausweisen, ob sie Closed-Source sind oder als quelloffener Code unter der GNU General Public License (GPL) stehen. Da GPL-Module expliziten Zugriff auf "GPL-only-Symbole" im Kernel haben, was proprietären Modulen verweigert ist, wurde in der Vergangenheit allerdings oft geschummelt. Insbesondere nutzten findige Entwickler eine Designlücke im Kernel aus: GPL-Module konnten bislang von proprietären Modulen abhängen. Statt das proprietäre Modul unter die GPL zu stellen, nutzten die betreffenden Entwickler deshalb einfach ein GPL-konformes, quelloffenes Verbindungsmodul als Kitt und Übersetzer zwischen Kernel und proprietärem Modul.


Und das wird ab dem 5.9 nicht mehr möglich sein.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen